Kirstie Alleys letzter TV-Auftritt: Die verstorbene Schauspielerin spielte im April bei The Masked Singer

Kirstie Alleys letzter Fernsehauftritt zeigte die gefeierte Schauspielerin in ihrer verspieltesten und sorglosesten Form, als sie im April bei The Masked Singer vorbeischaute.

Der „Look Who’s Talking“-Star, dessen Tod im Alter von 71 Jahren am Montag von ihrer Familie bekannt gegeben wurde, wurde als Fuzzy-Baby-Mammut für den Fox-Gesangswettbewerb geeignet.

Ihr kurzer Aufenthalt in der Reality-Serie, der etwas mehr als sieben Monate vor ihrem schockierenden Tod stattfand, scheint passiert zu sein, bevor bei ihr Krebs diagnostiziert wurde.

Fernsehstar: Kirstie Alleys letzter Fernsehauftritt vor ihrem Tod am Montag im Alter von 71 Jahren war im April bei The Masked Singer, wo sie als das rosa Baby Mammut auftrat

Die ehemalige Cheers-Star- und Golden-Globe-Gewinnerin wurde entlarvt, nachdem sie die niedrigste Stimmenzahl von den Diskussionsteilnehmern der Show erhalten hatte.

Vor ihrer Demaskierung waren sich die Diskussionsteilnehmer ihrer wahren Identität nicht sicher.

Ken Jeong bestand darauf, dass Baby Mammoth Reese Witherspoon war, während Robin Thicke vermutete, dass es Kristen Dunst war. Nicole Scherzinger dachte, es könnte Rachael Ray sein.

Jenny McCarthy war die einzige, die anhand der Hinweise richtig vermutete, dass es sich um Kirstie handelte.

Moderator Nick Cannon fragte Kirstie, nachdem sie ihre riesige, rosa, flauschige Baby-Mammut-Maske abgenommen hatte, was sie zu The Masked Singer gebracht habe.

„Ich habe in meiner Karriere viele Dinge gemacht, aber ich bin nie im Zirkus gewesen“, scherzte sie, während sie immer noch die untere Hälfte ihres rosafarbenen, flauschigen Kostüms trug.

Keine Ahnung: Ihr kurzer Aufenthalt in der Reality-Serie, die etwas mehr als sieben Monate vor ihrem schockierenden Tod stattfand, scheint passiert zu sein, bevor bei ihr Krebs diagnostiziert wurde;  gesehen mit Moderator Nick Cannon

Keine Ahnung: Ihr kurzer Aufenthalt in der Reality-Serie, die etwas mehr als sieben Monate vor ihrem schockierenden Tod stattfand, scheint passiert zu sein, bevor bei ihr Krebs diagnostiziert wurde; gesehen mit Moderator Nick Cannon

Kuschelteam: Der ehemalige Cheers-Star und Golden-Globe-Gewinner wurde entlarvt, nachdem sie die wenigsten Stimmen von den Diskussionsteilnehmern der Show erhalten hatte

Kuschelteam: Der ehemalige Cheers-Star und Golden-Globe-Gewinner wurde entlarvt, nachdem sie die wenigsten Stimmen von den Diskussionsteilnehmern der Show erhalten hatte

“Was war Ihr Lieblingsteil dieses gesamten Prozesses?” fragte Nick.

„Ich habe Enkelkinder und sie sind sehr jung, also werden sie denken, dass das gut ist“, antwortete Kirstie.

Sie war die Großmutter von Waylon Parker, ihrem Sohn William Stevenson. Kirstie hatte William, 30, zusammen mit ihrer Tochter Lillie, 28, während ihrer zweiten Ehe mit Parker Stevenson, 70, adoptiert.

Das Paar hatte 1983 den Bund fürs Leben geschlossen, aber sie ließen sich 1997 scheiden.

Sie schien einen starken Eindruck auf die prominenten Diskussionsteilnehmer gemacht zu haben.

„Du warst so gut“, schwärmte Nicole.

Zirkusstimmung: „Ich habe in meiner Karriere viele Dinge getan, aber ich bin nie im Zirkus gewesen“, sagte Kirstie, die immer noch die untere Hälfte ihres rosafarbenen, flauschigen Kostüms trug

Zirkusstimmung: „Ich habe in meiner Karriere viele Dinge getan, aber ich bin nie im Zirkus gewesen“, sagte Kirstie, die immer noch die untere Hälfte ihres rosafarbenen, flauschigen Kostüms trug

Richtige Vermutung: Jenny McCarthy, 49, hat anhand der Hinweise richtig geraten, dass es sich um Kirstie handelt

Richtige Vermutung: Jenny McCarthy, 49, hat anhand der Hinweise richtig geraten, dass es sich um Kirstie handelt

»Du bist wahnsinnig talentiert und witzig«, sagte Jenny zu ihr.

»Keiner ist wie Kirstie Alley«, sagte Robin. „Es ist wirklich ein Segen und eine Ehre, Sie hier zu haben. Danke, dass Sie herausgekommen sind.’

Ein Hinweis auf ihre Identität, ein Vogelkäfig mit der Aufschrift „Gefahr für wilde Tiere“, schien einige der Diskussionsteilnehmer verblüfft zu haben, obwohl er auf die Liebe der Star Trek-Schauspielerin zu Tieren hindeutete.

„Ich habe 15 Lemuren“, erklärte Kirstie, nachdem sie entlarvt worden war. „Ich habe Hunde und Katzen und Vögel und Eichhörnchen.“

„Ich denke, dass alle Tiere wilde Wesen sein sollten, also lass es frei und hilf ihm zu entkommen“, sagte Baby Mammoth, als der Hinweis präsentiert wurde.

Zu Beginn der Show sang sie „The Shoop Shoop Song (It’s In His Kiss)“ von Cher.

»Ich möchte dich nur knuddeln«, sagte Nicole, als sie fertig war. „Es war so unterhaltsam und du bist so süß. Aber es macht mich wahnsinnig, weil ich nicht weiß, wer du bist.’

Für Enkelkinder: „Ich habe Enkelkinder und sie sind sehr jung, also werden sie denken, dass das gut ist“, antwortete Kirstie

Für Enkelkinder: „Ich habe Enkelkinder und sie sind sehr jung, also werden sie denken, dass das gut ist“, antwortete Kirstie

Familie: Kirstie adoptierte ihren Sohn William, 30, und Tochter Lillie, 28, mit Stevenson während der Ehe, die von 1983 bis 1997 dauerte;  gesehen mit William und Lillie im Jahr 2000

Familie: Sie hat einen Enkel von ihrem Adoptivsohn William, 30. Sie adoptierte auch eine Tochter Lillie, jetzt 28; gesehen mit William und Lillie im Jahr 2000

„Du wirst vermisst werden“: Kirstie war von 1983 bis 1997 mit Parker Stevenson verheiratet. Er teilte ihr eine süße Nachricht mit, nachdem ihr Tod bekannt gegeben worden war;  1988 gesehen

„Du wirst vermisst werden“: Kirstie teilte ihre Kinder mit ihrem zweiten und letzten Ehemann, Parker Stevenson, mit dem sie von 1983 bis 1997 verheiratet war. Er teilte ihr eine süße Nachricht mit, nachdem ihr Tod bekannt gegeben worden war; 1988 gesehen

Später in der Show trat Kirsties Baby Mammoth, nachdem sie einer der beiden Kandidaten war, die die wenigsten Stimmen erhielten, gegen Space Bunny – der später als Shaggy entlarvt wurde – in einem Duell an, um im Wettbewerb zu bleiben.

Baby Mammoth sang Me Too von Meghan Trainor und Space Bunny sang Do You Really Want to Hurt Me von Culture Club“, und die Jury wählte ihren Favoriten.

„Das ist das entzückendste Duell aller Zeiten“, sagte Ken.

Am Ende stimmte das Gremium ab und Baby Mammoth erhielt die wenigsten Stimmen.

Verblüfft: Ein Hinweis auf ihre Identität, ein Vogelkäfig mit der Aufschrift „Gefahr für wilde Tiere“, schien einige der Diskussionsteilnehmer ratlos zu machen, obwohl er auf die Liebe der Star Trek-Schauspielerin zu Tieren hindeutete

Verblüfft: Ein Hinweis auf ihre Identität, ein Vogelkäfig mit der Aufschrift „Gefahr für wilde Tiere“, schien einige der Diskussionsteilnehmer ratlos zu machen, obwohl er auf die Liebe der Star Trek-Schauspielerin zu Tieren hindeutete

Tierfreund: „Ich habe 15 Lemuren“, erklärte Kirstie, nachdem sie entlarvt wurde.  „Ich habe Hunde und Katzen und Vögel und Eichhörnchen.“  „Ich denke, dass alle Tiere wilde Wesen sein sollten, also lass es frei und hilf ihm zu entkommen“, sagte Baby Mammoth, als der Hinweis präsentiert wurde

Tierfreund: „Ich habe 15 Lemuren“, erklärte Kirstie, nachdem sie entlarvt wurde. „Ich habe Hunde und Katzen und Vögel und Eichhörnchen.“ „Ich denke, dass alle Tiere wilde Wesen sein sollten, also lass es frei und hilf ihm zu entkommen“, sagte Baby Mammoth, als der Hinweis präsentiert wurde

Prominente würdigen Kirstie Alley nach ihrem Tod im Alter von 71 Jahren

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.