Krankenhausaufenthalte und Neuinfektionen nehmen weiter zu

Wenn allein am Freitag 204 Krankenhausaufenthalte stattfanden, ein Höchststand seit Ende Dezember, wurde dieser Indikator am Samstag bei “nur” 152 gestoppt, was dem zu Jahresbeginn verzeichneten Tagesdurchschnitt entspricht war dann rund 150 Aufnahmen pro Tag. Es bleibt abzuwarten, ob der Meilenstein von 200 am Freitag überschrittenen Krankenhausaufenthalten ein Phänomen ist, das sich in den kommenden Tagen wiederholen wird, und ob der am Samstag festgestellte Rückgang nicht mit dem Wochenende zusammenhängt.

Zwischen dem 18. und 24. Februar wurden durchschnittlich 2.400,6 neue Kontaminationen pro Tag festgestellt, ein Anstieg von 23% gegenüber der Vorwoche. Es ist nun eine Woche her, dass die Zahl der Neuerkrankungen zunimmt.

Seit Beginn der Pandemie in Belgien wurden 769.414 Coronavirus-Kontaminationen diagnostiziert.

Noch zwischen dem 18. und 24. Februar wurden durchschnittlich 39.600 Tests pro Tag durchgeführt, eine relativ stabile Zahl (+ 1%) im Vergleich zur Vorwoche. Die Positivitätsrate, d. H. Der Anteil positiver Tests an allen durchgeführten Screenings, erreichte 6,8% (+1,1 Prozentpunkte), den höchsten Wert seit Ende Dezember.

Im gleichen Zeitraum starben durchschnittlich 25 Menschen pro Tag an dem Virus (-33%), was die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Pandemie in Belgien auf 22.052 erhöht.

siehe auch  Wählerleitfaden für die Vorwahlen des 2. Bezirks des Obersten Gerichts von Illinois

Die Reproduktionsrate (Rt) des Coronavirus ist auf 1,15 eingestellt. Wenn es größer als 1 ist, bedeutet dies, dass die Übertragung des Virus fortschreitet. Die Inzidenz, nämlich die Anzahl der Fälle pro 100.000 Einwohner in 14 Tagen, liegt derzeit bei 264,9 (+ 1%).

Inzwischen haben 484.601 Menschen eine erste Injektion des Impfstoffs erhalten, was 5,3% der Gesamtbevölkerung entspricht. Eine zweite Dosis wurde 305.732 Personen oder 3,3% der Bevölkerung verabreicht.

.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.