Kinderärztegruppe kritisiert eigene Mitglieder wegen Kritik an Transgender-Teenagern, die die Pubertät blockieren: „Fehlinformationen“

NEUSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Posts, die angeblich von der American Academy of Pediatrics durchgesickert sind, zeigen angeblich Ärzte, die ihre Empörung über die Haltung der Organisation zu pubertätshemmenden Medikamenten bei Transgender-Teenagern zum Ausdruck bringen.

Die Daily Mail berichtete diese Woche über angeblich durchgesickerte Nachrichten von Ärzten, die mit der American Academy of Pediatrics nicht einverstanden waren, Teenagern, die den Prozess der Geschlechtsumwandlung durchlaufen wollen, potenziell schädliche Medikamente und Operationen zu empfehlen.

„Bevor wir geschlechtsbejahende Pflege mit all ihren ethischen Implikationen (irreversible körperliche Veränderungen, Sterilität usw.) verkünden … wollen wir nicht sicher sein, dass dies der beste Weg ist?“ schrieb ein Kinderarzt, der der Organisation angehörte.

Andere Kommentatoren sagten, die Position der Organisation zu Medikamenten, die die Pubertät hemmen, „befürworte großen Schaden“, basierend auf „spärlichen und qualitativ schlechten“ Beweisen, und sei „gefährlich und nicht nachhaltig“.

DIE TRANSGENDER-‘BILL OF RIGHTS’ WÜRDE FRAUEN AUSLÖSCHEN

Demonstranten für Transgender-Rechte versammeln sich am Dienstag, den 30. März 2021, vor dem Alabama State House in Montgomery, Alabama.
(Jake Crandall/Der Montgomery-Ansager über AP)

„Was wir jetzt am dringendsten brauchen, ist eine bessere Forschung, um sicherzustellen, dass wir das Richtige für unsere Patienten tun“, schrieb ein anderer Arzt.

Ein anderer Arzt kritisierte die AAP dafür, dass sie angeblich die Debatte zu diesem Thema blockiert habe, und einige sagten, sie seien „nicht in der Lage, sich persönlich zu dem Thema zu äußern“ und „vertrauen der APP nicht mehr“.

LA-SCHULEN NEHMEN EINE RADIKALISCHE „TRANS-AFFIRMING“-AGENDA AN, UM „GENDER BINARY“ ZU BEKÄMPFEN

Das AAP war weithin kritisiert in den letzten Monaten von denen, die der Gruppe vorwarfen, Kinder absichtlich in Drogencocktails und möglicherweise Operationen zu drängen, anstatt weniger drastische Behandlungsmethoden.

In einer Erklärung gegenüber Fox News Digital beschuldigte die AAP die Kritiker, „Fehlauskunftrmationen“ über die Haltung der Gruppe zur Behandlung von Transgender-Teenagern zu verbreiten.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Unterstützer der Richtlinie 8040 feiern mit Schildern, während der Transgender-Schutz in die Schulsystemrichtlinien aufgenommen wird
(Foto von Ricky Carioti/The Washington Post über Getty Images)

„Kritiker der geschlechtsbejahenden Pflegepolitik der Akademie verbreiten aktiv Fehlauskunftrmationen darüber, was sie sagt“, sagte die Gruppe. „Die Wahrheit ist, dass der AAP einen mitfühlenden, ganzheitlichen, evidenzbasierten Ansatz ohne Endziel oder Agenda empfiehlt. Der AAP folgt den Beweisen und stützt seine Empfehlungen auf die beste Wissenschaft.“

Die Aussage ging weiter. „Wenn eine geschlechtsbejahende Pflege notwendig und angemessen ist, kann sie Leben retten. Es drängt keine medizinische Behandlung oder Operation; Tatsächlich empfiehlt es für die überwiegende Mehrheit der Kinder das Gegenteil. „AAP wurden falsch interpretiert und diejenigen, die am meisten darunter leiden, sind junge Menschen, die versuchen, ihr Leben als sie selbst zu leben. AAP wird sich weiterhin für alle Kinder und Jugendlichen einsetzen, einschließlich derjenigen, die Transgender sind.“

Nicht alle Nachrichten auf der Website drücken den Standpunkt der Website aus, aber wir übertragen diese Nachrichten automatisch und übersetzen sie durch programmatische Technologie auf der Website und nicht von einem menschlichen Redakteur.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.