Kein Frieden im Islam, berühmte Ulama wählen Apostasie

Jakarta, Insertlive

Religiöse Themen oder Vertrauen es ist eine Frage der Privatsphäre, die von der Öffentlichkeit oft übertrieben wird.

Eine davon ist die Geschichte eines berühmten Klerikers, der nach einem bitteren Vorfall beschloss, seinen Glauben vom Islam zu ändern.

Zitat aus traveltoorthodoxy.com, Dr. Mustafa, heute bekannt als Mark Gabriel, war Professor an der Al Azhar University, der Hauptstadt von Kairo, Ägypten.


Er ist in einer freundlichen muslimischen Umgebung und Kultur aufgewachsen Vor 1994 beschlossen, umzusteigen.

Der am 30. Dezember 1957 in Kairo geborene Mann fing an, sich vom Islam fernzuhalten, als er mehrere westliche und östliche Länder besuchte.

In diesem Land hat Mark Tatsache einige islamische Führer, die ihren Anhängern tatsächlich Gewalt beibringen.

Mark kehrte nach Al-Azhar zurück und die Universität hörte sein Missverständnis über den Islam.

Infolgedessen wurde Mark von der Universität verwiesen, verhaftet und drei Tage lang hungern gelassen.

Nach der Behandlung ging es auch Mark freigegeben ohne jeden Versuch.

Dies führte offenbar dazu, dass Mark noch mehr den Glauben verlor, weil er keinen Frieden vom Islam fand und sich zum Abfall entschloss.

Einwände auf dem Al-Azhar-Campus

Die seit 2014 kursierenden Nachrichten wurden jedoch vom Al-Azhar-Campus sofort dementiert.

Basierend auf durchsuchten Online-Spuren Live einfügen aus verschiedenen Quellen hat der Campus noch nie von dem Namen gehört.

Ein Beamter von Al-Azhar, der seit 30 Jahren in der Vermittlungsabteilung arbeitet und ein pensionierter Dozent ist, vermutete, dass diese Geschichte aus Sensations- und Geschäftsgründen erfunden wurde.

(arm/arm)



.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.