KERC erhöht Stromtarife in Karnataka

| |

Bengaluru: Die Karnataka Electricity Regulatory Commission (KERC) hat die Stromtarife in diesem Jahr zum dritten Mal aufgrund von Änderungen im Rahmen der Fuel Adjustment Charges (FAC) erhöht, und die Einwohner von Karnataka müssen ab dem 1. Oktober nun mehr für Strom bezahlen .

Die Anordnung schreibt vor, dass Verbraucher der Bangalore Electricity Supply Company Limited (BESCOM), die Bengaluru City bedient, einen Zuschlag von 43 Paisa pro Einheit zahlen, während Kunden der Mangalore Electricity Supply Corporation Limited (MESCOM) 24 Paisa zahlen Aufpreis pro Einheit. Verbraucher von Hubballi Electricity Supply Corporation Limited (HESCOM), Chamundeshwari Electricity Supply Corporation Limited (CESCOM) und Gulbarga Electricity Supply Corporation Limited zahlen alle 35 Paise mehr pro Einheit (GESCOM).

Die Preise gelten vom 1. Oktober 2022 bis zum 31. März 2023. Die Preise sind laut KERC-Beamten infolge steigender Kohlepreise und anderer Ausgaben gestiegen. Beamte erklärten jedoch, dass die Preiserhöhungen zurückgenommen werden könnten, wenn die aufgelaufenen Treibstoffkosten vollständig zurückerstattet würden. Die KERC hat die Strompreise in diesem Jahr dreimal erhöht. Sie stieg im April um durchschnittlich 35 Paisa pro Einheit und im Juni um 25 bis 30 Paisa pro Einheit.

Previous

Prabowo Von Jokowi zur Persis-Konferenz in Bandung geschickt

Sind Entwickler oder Publisher bei der Auswahl von Spielen wichtiger?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.