Kontakte zu PSG wurden bereits aufgenommen

Der Brianza-Klub will, dass der Angreifer ein teures Darlehen erhält, dessen Gehalt mit den Franzosen geteilt wird

“Icardi in Monza? Es ist nicht unmöglich, aber außer Reichweite“, sagte er vor einigen Tagen Adriano Galliani. Eigentlich nicht unmöglich. Das Unternehmen geht bergauf, aber der CEO der Brianza hat sich bereits so sehr an die Arbeit gemacht, dass er, wie Corriere della Sera berichtet, bereits Kontakte zum PSG-Direktor aufgenommen hat. Louis Felder für den ehemaligen Inter-Stürmer, der den französischen Klub verlässt. Monza will den Argentinier mit der Formel des belastenden Darlehens und mit gemeinsamem Engagement nach Italien zurückbringen – das bei PSG im Juni 2024 ausläuft –, da er 10 Millionen Euro verdient.

Il Monza Er schont sich nicht auf dem Transfermarkt, um ein Team bis auf das Niveau der Serie A aufzubauen. Nach der Ankündigung von Ranocchia, Cragno und Carboni und der Durchführung medizinischer Untersuchungen Sensi, der von Inter ausgeliehen wird, Galliani Jetzt versucht er, Icardi in Rot-Weiß zu bringen und kann auf gute Beziehungen zur Agentenfrau des Argentiniers zählen. Wanda Nara. “Es wäre eine großartige Gelegenheit, Icardi in Monza zu haben, und können Sie sich vorstellen, was für eine Geschichte es wäre, wenn er gegen Inter treffen würde. Vielleicht … Aber lassen Sie mich nicht weiter gehen: Ich habe Vertrauen in Galliani”, sagte er. Pier Silvio Berlusconi bei der Vorstellung der Mediaset-Spielpläne.

Für seinen Teil Icardi hat Sehnsucht nach Italien und Mailand: “Wie viele Emotionen hier gelebt haben … Unauslöschliche Momente meiner Familie und meines Fußballlebens. Viele gute Erinnerungen, die immer in meinem Herzen bleiben werden”, schrieb der Stürmer in einer Story auf Instagram und postete das Foto von San Herr. Und Monza ist nicht weit entfernt.

siehe auch  Fehlerseite | Ebay

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.