Kometennachrichten: “UNGEWÖHNLICHES” Phänomen als dreifacher Komet, der vom NASA-Satelliten | gefangen genommen wurde Wissenschaft | Nachrichten

| |

Weltraumbegeisterte waren verblüfft, als sie in Satellitenbildern des Solar and Heliospheric Observatory (SOHO) der NASA drei Kometenfragmente vor der Sonne fliegen sahen. Die drei Fragmente mit den Namen SOHO 4050, 4052 und 4049 sind in kürzester Zeit vor unserem Host-Star zu sehen.

Die Forscher sind jedoch verblüfft über die Sichtung und geben an, nicht sicher zu sein, woher die Kometenfragmente stammen.

Die meisten Kometen, die SOHO findet, sind sogenannte “Kreutz sungrazers” -Fragmente von Kometen, die vor der Sonne vorbeiziehen und Teil eines größeren Körpers waren, der sich vor mindestens 1.000 Jahren aufgelöst hat.

Derzeit sind Wissenschaftler jedoch nicht in der Lage, die Umlaufbahnen der dreifachen Phänomene zu verfolgen.

Karl Battams vom Naval Research Lab in Washington DC sagte gegenüber Space Weather: “Es war ein dreifacher Komet.

“Die beiden Hauptkomponenten sind leicht zu erkennen, wobei die dritte ein sehr schwaches, diffuses Fragment neben dem Hauptstück folgt.

“Es ist kein Mitglied der Kreutz-Familie. Die Umlaufbahn stimmt nicht überein. Wir sind uns noch nicht sicher, woher sie stammt.

“Leider ist die Prognose für solche kleinen fragmentierenden Kometen nicht gut.

“Dies war wahrscheinlich der erste und letzte Durchgang dieses Kometen durch die Sonne, da er jetzt wahrscheinlich vollständig zusammengebrochen ist. Aber SOHO wird weiterhin die Sonne beobachten und auf unser nächstes spezielles Kometenangebot warten.”

Die Entdeckung kommt kurz nachdem der Komet NEOWISE von der Erde aus sichtbar war.

Fast den gesamten Monat Juli konnten Sterngucker den vorbeiziehenden Kometen NEOWISE mit bloßem Auge von ihrem Garten aus sehen.

Einige Wissenschaftler haben jedoch gewarnt, dass der Komet NEOWISE der letzte Komet sein könnte, der mit bloßem Auge sichtbar sein könnte.

Die Lichtverschmutzung macht es Astronomen und Amateur-Sternguckern zunehmend schwer, da die künstliche Beleuchtung laut einem Forscherteam ständig zunimmt.

Laut dem Naturhistorischen Museum nimmt die durch künstliches Licht verursachte Lichtverschmutzung um durchschnittlich sechs Prozent pro Jahr zu. Und wenn es hier auf der Erde heller wird, wird der Himmel nachts scheinbar dunkler.

Gareth Dorrian, Postdoktorand für Weltraumwissenschaften an der Universität von Birmingham, und Ian Whittaker, Dozent für Physik an der Nottingham Trent University, sagten: “Mit der stetigen Zunahme der Lichtverschmutzung am Nachthimmel die Beobachtung von Kometen mit bloßem Auge wird immer seltener. “

Previous

8/8 in der Blase, jetzt schalten wir den Fernseher ein und wir hupen die Blazer

Warum Fitz in der siebten Staffel von Agents of SHIELD vermisst wurde

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.