– Kann dramatische Folgen für Norwegen haben

| |

– Wir sind daran gewöhnt, dass sich die USA als Leuchtturm sehen, der Demokratie, Marktwirtschaft und persönliche Freiheit in der Welt fördert. Sollten wir hier eine ganz andere Politik bekommen, hätte das dramatische Folgen für Norwegen, sagt Svein Melby.

Der pensionierte Forscher am Norwegischen Institut für Außenpolitik (NUPI) und am Institut für Verteidigungsstudien (IFS) befürchtet, dass sich die USA in eine Richtung bewegen, die Norwegen zu einer leichten Beute für Russland machen wird. Diese Angst ließ nach der Bücherbombe, die gerade von Geoffrey Berman, einem ehemaligen Abteilungsleiter im Justizministerium, kam, nicht nach.

– Ich schaudere nur bei dem Gedanken, dass Trump eine weitere Amtszeit als Präsident bekommt. All die gefährlichen und schockierenden Dinge, die er letztes Mal als Präsident getan hat, werden wieder geschehen. Der Unterschied sei, dass ihm das beim nächsten Mal in deutlich größerem Umfang gelingen werde, sagt Berman, der selbst Republikaner ist, im Gespräch mit MSNBC.

ANGST: US-Experte Svein Melby hat Angst vor der Zukunft der Nato, falls Donald Trump wieder Präsident wird. Foto: Harald Christian Eiken / TV 2

Würde Kritiker ansprechen

In „Holding the Line“ macht Berman schockierende Behauptungen darüber, wie Trump das Justizministerium als seinen persönlichen Angriffshund benutzt hat:

  • Trump wollte, dass der hochkarätige Demokrat John Kerry angeklagt wird, nachdem Kerry Trump dafür kritisiert hatte, dass er die USA aus dem Iran-Deal herausgezogen hatte. Bermann lehnte ab.
  • Das Trump-Lager forderte Berman auf, gegen einen ehemaligen Berater von Barack Obama zu ermitteln, „um die Dinge durch die Anklage gegen einen Demokraten auszugleichen“, da Trump-Verbündete wie Paul Manafort und Michael Cohen angeklagt waren. Bermann lehnte ab.
  • Das Trump-Lager forderte, dass Berman Verweise auf Trump oder „Individuum 1“ in der Anklage gegen Cohen entfernt, der wegen Verstoßes gegen Wahlkampfgesetze verurteilt wurde, während er als Trumps Anwalt arbeitete. Berman tat dies weitgehend.

BUCHBOMBE: Geoffrey Berman leitete den SDNY und war später Leiter der Zivilabteilung des Justizministeriums.  Nun enthüllt er, wie Trump das Justizministerium für seine politische Agenda nutzte.  Foto: Maria Altaffer / AP / NTB

BUCHBOMBE: Geoffrey Berman leitete den SDNY und war später Leiter der Zivilabteilung des Justizministeriums. Nun enthüllt er, wie Trump das Justizministerium für seine politische Agenda nutzte. Foto: Maria Altaffer / AP / NTB

Die Anschuldigungen von Berman haben zusätzliches Gewicht, weil er derselben Partei angehört, weil er ehrenamtlich für Trump gearbeitet hat und weil es Trump selbst war, der ihn hoch oben im Justizministerium platziert hat.

– Das dürfte noch überzeugender sein als frühere Bücher über Trump. Ich lasse mich davon jedenfalls schockieren, sagt US-Experte Eirik Bergesen.

Der US-Senat hat bereits mitgeteilt Prüfung der Ansprüche im Buch.

– In einer normalen Welt wäre dieses Berman-Buch niederschmetternd. Ein republikanischer Ex-Staatsanwalt, der sagt, dass Trump Bürokraten dazu drängt, seine Kritiker strafrechtlich zu verfolgen, sei äußerst sensationell, bemerkt Bergesen.

SCHOCKIERT: Die Enthüllungen über das Justizministerium unter Donald Trump lassen Eirik Bergesen ungläubig reagieren.  Foto: Jonas Been Henriksen / TV 2

SCHOCKIERT: Die Enthüllungen über das Justizministerium unter Donald Trump lassen Eirik Bergesen ungläubig reagieren. Foto: Jonas Been Henriksen / TV 2

Wertlos ohne die USA

Die Buchmacher glauben heute, dass Trump der wahrscheinlichste Gewinner der nächsten Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten im Jahr 2024 ist.

Was Melby Angst macht, ist, dass mehrere Distrikte Trump-Loyalisten in Rollen wählen, die für zukünftige Kommunalwahlen verantwortlich sind, während gleichzeitig mehrere Trump-Loyalisten diesen Herbst auch in den Kongress gewählt werden. Dies erhöht die Chance, dass normale Gesetze und Vorschriften außer Kraft gesetzt werden, wenn es für Donald Trump von Vorteil ist.

Trump hat auch die Idee in Umlauf gebracht, länger als die gesetzliche Höchstgrenze von acht Jahren als Präsident zu dienen.

– Dann seien ihm fast keine Grenzen gesetzt, sagt Melby, der dafür sorgt, dass Trump zum Beispiel die USA aus der Nato zurückzieht er hat zuvor argumentiert.

Mit seinem Hintergrund als Verteidigungsforscher ist Melby natürlich besorgt darüber, wie abhängig Norwegen von den USA ist, wenn es um unsere Fähigkeit geht, die Landesgrenzen zu verteidigen.

Dieses Thema wurde durch die Tatsache weiter aktualisiert, dass eines der Nachbarländer Norwegens, Russland, einen unprovozierten Krieg gegen ein anderes Land geführt hat.

Die Verteidigung der norwegischen Grenzen basiert weitgehend auf dem NATO-Bündnis, das die Mitgliedsstaaten verpflichtet, sich gegenseitig zu helfen, wenn sie angegriffen werden.

– Eine NATO ohne die Amerikaner ist nicht das Papier wert, auf dem sie steht, um ganz ehrlich zu sein, sagt Melby zu TV 2.

– Und Trumps Grundidee, wie Sie wissen, wenn Sie ihm eine Weile folgen, ist, dass Allianzen eine Verschwendung sind, ein Ausgabenposten. Er sieht darin eine Rechnung, die nicht aufgeht.

– Müssen wir uns in Norwegen Sorgen machen, dass Trump wiedergewählt wird?

– Ja. Unbedingt. Wir haben alle unsere sicherheitspolitischen Eier in den amerikanischen Korb gelegt. Wenn die Demokratie in den USA versagt und Trump 2024 zurückkehrt, werden wir kämpfen. Es könnten bald ganz andere USA sein, von denen wir sprechen, die nach ganz anderen Prinzipien regiert werden, als wir es gewohnt sind.

Previous

Die Geschichte vom Zorn des Schutzengels des Berges, der die Traurigkeit des Propheten sieht

The Big Read: Inmitten des sich verschärfenden globalen Talentkriegs muss Singapur bei der Jagd nach den besten und klügsten Köpfen der Welt jonglieren

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.