Juve, letzter Schuss für Kostic: Zunächst wird Allegri außen stehen | Erste Seite

Juve wird sich nicht ändern, aber es wird viel helfen. Immerhin wurde Filip Kostic dafür ausgezeichnet. Denn unter den verschiedenen Grenzen eines unvollständigen Kaders gibt es eine Lücke, die Max Allegri in praktisch jedem Freundschaftsspiel hervorgehoben hat, die des linken Flügels. In anderen Abteilungen ist es nicht viel besser, aber zahlenmäßig lässt sich das Problem nicht einschätzen: Für einen zusätzlichen Mittelfeldspieler (ab Leandro Paredes) braucht es einen weniger (evtl. Arthur), also auch in der Abwehr. Im Angriff wird die Rolle des Vize-Vlahovic zumindest vorübergehend von Moise Kean besetzt, während auf der linken Seite Allegri zuerst Kean selbst, dann Juan Cuadrado und schließlich Matias Soulé und Angel Di Maria abwechseln: kurz gesagt, auf Federico Chiesa wartend, es gibt ein Loch zu füllen. Sofort. Also ging die Longe für Kostic wieder los, exklusiv von Calciomercato.com erwartet und nun die letzte Kurve erreicht. IN Eile – Die Einigung mit dem Spieler ist nie ein Problem, weder wirtschaftlich (3,5 Millionen Nettoboni für drei Jahre inklusive) noch planerisch (Juve war für Kostic immer erste Wahl). So stellte sich der Serbe zunächst auf Stand-by und platzte dann die Einigung mit West Ham, während Juve mit der Mannschaft von Alessandro Lucci versuchte, auch mit der Eintracht eine Einigung zu finden. Ein Verständnis, das es noch nicht gibt, aber immer näher kommt, teils weil der Wille des Spielers klar ist, teils weil der Vertrag von Kostic ausläuft, teils weil die Beziehungen zwischen den Klubs sehr gut sind. Und jetzt ist Juve in die letzte Verhandlungsphase übergegangen, in der sie versuchen, ein letztes Angebot zu unterbreiten, indem sie es mit der Erhöhung der Boni erhöhen. Ziel: alles bis Mittwoch fertigstellen, wenn die Bianconeri zur Arbeit zurückkehren, um sich auf das Spiel gegen Sassuolo vorzubereiten, und Kostic (der bereits alle begrüßt hat) von einem anderen Spiel mit Eintracht wie dem des europäischen Superpokals mit Real Madrid fernhalten. Wir sind kurz im Detail: Nicht Kostic wird Juve wechseln, aber Juve von Allegri braucht auch Kostic. Sofort.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.