King Charles machte Meghan ein freundliches Angebot. Sie schockierte ihn mit einer harten Antwort

Der Vater der Braut, Thomas Markle, konnte 2018 wegen Krankheit nicht an der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle teilnehmen. Daher habe Meghan niemanden, der sie zum Altar führen könne, so Karl III. Er bot seiner zukünftigen Schwiegertochter bereitwillig an, ihren Vater zu vertreten. Doch Meghan reagierte sehr unerwartet.

Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle hat mehrere Familienfehden ausgelöst. Die Ereignisse vor der Hochzeit wirkten sich auch auf Karl III. unangenehm aus, der seiner Schwiegertochter einen schönen Hochzeitstag bereiten wollte. Wegen der Krankheit von Thomas Markle war niemand da, der die Braut zum Altar führte. Prinz Harrys Vater bot deshalb an, die Auserwählte seines Sohnes zum Traualtar zu begleiten. Statt eines Dankes erhielt er jedoch eine kalte Antwort.

Britisches Papier Tägliche Post berichtete, dass Meghan laut einem engen Freund der königlichen Familie von dem Angebot ihres zukünftigen Schwiegervaters nicht begeistert war. “Wir können uns auf halbem Weg treffen“, so der königliche Biograf Robert Hardman, fegte Meghan damals Prinz Charles vom Tisch.

„Dies war ein Zeichen dafür, dass Meghan keine errötende Braut ist, sondern eine selbstbewusste, unabhängige Frau, die entschlossen ist, ganz alleine einen großen Auftritt in der königlichen Familie zu haben“, beschrieb Robert Hardman. Ihm zufolge würde Meghan an einem so wichtigen Tag die Aufmerksamkeit mit niemandem teilen.

Zur gleichen Zeit hat König Karl III. Dieser Gefallen wurde von Prinz Harry selbst erbeten. „Ich habe meinen Vater gebeten, Meghan etwas Hilfe anzubieten. Ich glaube, sogar er hatte eine Ahnung, dass ich mir so etwas einfallen lassen würde. Er hat mir sofort gesagt, dass er natürlich alles tun würde, was Meghan braucht“, sagte er laut das Mirror-Portal Prinz Harry in der Dokumentation zum 70. Geburtstag von Karl III.

„Es war eine fantastische Gelegenheit für Papa zu zeigen, dass er uns immer unterstützen und für uns da sein wird. Ich war sehr dankbar“, verriet Prinz Harry zuvor.

Als Harry und Meghan jedoch ein Jahr später bekannt gaben, dass sie als berufstätige Mitglieder der britischen Königsfamilie zurücktreten, begannen die Beziehungen in der Familie angespannt zu sein. Der neue König versucht jedoch immer noch, sich mit seinem Sohn zu versöhnen. Er hatte Harry und seine Familie bereits mehrmals auf sein Anwesen eingeladen, jedoch jedes Mal ohne positive Antwort.

Sehen Sie, was Herzogin Meghan über die königliche Familie verriet (10/2022):

TN.cz

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.