Kelly Ellard hat ein zweites Baby, die Bewährung wurde um 6 Monate verlängert

| |

Kelly Ellard, die Frau, die wegen Mordes an Reena Virk verurteilt wurde, hat ein zweites Kind bekommen. Dies geht aus einer Entscheidung des kanadischen Bewährungsausschusses hervor, die ihre Bewährungszeit um sechs Monate verlängert.

Trotz der Besorgnis über das Ausmaß der Gewalt, mit der Ellard 1997 den Mord an Virk begangen hat, gab die Behörde an, sie habe sich während des Abschlusses zahlreicher Programme, Interventionen und Beratungen verändert.

Ellard, der jetzt unter dem Namen Kerry Sim firmiert, wurde im November 2017 erstmals auf Bewährung entlassen.

„Der Verwaltungsrat hat festgestellt, dass Sie nachweislich und nachhaltig erhebliche positive Veränderungen vorgenommen haben. Er verfügt über ausreichende zuverlässige und überzeugende Informationen, um festzustellen, dass a [day parole] Fortsetzung würde kein übermäßiges Risiko für die Gesellschaft darstellen und wird auch weiterhin Ihre Wiedereingliederung in die Gemeinschaft erleichtern „, heißt es in der Entscheidung.

„Elternschaft hat sich positiv ausgewirkt“

Ellard brachte ihr erstes Kind zur Welt, nachdem sie im Gefängnis schwanger geworden war, aber die jüngste Entscheidung der Bewährungsbehörde besagt, dass sie ein zweites Kind zur Welt brachte, während sie auf Bewährung war.

Die Leiche von Reena Virk wurde acht Tage, nachdem sie am 14. November 1997 von einer Gruppe von Teenagern angeschwemmt und geschlagen worden war, gefunden. (CBC)

Das Board schrieb, Ellard reife weiter und zeige Stabilität und Fortschritt.

„Dieser Bericht bezog sich auf einige der Herausforderungen, die Sie als Alleinerziehende hatten, zeigte jedoch, dass sich die Elternschaft insgesamt positiv auf Sie auswirkte“, hieß es.

Der Bericht besagt, dass Ellards Partner – und der Vater ihrer beiden Kinder – jetzt in der Gemeinde beschäftigt ist und die Familie unterstützt, nachdem er seine eigene Bundesstrafe verbüßt ​​hat.

Am 14. November 1997 wurde Virk unter einer Brücke in Saanich, BC, von einer Gruppe von Teenagern, hauptsächlich Mädchen, geschlagen. Ellard kehrte mit einem Komplizen nach dem Prügel zurück, schleppte Virk zur Schlucht und hielt sie unter Wasser, bis sie aufhörte, sich zu bewegen.

Kelly Ellard brachte ihr zweites Kind zur Welt, als sie am selben Tag aus dem Gefängnis entlassen wurde. (CBC)

Bedingungen bei ihrer Freilassung

Unter ihrer neuen Bewährungszeit muss Ellard in ihre Gemeinschaftsunterkunft zurückkehren [CRF] mindestens drei Nächte pro Woche.

Ein CRF bietet eine besondere Unterkunft, Beratung und Überwachung für Täter auf Bewährung.

In seiner Entscheidung verweist die Kammer auf eine psychologische Risikobewertung von 2016, bei der festgestellt wurde, dass Ellard ein mittleres bis hohes Risiko für zukünftige Gewalt aufweist, insbesondere wenn sie unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol steht.

Für die Bewährung von Ellards Tag gelten folgende Bedingungen:

  • Kein Drogenkonsum.
  • Kein Alkoholkonsum.
  • Kein Kontakt mit Personen, die an kriminellen Handlungen oder Drogenmissbrauch beteiligt sind.
  • Kein Kontakt mit der Familie des Opfers.
  • Sie muss weiterhin ihren Behandlungsplan befolgen.

„Der Ausschuss ist der Ansicht, dass ein verlängerter Urlaub Ihnen die Möglichkeit bietet, zu demonstrieren, dass Sie in der Lage sind, positive Veränderungen in einer weniger restriktiven Urlaubsstruktur auf sehr schrittweise und kontrollierte Weise aufrechtzuerhalten“, heißt es in der Entscheidung.

Previous

„Der Lackmustest für die britische Insel steht noch aus“

Billie Eilish gibt auf der Oscars Show „besondere Leistung“

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.