Klapper für Feyenoord: Leeds United sorgt für Rekordtransfer Sinisterra | Fußball

Niemand bei Feyenoord will sich zu den Entwicklungen äußern, aber im Norden Englands ist man damit beschäftigt, den Deal abzuschließen. Leeds United hat Sinisterra lange ins Visier genommen, weil der Verein wusste, dass er Raphina verkaufen würde. Der Flügelstürmer, um dessen Verpflichtung Barcelona und Chelsea kämpfen, sorgt für rund 70 Millionen Einnahmen.

Ein großer Teil dieser Summe wird dafür verwendet, Sinisterra einzuführen. Leeds ist sich bewusst, dass Sinisterra zwischen 20 und 30 Millionen Euro kosten muss und es ist unvorstellbar, dass sich Feyenoord mit 20 Millionen zufrieden gibt.

Klappt Everton, der mit Richarlison auch einen Außenstürmer verliert (für 60 Millionen an Tottenham Hotspur), drüber, könnte ein Top-Preis vergeben werden. Aber im Moment sieht es so aus, als würde Leeds United der neue Verein von Sinisterra werden und Feyenoord den größten Transfer-Hit der Geschichte landen.

Sinisterra, gekauft von Martin van Geel, hat sich bei Feyenoord zu einem absoluten Hit entwickelt. In der vergangenen Saison erzielte er wettbewerbsübergreifend insgesamt 23 Tore. Er wurde von Feyenoord als Jugendspieler entdeckt, auch dank der hervorragenden Detektivarbeit von Scout Steven Aptroot, der vor allem in Südamerika gute Entdeckungen machte, aber später unter der Herrschaft von Frank Arnesen seiner Enttäuschung weichen musste.

Bei Feyenoord wurde er mit einem guten Plan auf die erste Mannschaft vorbereitet, wo er sich zudem einen schweren Kreuzbandriss zuzog. Das war neben dem Fußballer selbst auch ein großer Wermutstropfen für Dick Advocaat, der ihn ein Jahr lang nicht einsetzen konnte. Mit Sinisterra hätte Advocaat in diesem Jahr viel mehr Tore und Vorlagen in seinem Team gehabt.

Umso bemerkenswerter ist das Comeback des mittlerweile 23-jährigen Spielers nach dieser Verletzung, der seine Beharrlichkeit zeigt. Sinisterra war in fast allen europäischen Wettbewerben für das Team von entscheidender Bedeutung. Körperlich hat er sich sprunghaft weiterentwickelt und Arne Slot hat dem Linksaußen mit seinem Angriffsstil zu Höchstleistungen verholfen. Slot wusste genau, wie man das Allerbeste aus Sinisterra herausholt und so verdient er auch die Credits, wenn Feyenoord in den nächsten 24 Stunden einen Superpreis für den Spieler einsammelt.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.