Judith Vanistendael, Die zwei Leben von Penelope (Rediffusion)

| |

Veröffentlicht auf : 21.04.2020 – 09:16 UhrGeändert : 21.04.2020 – 14:11 Uhr

Der Graphic Novel „Les deux vies de Pénélope“ von Judith Vanistendael wurde in lombardischen Ausgaben veröffentlicht. Ein Album voller Subtilität, Zärtlichkeit und Poesie, das ein Porträt einer Frau malt, die zwischen zwei Lieben, ihrem Job und ihrer Familie, hin und her gerissen ist.

“Ich habe eine Tochter und ich liebe sie so sehr, dass es mir weh tut.” Das denkt Penelope, wenn sie Hélène im Schlaf ansieht. Und doch wird Penelope gehen oder eher gehen. Sie ist sehr wenig zu Hause, sieht ihre Tochter, ihre Begleiterin, ihre Mutter, ihre Schwester sehr selten, weil sie sich entschieden hat, sich ihrem Beruf, ihrer Berufung als Chirurgin zu widmen. Sein Lieblingsfeld: Kriegsgebiete und Flüchtlingslager, Gebiete, von denen man nie völlig unversehrt bleibt und die Sie Tag und Nacht verfolgen, auch mehrere tausend Kilometer entfernt. Eine sensible, intime und bewegende Geschichte zwischen Stärke und Schwäche, zwischen Auswahl und Herzschmerz.

Wiederholung der Sendung vom 29. Oktober 2019.

.

Previous

Rauchen kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Covid-19: US FDA zu fangen

In der Corona-Krise: Snapchat will Werbedollar mit jungen Nutzern anlocken

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.