Home Unterhaltung Krieg gegen Langeweile: UFOs, magische Kammern und geteilte Bildschirme

Krieg gegen Langeweile: UFOs, magische Kammern und geteilte Bildschirme

1 – Mit einer Bande von Mabouls

Striptease Ist es eine außergewöhnlich lustige oder quälend deprimierende Show? Sollten wir über die Menschen lachen, die sie uns präsentiert, manchmal sogar in einer gewalttätigen Intimität, oder empört über den schamlosen Blick, der an Herablassung grenzt und den sie auf diese großen Schiffbrüchigen der Existenz wirft? Irgendwann haben wir uns alle die Frage gestellt, ohne jemals von diesem schwindelerregenden und faszinierenden belgischen Programm wegschauen zu können, das 1985 auf RTBF gestartet und 1992 auf FR3 in Frankreich gelandet ist. Eine Reihe von kurzen, kurzen Dokumentarfilmen, die sich auf Charaktere außerhalb der Welt und außerhalb der Zeit konzentrieren, alte Junggesellen, die fliegende Untertassen bauen, bretonische Rocker, die den Elfen und den Troll in den Wäldern jagen, oder Anti-Abtreibungs-Aktivisten bei einem Kreuzzug gegen Satan. Welches andere Programm erinnerte uns so deutlich daran, dass Normalität nicht von dieser Welt war? Die bevorstehende Ankunft von 70 neuen Folgen bei der RTBF-Wiederholung, die die 180 bereits kostenlos online vervollständigen, wird dies erneut bestätigen.

2 – Mit einem Helm

Zwölf bis dreizehn Stunden am Tag Bomben pro Tag, die gewöhnlichen Menschen unbekannt sind, die eine Woche lang in der Unterwelt Electronica, Industrial, New Wave oder Rap 90s ausgegraben wurden: Dies ist das große Geschenk des erfahrenen elektronischen Duos Autechre an uns, gewöhnliche Cracker. Nicht das erste seiner Art – Sean Booth und Rob Brown haben sogar die Tradition, sich ohne Vorwarnung zu verbinden, um eine hochmoderne musikalische Auswahl oder eigene Originalkompositionen wie die NTS Sessions von 2018 in Wirklichkeit als Album zu liefern von acht Stunden in Vorschau und kostenlos geliefert. Was sich hier natürlich ändert, ist der Kontext: Wir sind alle ununterbrochen verbunden und beunruhigt von ein wenig Schönheit und Heiligkeit in unserer Isolation, so dass die Musiksendung ein wenig, viel mehr wird. als Opfer von Geist und Elektrizität zur Wiederbelebung. Ein Spiegel streckte sich nach unserer Menschlichkeit aus und war so überrascht, dass er für ein paar Dutzend Stunden außergewöhnlicher Musik so zerbrechlich und empfindlich war. Was wäre, wenn das ausreichen würde, um uns zu retten? Wir warten auf die zweite Salve, vielleicht auf die Woche, die beginnt.

3 – Mit den Vermissten

Es scheint ein bisschen schade, den schönen zweiten Spielfilm des Spaniers Luis López Carrasco zu sehen. El año del descubrimiento, auf einem Computerbildschirm, zum Beispiel dank der Online-Veröffentlichung der internationalen Auswahl 2020 des hervorragenden Dokumentarfilmfestivals Cinéma du réel, das auf der Tenk-Plattform sichtbar ist, bis zum 3. April. Es wäre noch beunruhigender, es komplett zu verpassen. Grand Prix des letzten Cinéma du Réel (dessen Preisliste am Donnerstag bekannt gegeben wurde), Enthüllung des letzten Rotterdamer Festivals, dieser gefälschte Dokumentarfilm, der vollständig in einer Bar in Cartagena gedreht wurde und die letzten Ausbrüche der Arbeiterklasse nach der Deindustrialisierung von dokumentiert Südspanien wird zweifellos noch ergreifender sein, wenn man es während der Entbindung beobachtet. Weil sein ehrgeiziges Split-Screen-Gerät, das über fast dreieinhalb Stunden im Herzen unzähliger Gespräche Schulter an Schulter eingesetzt wird, das erklärte Ziel hat “Vereinige die Zerstreuten” – ein Kollektiv wiederzubeleben, dessen Film um das Verschwinden trauert und dessen Idee derzeit am grausamsten fehlt.

4 – Mit verlorener Zeit

François Bon ist zu Hause und sein YouTube-Kanal Drittes Buch, vor zwei Jahren gestartet, läuft mit voller Geschwindigkeit mit einer aufregenden täglichen Seife auf Proust, die er mit Leidenschaft schält und liest: “Die Stille, die wiederhergestellt wird, der Lärm der Stadt, beendet, das Innere des Hauses, etwas, das stillsteht”, Dies ist die Zeit, in der man jemals verschwinden wird “Magische Räume” des Schriftstellers, eine große Phobie vor dem Ewigen und Pionier der sensorischen Selbstbeschlagnahme.

Proust Trost von François Bon auf YouTube

Foto François Bon

5 – Mit einem Bogen

Sein Cello klemmte an seiner Brust, Lieder, die ihm fast allein bekannt waren, Verzögerungs- und Sättigungspedale am Ende des Fußes: Arthur Russell, gegen Ende seines zu kurzen Lebens (er starb 1992 an AIDS), n ‘ brauchte nichts anderes, nicht einmal die Anerkennung der Öffentlichkeit, in deren Augen er völlig fremd war, um sein Paradies zu skizzieren. Ein Eden voller Emotionen und Anmut. Die kleine Stunde unveröffentlichter Musik, die wir mit dieser unveröffentlichten Live-Aufnahme vom 2. März 1985 entdecken, enthält nur die bekannten, unterschiedlich fortgeschrittenen Versionen von So wandeln wir auf dem Mond wo Zuhause fern von Zuhause, Alle werden 35 Jahre später zu Klassikern in unseren Herzen.

Didier Péron


,


Elisabeth Franck-Dumas


,


Olivier Lamm


,


Lelo Jimmy Batista

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Nick Calathes tritt offiziell Barcelona bei

2020-07-09T12: 08: 30 + 00: 00 ...

Der Bürgermeister von Seoul wurde nach Angaben der südkoreanischen Polizei als vermisst gemeldet

Der Bürgermeister der südkoreanischen Hauptstadt Seoul wurde als vermisst gemeldet und am Donnerstag laufen Suchaktionen, teilte die Polizei mit.Polizeibeamte sagten, sie suchen nach Bürgermeister...

“Sicherer” COVID-19-Impfstoff in sechs Monaten, sagt das Serum Institute of India

Da Coronavirus-Fälle in Brutstätten im ganzen Land immer häufiger auftreten, rechnet Indiens führender Impfstoffhersteller mit Sitz in Pune, Serum Institute of India (SII), mit...

Recent Comments