Krankenhäuser im Bundesstaat New York sind überwältigt, als die Covid-Fälle anstiegen

| |

Covid-19 ist weit verbreitet in Warren County, wo es 93 Fälle pro 100.000 Einwohner gibt, etwa das Fünffache der Rate in New York City. Die Positivitätsrate des Virustests beträgt 12 Prozent, verglichen mit 2 Prozent in New York City.

Maskierungen in lokalen Geschäften in Glens Falls erschienen jedoch ungewöhnlich, selbst wenn sich die Notfallzentren und Krankenhäuser mit Patienten füllen, die nach Tests und Terminen suchen. Die Impfrate des Landkreises für alle Einwohner beträgt 72 Prozent, was tatsächlich über dem Landesdurchschnitt von 69 Prozent liegt, aber eine Kombination aus lockeren Vorsichtsmaßnahmen, nachlassender Immunität und der erhöhten Ansteckungsfähigkeit von Delta treibt die Fälle auch dort an.

„Es ist so schlimm in dieser Gegend“, sagte Dr. Jeremy Di Bari, ein Hausarzt, der für das Hudson Headwaters Health Network arbeitet und Patienten im Glens Falls Hospital und in mehreren Notfallzentren in ländlichen Gebieten von Warren County behandelt. Dr. Di Bari erkrankte selbst an Covid, als es sich in seiner Familie ausbreitete, obwohl er vollständig geimpft war. „Ich glaube nicht, dass es besser wird“, sagte er. “Ich hoffe, es wird nicht noch viel schlimmer.”

Erie County, das Buffalo umfasst, hat in den letzten Wochen einen der steilsten Anstiege der Krankenhauseinweisungen erlebt. Das Erie County Medical Center ist voll besetzt, Patienten warten in der Notaufnahme auf ihre Aufnahme. Gleichzeitig gibt es 500 offene Stellen im Krankenhaus, das derzeit etwa 3.600 Mitarbeiter beschäftigt, sagten Krankenhausleiter.

Nach dem gleichen Muster wie in Glens Falls gibt es 52 Patienten, die entlassen werden könnten, wenn es nur Pflegeheime oder Wohngruppen gäbe, die Platz für sie hätten. Während das Krankenhaus pflegebedürftige Menschen nicht abweist, gehen zwischen 10 und 20 Prozent der Menschen, die in die Notaufnahme kommen, ohne gesehen zu werden, weil die Wartezeiten so lang sind, sagten Beamte.

„Die Konvergenz der Probleme ist das Schlimmste, was ich je erlebt habe“, sagte Tom Quatroche, der Chief Executive Officer des medizinischen Zentrums. „Früher hatten wir diese hohen Volumina, aber wir konnten sie auf andere Einstellungen übertragen und hatten das Personal, um das Volumen zu bewältigen. Wir befinden uns in einer Situation, in der der Personalmangel in der breiteren Gemeinschaft und im Krankenhaus gerade einen perfekten Sturm heraufbeschwört.“

Previous

Omicron-Variante in Utah entdeckt; Staat meldet am Freitag 1.873 neue COVID-19-Fälle, 19 Todesfälle

„Wir werden von Entscheidungsträgern zu Unrecht beschuldigt“

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.