Krankenhäuser in den USA: – Warnt:

| |

Das zweite Jahr in Folge feiern die Amerikaner Thanksgiving mit wachsender Corona-Infektion als Kulisse. Trotz wieder steigender Infektionsraten in den USA letztes jahr war die situation anders.

Im November vor einem Jahr wurden 27 Tage lang täglich 100.000 neue Corona-Fälle registriert. Mehr als 90.000 Corona-Patienten wurden in US-Krankenhäuser eingeliefert.

Die diesjährige Feier ist daher gehackt angenehmer – sowohl mit weniger Infektionsfällen als auch mit hospitalisierten Corona-Patienten. Trotzdem wurden zuletzt rund 95.000 Fälle pro Tag registriert – ein Plus von 9 Prozent gegenüber vor einer Woche.

Rapider Anstieg

Mitarbeiter in US-Krankenhäusern arbeiten nach wie vor auf Hochtouren mit einer hohen Zahl von Corona-Patienten. Krankenhäuser in Bundesstaaten wie Michigan, Minnesota, Colorado und Arizona verzeichnen jetzt einen alarmierend schnellen Anstieg der Patientenzahlen.

In Michigan – wo Krankenhäuser am stärksten betroffen sind – wird medizinisches Personal des US-Militärs mobilisiert, um den überlasteten Gesundheitsdiensten zu helfen, schreibt CBS-Nachrichten. Das Personal wird nächste Woche eintreffen und in mehreren Krankenhäusern mithelfen.

Mehr als 1.400 Patienten mit bestätigter oder vermuteter koronarer Herzkrankheit wurden am Mittwoch in dem Bundesstaat eingeliefert.

– Derzeit berichten unsere Ärzte und Pflegekräfte, dass die überwiegende Mehrheit ihrer Patienten ungeimpft ist oder noch keine Auffrischungsdosis erhalten hat. Wir alle können unseren Teil dazu beitragen, die Belastung des Gesundheitswesens zu verringern, indem wir uns selbst impfen, Impfungen für Auffrischungsdosen buchen und weiterhin Vorkehrungen treffen, um uns und unsere Lieben zu schützen “, sagte Gouverneurin Gretchen Whitmer in einer von CBS News veröffentlichten Erklärung .

STEIGENDE TENDENZ: Line Vold hält die Zunahme von Krankenhauseinweisungen und Infektionen für besorgniserregend. Reporterin: Marie Røssland. Video: Vegard Krüger.
mehr sehen

Starker Druck

Auch in Teilen Kaliforniens steht das Gesundheitswesen vor dem Kollaps. Trotz der Tatsache, dass große Teile des Bundesstaates zu den niedrigsten Infektionsraten des Landes gehören, kämpfen Teile Kaliforniens mit der Skepsis der Bevölkerung gegenüber Gesichtsmasken und Impfstoffen.

In zentralen Teilen Kaliforniens stehe das Gesundheitswesen unter starkem Druck, schreibt er Der Wächter. Nun ist geplant, Patienten in Krankenhäuser in anderen Regionen zu verlegen.

– Wir laufen herum wie verrückt. (…) Die Patientensignale werden ausgelöst, die Alarme gehen – uns fehlen einfach die Ressourcen, sagt Schwester Rachel Spray vom Kaiser Hospital in Fresno, Kalifornien.

Die neue Welle trifft auch Krankenhäuser im Südosten von Arizona hart, schreibt die Nachrichtenagentur AP. Im Grenzbezirk Cochise warnen die Krankenhäuser vor einem Mangel an Ressourcen und Pflegepersonal sowie Patienten, die in langen Schlangen stehen müssen, um medizinische Versorgung zu erhalten.

Sonderurlaub

Als Präsident Joe Biden seine jährliche Thanksgiving-Rede hielt, sagte er, dass die diesjährige Feier aufgrund der ungewöhnlichen Umstände des letzten Jahres etwas ganz Besonderes sei.

– Dies ist immer eine besondere Zeit in den Vereinigten Staaten. Aber in diesem Jahr seien die Thanksgiving-Segen besonders bedeutsam, sagte Biden in einem vom Weißen Haus veröffentlichten vorab aufgenommenen Video.

– Wenn wir für das danken, was wir haben, tragen wir auch diejenigen in unseren Herzen, die wir verloren haben und die so viel verloren haben. Und diejenigen, die in diesem Jahr aufgrund dieses Virus oder eines anderen grausamen Schicksals oder Unfalls einen freien Platz an ihrem Esstisch haben, sagte er.

Thanksgiving, das am vierten Donnerstag im November gefeiert wird, ist das diesjährige größte Familienfest in den USA. Für viele Millionen Amerikaner, die weit weg von ihren Familien leben, ist es eine willkommene Gelegenheit, nach Hause zu reisen und sich um Truthahn, Süßkartoffeln und andere Leckereien zu versammeln.

Erwarte mehr Reisende

Letzte Woche haben die US-Luftfahrtbehörden die TSA in einem geschrieben Pressemitteilung dass sie dieses Jahr erwarten, dass 20 Millionen zwischen dem 19. und 28. November die Sicherheitskontrolle passieren werden.

– Wir gehen davon aus, dass sich das Reiseniveau in dieser Ferienzeit an das vor der Pandemie annähern kann, und wir sind personell und auf mehr Reisende vorbereitet, sagte David Pekoske, Leiter der Luftfahrtbehörden, in der Pressemitteilung und fügte hinzu:

- BEACHTEN SIE: David Pekoske, Leiter der Luftfahrtbehörde, bittet Reisende, während der Ferien wachsam zu sein.  Foto: NTB / AP Foto / Luis M. Alvarez

– BEACHTEN SIE: David Pekoske, Leiter der Luftfahrtbehörde, bittet Reisende, während der Ferien wachsam zu sein. Foto: NTB / AP Foto / Luis M. Alvarez
mehr sehen

– Mit der landesweiten Verbesserung der Impfrate und dem größeren Vertrauen in sicheres Reisen wird es mehr Reisende geben, also planen Sie im Voraus, seien Sie wachsam und freundlich, sagte er.

Previous

Die Emissionen in China sinken plötzlich. Das liegt nicht an neuen Klimamaßnahmen.

In Hotels eingesperrt: Hongkongs COVID-19-Regeln fordern von Cathay-Piloten mentalen Tribut

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.