Kleine gewerbliche Versicherungskonten sind Bürgschaftsaussichten

Bürgschaften „bieten Unternehmen, Familien und Verbrauchern finanziellen Schutz, indem sie garantieren, dass vertragliche Verpflichtungen durch die Sicherung einer Bürgschaft erfüllt werden“, so die Surety and Fidelity Association of America. (FotoVitalii Vodolazskyi/Adobe Stock)

Unabhängige Versicherungsagenten spielen eine entscheidende Rolle bei der Erfüllung des Risikomanagements und der Sach- und Unfallversicherungsbedürfnisse von Unternehmen.

Es ist wichtig, auch auf den potenziellen Bedarf dieser Konten an gewerblichen Bürgschaften zu achten. Während dieses Geschäft wie ein nachträglicher Einfall erscheinen mag, hat jede Agentur mit gewerblichen Kunden auch Aussichten auf gewerbliche Bürgschaften.

Abgrenzung zwischen Bürgschaft und Versicherung

Bürgschaft und Versicherung bieten beide eine Risikoübernahme gegen Zahlung und beide bieten Schutz vor Verlust.

Eine Versicherung ist in der Regel ein Vertrag zwischen zwei Parteien zwischen einer Versicherungsgesellschaft und einem Versicherungsnehmer, der dem Versicherungsnehmer finanziellen Schutz bietet. Im Gegensatz zu einer Versicherungspolice ist eine Handelsbürgschaft ein Dreiparteienvertrag zwischen dem Auftraggeber, der die Bürgschaft kauft (und gegenüber der Bürgschaft für etwaige Verluste verpflichtet bleibt), der Bürgschaftsgesellschaft, die die Bürgschaft ausstellt, und dem Gläubiger, der durch die Bürgschaft geschützt ist Bindung. Die Hauptunterschiede bestehen darin, dass sowohl Versicherung als auch Bürgschaft Risikoübertragungsmechanismen sind, Anleihen jedoch einen Dritten schützen, nicht den Käufer, und der Käufer letztendlich gegenüber der Bürgschaft für alle entstandenen Verluste haftet.

Es gibt eine Welt voller Möglichkeiten für Agenten, den Markt für Handelsanleihen zu bedienen. Hier ein Blick auf gewerbliche Bürgschaften und einige Auskunftrmationen zum Markt.

Was ist die Definition einer gewerblichen Bürgschaft?

Bürgschaftsanleihen „bieten finanziellen Schutz für Unternehmen, Familien und Verbraucher durch garantierende vertragliche Verpflichtungen werden durch die Besicherung einer Bürgschaft erfüllt“, sagt die Surety and Fidelity Association of America (SFAA). Eine Bürgschaft ist „eine schriftliche Vereinbarung, die häufig gesetzlich vorgeschrieben ist, um die Erfüllung oder Zahlung der Verpflichtung eines anderen Unternehmens im Rahmen eines separaten Vertrags oder die Einhaltung eines Gesetzes oder einer Vorschrift zu garantieren.“

Gewerbliche Bürgschaften, fügt SFAA hinzu, „schützen die Öffentlichkeit (Verbraucher) vor Betrug, Falschdarstellung und finanziellen Risiken und werden in der Regel von Bundesgerichten, Regierungsbehörden, Finanzinstituten und privaten Unternehmen als Teil der Lizenzierungsverfahren eines Unternehmens verlangt.“

Anders ausgedrückt, Handelsbürgschaften sind Finanzinstrumente zum Schutz einer Drittpartei (z. B. Steuerzahler oder der breiten Öffentlichkeit) vor finanziellen Schäden, die durch die Handlungen einer Person verursacht werden, die Geschäfte innerhalb der Gerichtsbarkeit einer staatlichen Stelle tätigt.

Hier ist ein Beispiel: Von Verkäufern alkoholischer Getränke wird eine Alkoholkaution verlangt, um sicherzustellen, dass sie die richtigen Steuern auf ihre Verkäufe zahlen. Das Spirituosengeschäft (bekannt als Prinzipal) erwirbt eine Handelsanleihe von einem Unternehmen (bekannt als Bürge); Die staatliche Stelle (bekannt als der Gläubiger) hält die Anleihe und kann verlangen, dass sie vollständig gemacht wird, wenn das Spirituosengeschäft seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommt.

Handelsbürgschaften sollen einen Gläubiger von allen Schäden, die durch den Auftraggeber verursacht werden, entlasten.

Warum brauchen Unternehmen Gewerbebürgschaften?

Einfach ausgedrückt: Unternehmen müssen diese Anleihen haben, um im Geschäft zu sein. Unternehmen und Freiberufler kaufen Handelsbürgschaften, nicht um ihr eigenes Unternehmen zu schützen, sondern den Steuerzahler, die staatliche Stelle oder einen anderen Gläubiger (dh eine Partei, der sie eine Pflicht schulden).

Gewerbliche Bürgschaften werden von Unternehmen benötigt, um die Vorschriften einer Regierungsbehörde einzuhalten. Viele lokale, staatliche oder bundesstaatliche Stellen verlangen Bürgschaften, die dazu bestimmt sind, die finanzielle oder operative Leistung eines Unternehmens zu garantieren, das einem anderen dient. (Handelsbürgschaften unterscheiden sich von Baubürgschaften, die die Leistung eines Auftragnehmers bei einem Bauprojekt sicherstellen sollen.)

Bürgschaften sind oft der Einstiegspreis für eine Vielzahl von Gewerbebetrieben. Ein Beispiel ist eine Lotterieanleihe, die von Lottoscheinverkäufern verlangt wird, um sicherzustellen, dass diese Verkäufer die entsprechenden Einnahmen und Steuern an die Lotteriebehörde abführen, nachdem sie Lottoscheine in Besitz genommen haben, die sie dann weiterverkaufen.

Was sind gemeinsame Handelsanleihen und wofür werden sie verwendet?

Kommerzielle Anleihen gibt es in vier Kategorien: Lizenz- und Genehmigungsanleihen, öffentliche Anleihen, Gerichtsanleihen und sonstige Anleihen.

Eine übliche Art von Handelsanleihe ist eine Lizenz- und Genehmigungsanleihe. Lizenz- und Genehmigungsanleihen, die für eine Vielzahl von Unternehmen erforderlich sind, die in lokalen Kommunen tätig sind, sollen garantieren, dass diese Unternehmen den staatlichen Anforderungen entsprechen.

In der Regel werden Lizenzanleihen von kommerziellen Unternehmen benötigt, die eine staatliche Lizenz oder Registrierung für ihr Geschäft benötigen. Zu diesen Unternehmen gehören die meisten Arten von Bauunternehmern, Autohändlern, Hypothekenmaklern, vielen Einzelhandelsdiensten und lizenzierten Fachleuten.

Eine Genehmigungsgarantie wird verwendet, um die Durchführung einer Handlung in Bezug auf eine staatliche Genehmigung zu gewährleisten. Ein Beispiel ist, wenn ein Unternehmen ein Banner auf der anderen Straßenseite aufstellen möchte, um für eine Veranstaltung zu werben. Bevor das Banner aufgehängt werden kann, verlangt die Gemeinde in der Regel eine Kaution für die Entfernung des Banners und die Erstattung der Kosten für etwaige dadurch verursachte Schäden.

Staatsanleihen sind eine weitere gängige Art von Handelsanleihen. Diese werden unter anderem von Gerichtsschreibern, Richtern, Notaren und Steuereintreibern eingesetzt und garantieren die getreue Erfüllung ihrer treuhänderischen Pflichten im Umgang mit öffentlichen Geldern. Gerichtsbürgschaften hingegen werden vom Gericht für Parteien in Zivil- und Strafverfahren verlangt.

Zu den üblichen sonstigen Anleihen gehören Finanzgarantien, verlorene Wertpapiere, Entschädigungen und Nichtbauleistungsgarantien. Gewerbliche Bürgschaftserfüllungsbürgschaften sind vor allem für Dienstleistungsunternehmen wie Instandhaltungs-, Hausmeister-, Baumpflege- oder Fensterreinigungsunternehmen relevant.

Handelsanleihen werden in einer Reihe von Branchen wie Landwirtschaft, Vertrieb und Lagerhaltung, Gastgewerbe, Fertigung, Einzelhandel, Dienstleistungsunternehmen, Transport und Großhandel eingesetzt. Landwirtschaftliche Unternehmen verwenden beispielsweise häufig Bürgschaften, um sicherzustellen, dass sie in Übereinstimmung mit den in der Bundespackers and Stockyards Act.

Was sind Treuebündnisse?

Fidelity Bonds schützen Geschäftsinhaber vor finanziellen Verlusten, die durch unehrliches Fehlverhalten ihrer Mitarbeiter verursacht werden, erklärt SFAA.

Treueversicherungen, auch bekannt als Unehrlichkeitsversicherung für Arbeitnehmer, unterscheiden sich von Handelsanleihen dadurch, dass es sich nicht um Drei-Parteien-Anleihen handelt, sondern um Zwei-Parteien-Versicherungspolicen (an denen der Arbeitgeber und die Versicherungsgesellschaft beteiligt sind).

Die Unehrlichkeitsversicherung für Mitarbeiter ist auch unter den Begriffen bekannt: Anleihen von Finanzinstituten, Police für Wirtschaftskriminalität, Unehrlichkeitsgarantie für Mitarbeiter und Versicherungsschutz für Kriminalität.

Welche Lizenz benötigt ein unabhängiger Makler, um gewerbliche Bürgschaften zu verkaufen?

Um gewerbliche Bürgschaften zu verkaufen, muss ein Gewerbetreibender über eine Lizenz für eine Schaden- und Unfallversicherung verfügen.

Wie bestimmt ein Makler die Höhe und den Preis einer gewerblichen Bürgschaft?

Ein Großteil der Bestimmung eines Anleihebetrags erfolgt nach Gesetzen und Vorschriften. Die Kautionsprämien werden von den Fluggesellschaften festgelegt und weitgehend von der Schadenerfahrung und dem Wettbewerb auf dem Markt bestimmt.

Cindi Streblo ist Surety Talent and Business Development Leader für Westfeld. Westfield, eine führende Schaden- und Unfallversicherungsgesellschaft, die 1848 gegründet wurde, bietet Personenversicherungen in 10 Bundesstaaten, gewerbliche Versicherungen in 21 Bundesstaaten sowie Spezial- und Kautionsprodukte in allen 50 Bundesstaaten an. Es hat seinen Sitz in Westfield Center, Ohio. Streblo verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Branche und verbrachte einen Großteil ihrer Karriere im Schaden- und Unfallvertrieb und Underwriting. Sie ist erreichbar unter [email protected].

Siehe auch:

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.