Kongressführer schließen Vereinbarung zur Erhöhung der Schuldenobergrenze

| |

WASHINGTON – Die Führer des Kongresses beider Parteien haben am Dienstag eine Einigung über einen Gesetzentwurf erzielt, der eine schnelle Anhebung der Schuldenobergrenze inmitten einer republikanischen Blockade ermöglichen würde, und stimmten zu, ein ungewöhnliches Manöver zu versuchen, das die Gefahr eines ersten Staatsbankrotts aller Zeiten abwenden könnte.

Die kalifornische Sprecherin Nancy Pelosi, die eine Anhebung der Grenze als „ein Muss“ bezeichnete, kündigte in einem Brief an die Demokraten eine Abstimmung im Repräsentantenhaus über die Maßnahme an, nachdem tagelang ruhige Gespräche zwischen beiden Parteien geführt wurden, um die Pattsituation zu lösen. Ihre Verabschiedung wurde im gleichmäßig gespaltenen Senat nicht garantiert, wo die Republikaner sich seit Wochen weigern, den Demokraten einen Gesetzentwurf zur langfristigen Erhöhung zuzulassen. Aber Senator Mitch McConnell aus Kentucky, der Führer der Minderheit, zeigte sich zuversichtlich, dass es eine Lösung war, die genug seiner Kollegen akzeptieren konnten.

Das Finanzministerium hat angekündigt, dass es die gesetzliche Grenze seiner Kreditaufnahmefähigkeit zur Finanzierung der Verpflichtungen der Bundesregierung kurz nach dem 15. Dezember ohne Maßnahmen des Kongresses überschreiten könnte, was zu einem katastrophalen Zahlungsausfall führen würde, der die US- und die Weltwirtschaft verheeren würde.

Die Maßnahme würde einen besonderen Weg schaffen, der nur einmal bis Mitte Januar genutzt werden kann, damit der Senat die Schuldengrenze mit einfacher Stimmenmehrheit um einen bestimmten Betrag anheben kann, damit die Demokraten einen Filibuster oder andere verfahrensrechtliche Hürden umgehen können dass die Republikaner keine Möglichkeit hätten, es zu blockieren.

Die Demokraten werden wahrscheinlich eine Zahl wählen, die die Regierung davon abhalten würde, die neue Schuldenobergrenze vor den Zwischenwahlen im nächsten Jahr zu erreichen, aber hochrangige Berater, die mit den Gesprächen vertraut sind, nannten nicht sofort einen Betrag. Einer Schätzung des Finanzministeriums zufolge könnten es bis zu 2,5 Billionen US-Dollar sein, um seine Rechnungen bis zur Halbzeit zu bezahlen, so eine mit der vorläufigen Buchhaltung vertraute Person, die unter der Bedingung der Anonymität sprach.

Die Verrenkungen sind notwendig, weil die Republikaner sich geweigert haben, ihre Blockade gegen die Gesetzgebung zur langfristigen Erhöhung der Schuldengrenze aufzuheben, und sich nicht nur gegen die Erhöhung wehren und den Demokraten einseitiges Vorgehen verweigern. Da die Demokraten den beschleunigten Haushaltsabgleichsprozess nutzen, um die 2,2 Billionen US-Dollar teure Klima-, Steuer- und Ausgabengesetzgebung von Präsident Biden vor einem Filibuster zu schützen, forderten die Republikaner zunächst, dass sie denselben Prozess verwenden, um die Schuldengrenze anzuheben. Aber die Demokraten zögerten und argumentierten, dass dies zu kompliziert und zeitaufwändig wäre und dass es parteiübergreifende Bemühungen geben sollte, die von beiden Parteien genehmigten Schulden zu begleichen.

Stattdessen würde das neue Gesetz den Republikanern die Möglichkeit nehmen, eine einmalige Erhöhung der Schuldengrenze zu verhindern, eine Lösung, von der McConnell sagte, dass sie den Stillstand durchbrechen würde.

„Ich glaube, wir haben hier eine Lösung für das Thema Schuldenobergrenze gefunden, die mit den republikanischen Ansichten über eine Anhebung der Schuldenobergrenze für diesen Betrag zu diesem bestimmten Zeitpunkt übereinstimmt und es den Demokraten ermöglicht, sie stolz zu besitzen“, sagte er auf einer Pressekonferenz am Dienstag .

Der Vorschlag ist in Gesetze verpackt dies würde geplante Kürzungen bei Medicare, Agrarhilfe und anderen obligatorischen Ausgabenprogrammen, die im nächsten Jahr in Kraft treten sollten, verschieben. Sobald dieser Gesetzentwurf in Kraft tritt, würde Senator Chuck Schumer aus New York, der Mehrheitsführer, ein separates Gesetz zur Anhebung der Schuldengrenze einführen. Das wird voraussichtlich mit nur demokratischen Stimmen im 50-50-Senat passieren, wo Vizepräsidentin Kamala Harris ermächtigt ist, die Verbindungen abzubrechen.

„Die Demokraten haben immer gesagt, dass wir bereit sind, die Last von 50 Stimmen zu tragen, um dies zu erreichen, solange es kein komplizierter oder riskanter Prozess sei“, sagte Schumer. „Führer McConnell und ich haben das erreicht.“

McConnell und zehn Republikaner einigten sich im Oktober darauf, dem Senat eine kurzfristige Anhebung der Schuldengrenze zu ermöglichen, die schließlich mit demokratischen Stimmen verabschiedet wurde. Aber einige dieser Senatoren warnten, dass sie nicht noch einmal nachgeben würden, und Mr. McConnell und Mr. Schumer begannen leise über Alternativen zu diskutieren.

„Ich bin zuversichtlich, dass dieses spezielle Verfahren in Verbindung mit der Vermeidung von Medicare-Kürzungen genügend republikanische Unterstützung erzielen wird, um die Schwelle von 60 Stimmen zu überschreiten“, sagte McConnell und sagte eine Abstimmung für den Gesetzentwurf im Senat für Donnerstag voraus.

Dazu müssten zehn Republikaner gemeinsam mit den Demokraten die Maßnahme vorantreiben, eine Aussicht, die McConnell am Dienstagnachmittag beim Mittagessen mit Mitgliedern seiner Partei erörterte. Einige Republikaner stellten dies in Frage und argumentierten, dass die Verabschiedung neuer Gesetze zur Ermöglichung einer beschleunigten Anhebung der Schuldenobergrenze einen neuen und beunruhigenden Präzedenzfall schaffen würde.

Senatorin Shelley Moore Capito, Republikanerin aus West Virginia, sagte, sie hätte es vorgezogen, wenn Mitglieder ihrer Partei zustimmen, den Demokraten zu erlauben, die Schuldenobergrenze mit einer Mehrheitsentscheidung anzuheben. „Aber wir haben widerspenstige Mitglieder, die das nicht tun“, räumte sie ein und fügte hinzu, dass sie sich noch nicht entschieden habe, wie sie wählen würde.

McConnell und seine Verbündeten haben versucht, ihre republikanischen Kollegen davon zu überzeugen, dass die Bestimmungen, die geplante Kürzungen bei Medicare und anderen Programmen verhindern, die Gesetzgebung lohnenswert machen.

Senator Kevin Cramer, Republikaner von North Dakota, der sagte, er sei unentschlossen über die Maßnahme, sagte, sie stelle ein Dilemma dar.

„‚Nein‘ ist eine schlechte Stimme und ‚Ja‘ ist eine schlechte Stimme“, sagte Cramer. „Die gleichen Leute, die mit ‚Nein‘ stimmen wollen, wollen nicht, dass die Schuldenobergrenze erreicht wird – sie wollen nicht in Zahlungsverzug geraten.“

Einige Republikaner sagten, sie seien offen für die Unterstützung der legislativen Gymnastik, um den Demokraten die politische Verantwortung für die Anhebung der Grenze aufzudrücken.

„Mein Ziel ist es, dass die Demokraten die Schuldenobergrenze anheben und politisch zur Verantwortung gezogen werden, wenn sie mehr Schulden machen, und das hilft uns dabei, dies zu erreichen“, sagte Senator John Cornyn, Republikaner aus Texas, vor dem Mittagessen gegenüber Reportern.

„Für mich ist das der wichtigste Teil: dass die Wähler im Jahr 2022 sehen, dass es den Leuten egal ist, die leichtsinnig Geld ausgegeben haben, das unsere zukünftige Generation zurückzahlen muss“, fügte er hinzu.

Die Demokraten gaben an, dass sie die Stimme besitzen würden.

„Demokraten sind bereit, die Erwachsenen im Raum zu sein und es zu erledigen“, sagte Senatorin Elizabeth Warren, Demokratin von Massachusetts. Die Republikaner, fügte sie hinzu, seien „diejenigen, die die Vereinigten Staaten gefährden, weil sie unseren gesetzlichen Verpflichtungen nicht nachkommen, und das können wir einfach nicht haben“.

Sollte das Gesetz in Kraft treten, ist unklar, wie schnell Herr Schumer eine notwendige Maßnahme zur Anhebung der Schuldenobergrenze vorbringen würde. Aber die Aktion am Dienstag brachte die Demokraten, die den Monat mit einem gewaltigen Stapel wichtiger Gesetze begonnen hatten, näher an den Abschluss ihrer Geschäfte zum Jahresende, nachdem die Unterhändler eine Einigung über die Gesetzgebung zur Verteidigungspolitik erzielt hatten. Sie sind bestrebt, ihre Aufmerksamkeit darauf zu richten, eine Klima-, Steuer- und Ausgabenrechnung in Höhe von 2,2 Billionen US-Dollar durchzusetzen, die den Großteil von Herrn Bidens innerstaatlicher Agenda umfasst.

„Wir sind ermutigt, die heute erzielten Fortschritte zu sehen, und hoffen auf eine schnelle Überlegung, damit wir uns auf die Wirtschaftsagenda des Präsidenten konzentrieren können“, sagte Jen Psaki, Pressesprecherin des Weißen Hauses. „Das würde Raum lassen, um Zeit zu verbringen und sich darauf zu konzentrieren.“

Die Gesetzgebung würde auch obligatorische Kürzungen bei einer Reihe von Bundesausgabenprogrammen auf 2023 verschieben, darunter landwirtschaftliche Beihilfen, Gemeinschaftszuschüsse und eine Reduzierung der Medicare-Zahlungen an Ärzte und Krankenhäuser um 4 Prozent.

Es würde eine vorübergehende Gehaltserhöhung bei Medicare verlängern, die zuvor in der Coronavirus-Pandemie beschlossen wurde. Anstatt im Januar mit einer separaten Kürzung um 2 Prozent konfrontiert zu werden, würden Ärzte und Krankenhäuser ihre aktuellen Gehaltssätze bis April beibehalten und die Kürzung danach langsam auslaufen.

Alan Rappeport Berichterstattung beigetragen.

Previous

Erklärt: Vorstoß der chinesischen Regierung zur „Sinisierung der Religion“

Winterstürme können Niederschläge in große Städte bringen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.