Kommunal: in Perpignan, einer republikanischen Front gegen Louis Aliot, nach dem Rückzug von der EELV-PS-Liste

| |

Die Umweltkandidatin für die Bürgermeisterin von Perpignan, Agnès Langevine, die in der 1. Runde mit 14,5% der Stimmen den 3. Platz belegte, kündigte am Samstag ihren Rückzug an, um die Kandidatin der Nationalen Rallye und Favoritin der kommunalen Abstimmung, Louis Aliot, zu blockieren.

An der Spitze einer EELV-PS-Liste war der Vizepräsident des Occitanie-Regionalrates vom stellvertretenden RN Louis Aliot (35,6%) und dem scheidenden LR-Bürgermeister Jean-Marc Pujol (18,5%) geschlagen worden. Sie beruft sich in einer Erklärung auf “eine republikanische Pflicht zur öffentlichen Gesundheit”, um ihre Entscheidung zu erläutern.

Angst vor RNs “tödlicher Wahl”

“Ich fordere alle Wähler auf, ihre Stimme zu nutzen, um die Ambitionen des Kandidaten der Nationalen Kundgebung endgültig einzuschränken und für die Liste zu stimmen, die ihm weiterhin widerspricht”, sagte sie in einer Erklärung.

“Ich habe Angst zu sehen, wie die Perpignais.es ihren Zorn und ihre Wut auf eine tödliche Entscheidung richten. Das des Niedergangs der Stadt, des Niedergangs der Identität und der Dekonfinierung des Hasses”, fügte der Ökologe hinzu und betonte, dass sich seine Bewegung verdreifacht habe seine Punktzahl im Jahr 2014.

Am Donnerstag war es der Kandidat LREM Romain Grau (13% in der 1. Runde), der auf einen “republikanischen Rückzug” verzichtet hatte, der auch darauf abzielte, die Lepéniste-Partei daran zu hindern, das Rathaus dieser Stadt mit 120.000 Einwohnern zu erobern.

Jean-Marc Pujol, ein 71-jähriger Anwalt, ist seit 1989 Stadtrat und seit 2009 Bürgermeister, als er die Nachfolge von Jean-Paul Alduy antrat. Im Jahr 2014 hatte Jean-Marc Pujol Louis Aliot in der zweiten Runde geschlagen und nach dem Rückzug des PS-Kandidaten von einer guten Stimmenübertragung profitiert.

Previous

der Schrei des schwarzen Amerikas

George Floyd protestiert gegen Live-Updates: St. Patrick’s Cathedral zerstört

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.