Kiril Petkovs Labor mit einem Vertrag über 10 Jahre ohne Mietzahlung

Das Labor des zurückgetretenen Premierministers Kiril Petkov, das durch die Abspaltung von Abgeordneten aus „Es gibt so ein Volk“ berühmt wurde, ist im Gebäude der Fakultät für Biologie der SU „St. Kliment Ohridski“ mit Vertrag untergebracht für 10 Jahre, d.h. ohne Zahlung der Miete für die Räumlichkeiten, nur für die Verbrauchsmaterialien, berichtete die Agentur GIPFELunter Bezugnahme auf den Manager des Gebäudes Stefan Chankov.

Die Räumlichkeiten im Gebäude, zu denen auch ein separater Eingang führt, seien von dem Harvard-Studenten für 800.000 BGN renoviert und ausgestattet worden, teilte Chankov weiter mit. Und er zeigte sich sehr erfreut über diese Präsenz in der Fakultät für Biologie, denn vor dem Erscheinen von Petkov gab es ein völlig heruntergekommenes Restaurant von “irgendeinem stellvertretenden Minister”.

Chankov erklärte auch, dass Kiril Petkov mit seiner Stiftung im Gebäude auftauchte und in das sogenannte investierte Labor 800.000 BGN

Die Agentur gibt an, dass das in das betreffende Labor investierte Geld wie folgt verteilt wird: 300.000 BGN von “Amerika für Bulgarien” und 500.000 BGN persönlich von Kiril Petkov, wahrscheinlich aus seiner unternehmerischen Tätigkeit. Das Stipendium von „Amerika für Bulgarien“ stammt aus dem Jahr 2018. Aber ein Jahr zuvor war Denkov amtierender Minister für Wissenschaft und Bildung in der ersten amtierenden Regierung von Rumen Radev – der von Ognyan Gerdzhikov. Kiril Petkov und zuvor Asen Vasilev wurden bereits aus dem „Prokopiev“-Kreis als zukünftige Avatare der Eroberung des Staates durch ihn und sie zu Radev befördert.

Auch Nikolay Denkov gehört zu diesem Kreis, und er war es, der Petkov vermittelte, Wissenschaftler an der SU zu werden, indem er ihr Territorium von Alma Mater übernahm. Ihr Weg führt auch über den SU-Rektor Anastas Gerdzhikov, der gerade wegen dieser Kontakte sein Amt als „Rektor der Rektoren“ verlor, schreibt das PIK.

Und Nikolay Denkov wurde Bildungsminister in der zweiten und dritten offiziellen Regierung von Rumen Radev zusammen mit Kiril Petkov und Asen Vasilev in der zweiten, von wo aus sie die Macht übernahmen. Er trat dann in ihre Regierung ein und wurde der Gründer ihrer Partei.

Merkwürdig ist, dass Stefan Chankov, Petkov und Vasilev laut Hausverwalter keine Miete zahlen, abgesehen von Verbrauchsmaterial, denn „schließlich arbeiten unsere Professoren, Doktoranden und Studenten in diesem Labor“.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.