Das Musical „Pūt, vējini!“ des Komponisten Kārlis Lāčas, basierend auf den Motiven von Rainis‘ Schauspiel. wurde zu einem echten Bühnenereignis in der Liepāja-Theaterproduktion. Diesen Sommer erscheint es in einer nicht weniger faszinierenden Form – als Diplomarbeit der Studenten der Musikabteilung der Rigaer Domchorschule. Katerina Olekte, die die Rolle der Ciepa spielt, erzählt mehr darüber in “Dringendes Gespräch”.

Obwohl die jungen Darsteller des Musicals bereits mit Bestnoten bewertet wurden, wird die Produktion in einigen Sommeraufführungen zu sehen sein, die am 7., 8. und 9. Juli stattfinden Um 19:00 Uhr findet es im Konzertsaal Emīlas Dārziņas der Nationalen Kunsthochschule statt.

Darüber hinaus hauchten die Schüler von vier Schulen Rainis’ klassischer Liebes- und Tragödiengeschichte neues Leben ein – die Choreografie wurde von Betija Neċķe, einer Schülerin der Rigaer Ballettschule, geschaffen, die Schüler der Janis Rozentāls School of Art schufen die Szenografie, und die jungen Leute der Rigaer Kunst- und Medienfachschule kreierten helle und kühne Kostüme, die den Ereignissen des Stücks eine moderne Atmosphäre verleihen. . Regisseur des Musicals ist Mārtiņš Kagainis, der für seine Inszenierung von Jonathan Larsons Musical „Rent“ von der Öffentlichkeit und der Branche hoch gelobt wurde.

Die Show gibt der uralten Geschichte von herausfordernden Entscheidungen und Liebe eine jugendliche Perspektive und beweist, dass in Lettland eine starke Generation von Musikern, Choreografen und Künstlern heranwächst. In den Hauptrollen: Baiba – Vaida Vovere, Zane – Gerda Igaune, Anda – Zane Lazdiņa, Uldis – Ralfs Puzāns, Gatiņš – Adams Vaicis, Didzis – Uga Gundars, Ciepa – Katerīna Olekte, Mutter – Kate Kokamegi.