Keine Zeit zum Sterben angeboten für Netflix & Apple für 600 Millionen US-Dollar

| |

Über das Wochenende wurde berichtet, dass Metro-Goldwyn-Mayer Gespräche mit Unternehmen wie Netflix, Apple und Amazon geführt hatte, um diese zu erwerben Keine Zeit zu sterben. Der vierfach verzögerte Bond-Film, der ursprünglich für die internationale Veröffentlichung im April dieses Jahres vorgesehen war, wurde offenbar zu einem Preis von 600 Millionen US-Dollar für eine einjährige Lizenz angeboten. Aber wie die Quellen inzwischen geklärt haben, fielen die Verhandlungen bald auseinander.

Das vorgeschlagene Vertriebsmodell hätte etwas Ähnliches wie das von Disney + und Disney zur Folge gehabt Mulan – auf derselben Plattform wie der Rest des Inhaltskatalogs des Unternehmens gehostet, für das Streaming genau dort und dann eine zusätzliche Gebühr anfällt und später allen Abonnenten ohne zusätzliche Gebühr allgemein zur Verfügung steht. Angesichts des Hype um Bond und insbesondere der neuesten Ausgabe, die das Ende von Daniel Craigs Amtszeit markiert, hätte es möglicherweise Hunderte von Millionen an Video-on-Demand-Einnahmen generieren können.

600 Millionen US-Dollar erwiesen sich jedoch als etwas teuer… selbst für Unternehmen wie Netflix und Apple, die ihren Content-Erstellern in der Vergangenheit einen Freibrief erteilt haben (häufig zu Lasten). Gemäß FristKeiner der Streamer war bereit, mehr als 300 Millionen US-Dollar zu zahlen. Ich gehe davon aus, dass dies eine Zahl ist, die auf dem basiert Keine Zeit zu sterben Produktionsbudget plus 50 Millionen US-Dollar zusätzlich für ihre Probleme. Es ist erwähnenswert, dass 250 Millionen US-Dollar – und 300 Millionen US-Dollar – nicht das abdecken, was ich auch für ein hohes Marketingbudget halte.



VERBUNDEN: Marken zahlen 138 Millionen US-Dollar für “No Time To Die”.

Die Hauptproduzentin und langjährige Depotbank des Bond-Franchise – Barbara Broccoli – behauptete, diese oben genannten Diskussionen seien rein explorativ, um zu sehen, wie viel von den Ausgaben sie angesichts einer beispiellosen Landschaft amortisieren könnten. ganz zu schweigen davon, wie nahe sie daran kommen könnten, Einnahmen in Höhe von voraussichtlich einer Milliarde Dollar an den Abendkassen zu erzielen. Verzögerungen waren natürlich Blutungsgeld von MGM, die aufgrund von Verzögerungen zwischen 30 und 50 Millionen US-Dollar verloren haben. Und die Leute werden ausgehungert.

Die Veröffentlichung namhafter Titel über Streaming-Plattformen ist heutzutage keine Seltenheit. Netflix und Amazon sind führend. Ersterer hat offensichtlich Schlagzeilen wie Martin Scorseses Titel fallen lassen Der Ire, der Safdie Bruder Ungeschnittene Edelsteineund unzählige andere – von denen viele von der Kritik hoch gelobt wurden und sogar Oscar nickt; während letztere begonnen haben, in dieser Hinsicht Fuß zu fassen, Premiere Borat 2 letzte Woche und auf dem Weg zur Premiere Kommen 2 Amerika diesen Dezember.

Die einzige Frage zu diesem Zeitpunkt ist, ob MGM standhaft bleiben und auf seine konventionelle Veröffentlichung im April 2021 drängen wird („… um das Theatererlebnis für Kinogänger zu bewahren.“ – MGM-Vertreter) oder ob sie beiden öffentlichen Forderungen nachgeben werden und Wirtschaftlichkeit, indem Sie online ein Risiko eingehen.

Previous

Ja, die Bank reduziert das Engagement in DHFL und verkauft Rs 500 Crore-Anleihen

In den Fox News kritisiert Matthew McConaughey “beide Seiten” für die Politisierung des Coronavirus: Politik

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.