Kletterer aus Felsen in den Blue Mountains gerettet

Ein Kletterer wird von einer Felswand in den Blue Mountains gerettet, nachdem er früher am Tag gefallen ist und sich die Knochen gebrochen hat.

Rettungskräfte helfen heute Abend gefährlich dabei, den Kletterer am Point Pilcher-Aussichtspunkt in Medlow Bath in Sicherheit zu bringen.

Er ist in eine Wärmedecke gewickelt und sitzt auf einem 1 m hohen Felsvorsprung auf halber Höhe der 150 m hohen Klippe.

Er war Teil einer Dreiergruppe, die die Klippe erklomm.

Ein Rettungshubschrauber wird eingesetzt, um den Verletzten zu Sanitätern oben auf der Klippe zu bringen.

Es wird angenommen, dass er eine „bedeutende“ Armverletzung hat.

.

siehe auch  Skandal in Skopje um französischen Vorschlag

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.