Kabinettserweiterung in Maharashtra: 14 Minister werden voraussichtlich morgen ihren Eid ablegen

Die hochrangigen BJP-Führer Sudhir Mungantiwar, Chandrakant Patil und Girish Mahajan werden wahrscheinlich als Minister eingesetzt.

Eknath Shinde, Devendra Fadnavis, übernahm das Amt des CM und des stellvertretenden CM von Maharashtra, indem er die MVA-Regierung stürzte

HÖHEPUNKTE

  • Die Kabinettserweiterung in Maharashtra findet morgen statt
  • 14 Minister von BJP und Shinde Sena werden wahrscheinlich den Eid ablegen
  • Eknath Shinde wurde im Juni als CM vereidigt

Die Erweiterung des Kabinetts von Maharashtra wird morgen stattfinden, und wahrscheinlich werden bis zu 14 Minister den Eid ablegen, wobei jede Region einen Minister bekommt.

Die hochrangigen BJP-Führer Sudhir Mungantiwar, Chandrakant Patil und Girish Mahajan werden wahrscheinlich als neue Minister eingesetzt. Zu den anderen Anführern, die wahrscheinlich den Eid ablegen werden, gehören Radhakrishna Vikhe Patil, Suresh Khade, Atul Moreshwar Save, Mangal Prabhat Lodha, Vijaykumar Gavit und Ravindra Chavan.

Von der Shinde-Fraktion werden Gulab Raghunath Patil, Sada Sarvankar und Deepak Vasant Kesarkar wahrscheinlich morgen ihren Eid ablegen.

LESEN | Eknath Shinde legt den Eid als Maharashtra CM ab, Devendra Fadnavis sein Stellvertreter

Es besteht auch die Möglichkeit, dass morgen 11 BJP-Führer als Minister vereidigt werden. Bislang wurden von der BJP neun Namen für Ministerposten festgelegt.

Außerdem dürften zwei weitere MLAs, darunter eine weibliche MLA, Teil der Kabinettserweiterung sein.

Shiv Sena MLA Shinde und BJP-Führer Devendra Fadnavis wurden am 30. Juni nach dem Rücktritt von Uddhav Thackeray aufgrund einer Rebellion in den Reihen der Sena als Ministerpräsident bzw. stellvertretender Ministerpräsident vereidigt.

Das Duo fungierte seitdem als zweiköpfiges Kabinett und forderte Kritik von der Opposition heraus.

Fadnavis und Shinde besuchten Delhi in der jüngeren Vergangenheit mehrmals wegen der Frage der Kabinettserweiterung.

Am Samstag hatte Shinde gesagt, dass die Arbeit der Landesregierung durch die Verzögerung bei der Erweiterung des Ministerrates in keiner Weise beeinträchtigt sei und dass bald weitere Minister aufgenommen würden.

— ENDE —

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.