Kann ich die Einnahme von Antidepressiva abbrechen?

| |

Tabletten


Mehr als eine Million Menschen in den Niederlanden schlucken antidepressiva. Eine große Anzahl von ihnen, um einen Rückfall nach der Genesung von Depressionen zu verhindern. Untersuchungen zeigen, dass bestimmte psychologische Interventionen wie die präventive kognitive Therapie (PCT) und die achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie (MBCT) eine gute Alternative zu Antidepressiva sind. Diese Studie unter der Leitung von Claudi Bockting, Professor für klinische Psychologie in der Psychiatrie, und Josefien Breedvelt, beide von Amsterdam UMC mit dem internationalen Konsortium für Rückfallprävention ITFRA, wurde heute in JAMA Psychiatrie veröffentlicht.

Ärzte haben jetzt zwei Möglichkeiten, um einen Rückfall der Patienten nach der Genesung von einer Depression zu verhindern. Oder nehmen Sie weiterhin Antidepressiva oder eine psychologische Intervention ein, die nach der Genesung beginnt. Die am meisten untersuchten Interventionen Präventive kognitive Therapie (PCT) und Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie (MBCT) bestehen aus 8 Sitzungen über einen Zeitraum von 8 Wochen. PCT konzentriert sich darauf, Denkmuster zu untersuchen, positive Gefühle zu aktivieren und einen Präventionsplan zu erstellen. Eine bestimmte Form der Meditation wird am MBCT praktiziert. Beide Interventionen reduzieren das Rückfallrisiko nach verschiedenen Studien und den heute veröffentlichten Ergebnissen der Metaanalyse erheblich.

Richtlinien

Aktuelle Behandlungsrichtlinien weisen darauf hin, dass Patienten mit hohem Rückfallrisiko weiterhin langfristige Antidepressiva einnehmen sollten. Es gibt keine Klarheit darüber, bei wem Medikamente abgesetzt werden können. Dies betrifft Patienten, die zuvor einen Rückfall hatten oder bei denen die Depression in jungen Jahren begann. Es wurde nie untersucht, ob Patienten unabhängig von diesen Risikofaktoren die Medikation immer noch reduzieren können. Diese Analyse, die auf allen wissenschaftlichen Studien auf diesem Gebiet basiert, zeigt, dass es auch für Menschen mit wiederkehrenden Depressionen und Restbeschwerden Alternativen gibt. Bockting: „Dies ist von großer Bedeutung für die (inter) nationalen Richtlinien für die Behandlung von Menschen, die langfristige Antidepressiva einnehmen, aber den starken Wunsch haben, sich zu verjüngen.“

Quelle: Amsterdam UMC

Vorheriger ArtikelIkazia wird zum Welt-IBD-Tag lila
Nächster ArtikelDie besten klinischen Krankenhäuser entwickeln gemeinsam eine App zur Hausmessung für IBD-Patienten

Ich bin auf interaktive Nachrichten für Gesundheitsdienstleister spezialisiert, damit die Gesundheitsdienstleister jeden Tag über die für sie relevanten Nachrichten auf dem Laufenden gehalten werden. Sowohl Laiennachrichten als auch Nachrichten speziell für Gesundheitsdienstleister und verschreibende Ärzte. Social Media, Frauengesundheit, Patientenvertretung, Patientenermächtigung, personalisierte Medizin und Pflege 2.0 sind meine Speerspitzen, denen ich besondere Aufmerksamkeit schenken muss. Ich habe Physiotherapie und Business Administration im Gesundheitswesen studiert. Ich habe viel Erfahrung in verschiedenen Positionen in der medizinischen, pharmazeutischen und Gesundheitsbranche. Und verfügen über ein breites medizinisches Wissen über die meisten Fachgebiete im Gesundheitswesen. Jedes Jahr gehe ich zu den meisten führenden medizinischen Konferenzen in Europa und Amerika, um mein Wissen auf dem neuesten Stand zu halten und mich über die neuesten Entwicklungen und Innovationen zu informieren. Weder ein Arbeitgeber noch die Aktivitäten von oder für einen Kunden oder Arbeitgeber.

Previous

Buffon: Wenn ein Verrückter bereit ist, auf mich zu wetten, werde ich ihm folgen. Und es schließt nicht in Katar 2022!

Abtreibung wird in Texas nach 6 Wochen verboten

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.