Kenia und Uganda drängen – MAGAZIN24

| |

Während die Befürchtungen, den Konflikt in Tigray zu sehen und die Bundestruppen seit Wochen gegen diejenigen sind, die den Tigray-Behörden, insbesondere der TPLF, treu sind, forderte der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta eine “friedliche Lösung” in Äthiopien

Der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta stimmte in einer Erklärung nach einem Treffen mit dem äthiopischen Außenminister Demeke Mekonnen in Nairobi, der Hauptstadt Kenias, der Logik der Forderung nach einer friedlichen Lösung des Konflikts in der Region Tigray zu Parteien des Dialogs.

Vor Herrn Kenyatta war es der ugandische Präsident Yoweri Museveni, der nach einem Treffen mit Herrn Demeke am Montag seine Besorgnis über die Wende der Ereignisse in Tigray angesichts der massiven Vertreibung der Bevölkerung und der Berichte darüber zum Ausdruck brachte der Tod mehrerer Zivilisten.

© Illustratives Foto / Ugandischer Präsident Yoweri Museveni blickt mit dem äthiopischen Außenminister Demeke Mekonnen zusammen

Für den äthiopischen Minister warnte Präsident Kenyatta “vor einem umfassenden Konflikt im Land und sagte, Kenia und Äthiopien seien seit langem Staaten, die sich für regionalen Frieden und Stabilität eingesetzt haben”, heißt es in einer Erklärung. aus dem Büro des Präsidenten.

Die kenianische Nummer eins forderte auch die Volksfront für die Befreiung des Tigray (TPLF) auf, “den Konflikt zu beenden”, und sagte, die Krise drohe die Errungenschaften der Äthiopier in der Entwicklung ihres Landes zu zerstören.

Bisher hat die äthiopische Regierung jedoch jede Möglichkeit eines Dialogs mit der TPLF ausgeschlossen, die Addis Abeba als “Bande” ansieht, um die äthiopische Verfassungsordnung zu untergraben.

Previous

Coronavirus in Spanien heute, aktuelle Nachrichten | Moderner Impfstoff und Pfizer, Confinement, Ausgangssperre und Daten

Die letzte Schlacht von Mitch McConnell, dem Sensenmann von Washington Wahlen USA

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.