Katalog-Curveballs: Schüler finden Freude an unwahrscheinlichen Klassen

| |

Der Beginn des Semesters kann aus einer Million Gründen unglaublich stressig sein, aber ein universelles Dilemma, mit dem Middlebury-Studenten konfrontiert sind, ist die Stundenplanung. Wenn Sie Professoren nicht hektisch E-Mails geschickt haben, um auf ihre Warteliste zu kommen, an einem Kurs teilgenommen haben, bei dem Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einen Platz bekommen, oder einen Kurs gestrichen haben und sich auf die Suche nach einem vierten machen mussten, was ist Ihr Geheimnis? So viel von dem Prozess bleibt dem Glück überlassen. Selbst wenn Sie zu den Wi-Fi-Göttern beten, dass Ihr Computer der mächtige Eroberer sein und diese erste Bannerseite vor allen anderen durchbrechen wird, kann Ihnen keine noch so große Planung im Voraus helfen, um 7:30 Uhr morgens zu klicken .

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum wir uns auf die Suche nach der perfekten, immer schwer fassbaren vierten Klasse machen. Aber die Quintessenz ist, dass es schwierig ist, von jeder einzelnen Klasse in unseren Stundenplänen begeistert zu sein und zu vermeiden, aufzugeben und jede Klasse zu nehmen, nur um eine vierte Klasse zu haben.

Während der Prozess unbeständig ist, konnten einige Schüler verborgene Schätze aus dem Kurskatalog von Middlebury finden und sich in sie verlieben.

Elizabeth Bowen ‘24.5 und Jean Wan ’24 entdeckten beide ihre Hauptfächer, nachdem die Art des Registrierungsprozesses in Middlebury sie ermutigt hatte, Kurse in neuen Abteilungen zu belegen.

„Einer der Kurse, für den ich mich angemeldet hatte, gefiel mir nicht, und einer meiner Freunde ermutigte mich, an seinem Intro CS teilzunehmen [Computer Science] Klasse. Ich erinnerte mich, dass es Spaß gemacht hat, als ich in der High School programmiert habe, also [I] beschlossen, es auszuprobieren“, sagte Bowen.

„Es stellte sich als meine Lieblingsklasse des Semesters heraus“, fügte sie hinzu.

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, ob Sie einen Informatikkurs in Middlebury belegen sollten oder nicht, könnte es laut Bowen einen Versuch wert sein.

„Ich habe mich nie wohlgefühlt, einen CS-Kurs an meiner wettbewerbsfähigen Highschool zu belegen“, sagte Bowen. „Der Unterricht war stark von Männern dominiert, und ich hatte nicht das Gefühl, dass CS ein Bereich ist, in den ich gehörte.“

Bowen schwärmte jedoch von der kollaborativen, integrativen Umgebung, die ihr die Einführungsklasse in Middlebury bot.

„Die Leute lieben diesen Kurs, zum Teil, weil es sich ermutigend anfühlt, wenn man ihnen zeigt, dass man auf dieser einfachen Ebene programmieren kann, die ein Tor zu komplizierteren Konzepten und Codierung ist“, sagte sie.

Wan nahm während J-Term an einem Filmkurs namens Fan Video teil und wählte den Kurs als einen Weg, um ein bereits bestehendes Interesse zu erforschen, für das sie bis dahin keinen Platz in ihrem Zeitplan gefunden hatte.

„Ich habe mich schon immer für Videobearbeitung und zeitgenössische Popmedien interessiert, also klang dieser Kurs wirklich nach dem Kurs, auf den ich gewartet habe“, sagte sie.

Sie hat durch diesen Kurs nicht nur ihr Hauptfach entdeckt, sondern erklärt, dass sie auch eine erstaunliche Gemeinschaft gefunden hat.

„Ich hatte tatsächlich eine sehr gesunde Erfahrung“, sagte sie. „Die Leute unterstützten sich gegenseitig bei ihrer kreativen Arbeit und wir hatten eine sehr freundliche und offene Umgebung, in der jeder seine eigenen Fanvideos teilen konnte.“

„Ich war überrascht, wie freundlich und nah jeder in einem Online-Kurs sein kann, und einige der Leute, die ich im Kurs getroffen habe, wurden seitdem meine besten Freunde im College“, fügte Wan hinzu.

Jonathan Carrol-Madden ’24 hat mit dem Linguistikkurs Phonetik und Phonologie, einem neurowissenschaftlichen Wahlfach, das auch als Wissenschaftskredit zählt, einen Jackpot für die Verteilungsanforderungen geknackt. “ICH […] nahm es aus einer Laune heraus, mit der Idee im Hinterkopf, dass mir das vielleicht helfen könnte, meinen russischen Akzent zu verstehen und daran zu arbeiten, ihn zu verbessern“, sagte er.

„Am Ende war es einer der lohnendsten Kurse, die ich hier besucht habe“, sagte Carrol-Madden. „Der Professor war unglaublich und engagiert. Er machte den Kurs ziemlich einfach, unabhängig von Ihrem Interesse an Phonetik – oder sogar Naturwissenschaften.“

Gefällt dir, was du liest? Lassen Sie sich Inhalte von The Middlebury Campus in Ihren Posteingang liefern


Previous

Die Zahl der begünstigten Familien von Lampungs Treibstoffgeldunterstützung stieg um 100.211

SoftBank will eine „strategische Allianz“ zwischen Arm und Samsung bilden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.