Kanada tritt nach einem Sieg in letzter Sekunde gegen Japan im letzten Abstimmungsspiel mit einem Höhepunkt in die Weltmeisterschaft der Männer ein

| |

Im Fußball sagt die Erfahrung. Japan steht kurz vor der Teilnahme an der siebten Weltmeisterschaft der Männer in Folge. Kanada steht kurz davor, zum ersten Mal seit 36 ​​Jahren zu spielen. Gute Mannschaften, gute Spieler, haben einen Riecher für Unsicherheit, für Ungewissheit, für Schwäche.

Japan brauchte neun Minuten, um es in Kanada zu finden.

Die Kanadier nutzten den Rest des Spiels, um zu zeigen, dass sie auch Stärken haben.

Der 2:1-Sieg für Kanada am Donnerstag – ein letztes Aufbäumen für beide Mannschaften, bevor sie ihre WM-Kampagnen in Katar beginnen – fand nicht gerade in einem Hexenkessel statt. Im Al-Maktoum-Stadion in Dubai waren vielleicht tausend Fans. Die Abendluft war eher warm und still als elektrisch.

Selbst ohne Nerven oder Druck begannen sich die unzähligen winzigen Abgründe zu öffnen, die zwischen Kanadas besten Spielern und den besten der Welt bestehen.

UHR | Lucas Cavallini trifft beim Elfmeterschießen:

Cavallinis später Elfmeter bringt Kanada einen Sieg im letzten Freundschaftsspiel vor der Weltmeisterschaft

Richie Laryea schoss in der Nachspielzeit einen Elfmeter, und Lucas Cavallinis “Panenka”-Elfmeter sicherte Kanada einen 2:1-Sieg im Länderspiel gegen Japan in Dubai. Kanadas nächstes Spiel findet am 23. November bei der FIFA-Weltmeisterschaft gegen Belgien statt.

Milan Borjan, der Torhüter, der Kanada mit seinen herausragenden Paraden und seiner charismatischen Führung durch seine epische Qualifikationsserie geführt hat, hat einen grundlegenden Fehler. Er ist nicht gut mit seinen Füßen.

Bevor die Kanadier wirklich Gelegenheit hatten, ihren Rhythmus zu finden, drückte er einen Freistoß und schaffte es nicht, ihn zur Hälfte zu treten. Cheftrainer John Herdman, der an der Seitenlinie auf und ab ging, stoppte sein Perpetuum Mobile, um Borjan zu sagen, er solle sich beruhigen.

Die Japaner hatten bereits ihren Präzisionszähler montiert. Sie schnitten in die Mitte des Feldes, und Yuki Soma verarbeitete einen langen Pass sauber und schlitzte ihn ins Tor.

Der Japaner Yuki Soma jubelt, nachdem er am Donnerstag in einem Freundschaftsspiel den kanadischen Torhüter Milan Borjan überholt hat. (Christopher Pike/verbundene Presse)

So funktioniert das Spiel auf diesem Level. Es wurde entwickelt, um alles über Sie preiszugeben.

In dieser Nacht zeigte sich auch die Größe kanadischer Herzen. Nach einer schnellen Umgruppierung reagierten sie in der 21. Minute auf ihre frühen Schwächen. Steven Vitoria lenkte einen Eckball nach Hause, der von den Japanern ungewöhnlich nicht geklärt wurde.

Jeder macht Fehler.

Und in den letzten Momenten der zweiten Halbzeit, tief in der Nachspielzeit, machten die Japaner noch einen weiteren. Ein streifiger Richie Laryea wurde im Strafraum zu Fall gebracht, und den Kanadiern wurde in letzter Minute ein Elfmeter zugesprochen, der das Spiel entscheiden würde.

Lucas Cavallini hat darum gekämpft. Er war nicht die offensichtliche Wahl. Neben ihm stand Jonathan David, der in der Ligue 1 praktisch nach Belieben getroffen hat. Cavallini – El Tanque für seine Teamkollegen – landete immer noch im Ballbesitz. Herdman sah den Rest seines Teams an, der sich ihm jetzt an der Seitenlinie angeschlossen hatte.

„Wenn er es mit Panenka versucht, bringe ich ihn um“, sagte er.

UHR | Soccer North: Kann Kanada die Gruppenphase verlassen?

Soccer North: Kann Kanada die Gruppenphase in Katar verlassen?

Gastgeber Andi Petrillo informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten der kanadischen Männer- und Frauen-Nationalmannschaften.

Cavallini nahm tatsächlich einen Panenka und traf einen leichten, sich drehenden Chip in der Mitte. Der japanische Torhüter fiel gerade genug für Cavallinis unklugen Unfug, tauchte nach links, bevor er vergeblich nach rechts zurückgriff, der Ball wirbelte von seinem Handschuh und landete im Netz.

„Ich weiß es nicht“, sagte Herdman danach und schlug sich die Hände vors Gesicht. Er konnte nur über seine Vorahnung lachen, weil der Ball reinging. „Legen Sie ihn einfach in die Ecke. Ich weiß nicht, warum wir das tun müssen das Zeug. Alles, was ich sagen kann, ist, es ist der neue Kanada-Prahl, hm?“

Der kanadische Cheftrainer John Herdman schreit am Donnerstag während eines Freundschaftsspiels zwischen Kanada und Japan in Dubai. (Christopher Pike/verbundene Presse)

Es war ein unwahrscheinliches, glückliches Ende eines chaotischen, aufschlussreichen Spiels – und das Ergebnis sollte nicht über die Fehler dieser Mannschaft hinwegtäuschen. Es gibt einen Unterschied zwischen gut und großartig, zwischen Emporkömmling und Veteran. Es ist real, und es existiert.

Aber manchmal im Leben, und für dieses Team besonders, gleicht eine perfekte Kombination aus Mut und Glück für einen Moment die Lücke aus.

Es ist unwahrscheinlich, dass Kanadas magischer Lauf über die nächste Woche hinaus fortgesetzt wird. Herdmann weiß das. Er versteht besser als die meisten, dass man die Realität nur so lange ignorieren kann. Ein Sieg ist ein Sieg, und er wird den Triumph am Donnerstag mitnehmen, zusammen mit jedem anderen Moment in der Sonne, den sein Team genießen wird.

„Dann wirst du nüchtern“, sagte er. “Und es ist klar. Das zweitbeste Team der Welt erwartet uns.”

Er sprach über Belgien, den ersten von Kanadas entmutigenden Gegnern. Dann kommt Kroatien – das sind zwei Mannschaften soll Kanada zu schlagen. Sie sind in jeder Hinsicht besser. Sie werden mit ziemlicher Sicherheit beenden, was Japan nicht konnte, und Kanada nach Hause schicken.

Wenn sie es tun, ist das in Ordnung. Das ist die natürliche und richtige Ordnung der Dinge. Die einzige Tragödie wird sein, wenn die Kanadier die eine Gelegenheit nicht nutzen, von der sie wissen, dass sie ihnen in Katar geboten wird: zum ersten Mal seit 36 ​​Jahren neben den größten Spielern der Welt zu stehen und das beim nächsten Treffen zu lösen, Sie werden sich weniger auf das Glück und mehr auf sich selbst verlassen.


Episode 4 von Soccer North landet am Freitag CBC-Edelstein, CBCSports.ca und die YouTube-Kanal von CBC Sports.

Previous

‘Meine liebe Schwiegermutter’: Camillas herzliche Hommage in der ersten Rede als Queen Consort | UK-Nachrichten

Hautkrebsuntersuchung in der Grundversorgung: Mehr Schaden als Nutzen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.