Jürgen Klopp reagiert auf die Kritik am “super egoistischen” Liverpool-Star Mohamed Salah

| |

Jürgen Klopp hat auf die Kritik an Mohamed Salah reagiert, nachdem Graeme Souness ihn nach dem Sieg der Roten gegen Brighton als “super egoistisch” bezeichnet hatte.

Salah erzielte zwei Treffer und bereitete Jordan Henderson vor, als der kürzlich gekrönte Premier League-Meister am Mittwoch beim Amex mit 3: 1 gewann.

Der ägyptische Stürmer brachte ihm bis zu 19 Ligatore für die Saison – drei hinter dem Torschützenkönig der Division, Jamie Vardy, im Rennen um den Goldenen Schuh.

Salah war schuldig, gelegentlich besser platzierte Teamkollegen während des Spiels ignoriert zu haben.

Und die Reds-Legende Souness sagte, der Stürmer habe die Selbstsucht “auf eine andere Ebene” gebracht, als er zum dritten Mal in Folge den Torjägerpreis gewinnen wollte.

Jürgen Klopp gratuliert Mo Salah nach seinem Doppel gegen Brighton

Aber Klopp verteidigte seinen Top-Schützen, der im vergangenen Jahr den Golden Boot Award mit seinem Teamkollegen Sadio Mane und dem Stürmer von Arsenal, Pierre-Emerick Aubameyang, teilte, nachdem er ihn in der vergangenen Saison endgültig gewonnen hatte.

“Er ist ein Stürmer, wie kann es nicht eine Motivation für ihn sein?”, Sagte Klopp in Zitaten, die vom Liverpool Echo berichtet wurden.

“Aber in den letzten zwei Jahren hat er den Goldenen Schuh gewonnen. Letztes Jahr hat er ihn mit Sadio (Mane) und Auba (Pierre-Emerick Aubameyang) geteilt, und das ist immer wichtig.

“Aber am Ende kann man nur punkten, wenn man gut abschneidet, und das hat er heute Abend getan.

Graeme Souness beschrieb Salah als “super egoistisch”

“Das war wirklich gut. Wenn Sie sich zu sehr auf Tore konzentrieren, was sie nicht sind, dann bewegen Sie sich nicht in die richtigen Situationen, aber die Tore, die wir heute Abend erzielt haben, sind wirklich gut. Wir hätten mehr erzielen können.” ist wahr.

“Und 250 Tore übrigens (zwischen Salah, Mane und Roberto Firmino) sind wirklich außergewöhnlich. Stellen Sie sich vor, wo ich wäre, wenn diese Jungs nicht für mich spielen würden. Wow! Die Situation minus 250 Tore … es ist großartig.”

Souness hat Salah nach dem Match verprügelt und gesagt, seine Teamkollegen seien von seiner Gier irritiert gewesen.

“Er war heute Abend von der ersten Minute an dabei”, sagte der ehemalige Mittelfeldspieler von Liverpool gegenüber Sky Sports.

Salah wird von seinen Teamkollegen beglückwünscht, nachdem er beim Amex den Auftakt in Liverpool erzielt hat

“Sie haben seine Reaktion gesehen, als die Leute ihn im letzten Drittel nicht spät im Spiel fanden.

“Er hat bei jeder Gelegenheit geschossen, und seine Teamkollegen werden zwei oder drei Mal nicht mit ihm zufrieden gewesen sein.

“Aber er ist immer egoistisch. Ich denke, heute Abend war er super egoistisch. Er will wirklich seinen goldenen Stiefel.”

Auf die Frage, ob alle großen Torschützen diese Gier brauchen, fügte Souness hinzu: “Sie haben ein Element davon – sie haben alle ein Element davon.

Spiegeln Sie die Top-Geschichten des Fußballs

“Aber ich denke, er bringt es auf eine andere Ebene. Ich denke, Mane hat sich in der Vergangenheit mit ihm gestritten, als er das Gefühl hatte, er hätte auf ihn übergehen sollen, um ein Tor zu erzielen, und er hat sich selbst erschossen.”

Salah ist der vierte Liverpooler, der mit 73 Toren und 27 Vorlagen 100 Tore in der Premier League erzielt hat.

Aber er tat dies in einem Rekord von 104 Auftritten, gefolgt von Steven Gerrard (212 Spiele), Robbie Fowler (158) und Michael Own (148).

Melden Sie sich hier bei der Mirror Football-E-Mail an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und Klatsch und Tratsch zu übertragen.

.

Previous

Nostalgisches Aquarium Haustier zum Verkauf für $ 15

Wissenschaftler warnen vor einer möglichen Welle von COVID-gebundenen Hirnschäden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.