Kindergärtnerin verletzt, nachdem Mann angeblich zum Spielplatz gekommen ist und angefangen hat, Gardinenstange zu schwingen

0
14

TORONTO –
Eine Kindergärtnerin wurde schwer verletzt, nachdem ein Mann angeblich auf einen Schulhof nördlich von Toronto gekommen war und nach dem Zufallsprinzip eine Gardinenstange geschwungen hatte.

Die Regionalpolizei von York teilte mit, dass sie am 15. Januar gegen 13:00 Uhr zur katholischen Grundschule „Our Lady of Good Counsel“ in East Gwillimbury gerufen wurden. nachdem ein Mann mit einer Gardinenstange auf das Grundstück gekommen war.

Die Polizei gibt an, dass der 30-jährige Mann, der an einer kognitiven Beeinträchtigung leidet, zum Schulgelände gelaufen ist. Der Verdächtige hüpfte angeblich über einen umzäunten Spielplatz, auf dem sich Kindergartenschüler in der Pause befanden, und fing an, die Gardinenstange zu schwingen und einen fünfjährigen Jungen zu schlagen.

Schulpersonal und ein barmherziger Samariter konnten den Stab vom Verdächtigen entfernen und die Schüler zurück in die Schule bringen, teilte die Polizei mit.

Die Polizei sagte, der Junge, der geschlagen wurde, wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Mann wurde seitdem wegen schwerer Körperverletzung, Körperverletzung mit einer Waffe, Besitz einer Waffe für gefährliche Zwecke und allgemeiner Belästigung des Lebens angeklagt.

Die Polizei sagte, der Verdächtige sei in Gewahrsam genommen worden.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here