Kundalini-Meditation: Zweck, Struktur und Nutzen

Für Meditations- oder Yogapraktizierende wird angenommen, dass die Kundalini-Meditation sowohl geistige Gesundheit als auch spirituelle Vorteile hat.

Kundalini Yoga wird normalerweise mit Yogi Bhajan in Verbindung gebracht – einem 2004 verstorbenen pakistanischen Yogalehrer – dem zugeschrieben wird, dass er die Praxis in den 1960er Jahren in den Westen gebracht hat.

Der Begriff Kundalini bedeutet „die gewundene“, was sich auf die gewundene heilige Energie bezieht, von der Yogis glauben, dass sie am Ende der Wirbelsäule jeder Person existiert. Diese kreisförmige Energie ähnelt der einer schlafenden und ruhigen zusammengerollten Schlange.

Diese Art von Yoga zielt darauf ab, die Energie zu „erwecken“ oder zu „aktivieren“, die an der Basis Ihrer Wirbelsäule – in Ihrem Wurzelchakra – gespeichert ist, wodurch die Energie veranlasst wird, sich durch Ihre Chakren zu bewegen.

Das Ziel ist es, diese Praxis regelmäßig durchzuführen, um letztendlich zur spirituellen Erleuchtung zu gelangen, die als „Kundalini-Erwachen“ bekannt ist und eine Energiefreisetzung aus Ihrem Kronenchakra erfordert.

Was sind Chakren?

Innerhalb von Yoga und anderen spirituellen Praktiken und Überzeugungen Chakren stellen die sieben verschiedenen Energiequellen in Ihrem Körper dar:

  • Wurzelchakra
  • Sakralchakra
  • Herzchakra
  • Kehlchakra
  • Chakra des dritten Auges
  • Kronenchakra
  • Naval (oder Solarplexus) Chakra

Die Idee ist, dass die Teilnahme am Kundalini-Yoga der Energie ermöglicht, durch Ihre Chakren zu steigen und so das spirituelle Gleichgewicht und Wohlbefinden zu fördern.

Anders als bei anderen Arten von Yoga, wie z Hatha oder VinyasaKundalini Yoga soll eher eine spirituelle Praxis sein – wenn auch keine Religion oder Glaubenssystem – und hat weniger mit Körperlichkeit zu tun.

siehe auch  - Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass der Angriff aus einem russischen kriminellen Umfeld stammt - VG

Atmen ist ein wichtiger Aspekt von allen Meditation und Yoga, aber andere Arten fließen neben dem Atem, während Kundalini das Atmen mit spezifischen Bewegungsmustern, Chanten und Singen kombiniert.

Struktur

Die Kundalini Methode kann innerhalb einer Klasse oder alleine durchgeführt werden. Wenn Sie neu in der Meditation oder dieser speziellen Form des Yoga sind, kann es hilfreich sein, mit einer Klasse oder einem erfahrenen Kumpel zu beginnen, während Sie sich an die Stufen gewöhnen.

Wenn Sie an einem Kundalini-Kurs teilnehmen, können Sie davon ausgehen, dass die folgenden Hauptkomponenten beteiligt sind:

  • ein Eröffnungsgesang
  • Atemübungen bzw Pranayama
  • Wirbelsäule streckt
  • Kriya (eine Abfolge von Haltungen, Atemübungen, Handpositionen (bekannt als Mudras) und Klängen oder Gesang)
  • Entspannung
  • Meditation, die von Ihrem Gruppenlehrer geleitet wird
  • ein Gesang, um die Sitzung zu schließen

Zusätzlich zu der geglaubten spirituellen Betonung, die Kundalini Yoga haben soll, eine Studie aus dem Jahr 2017 berichteten, dass es auch positive Auswirkungen haben kann:

Es gibt Kontroversen um Yoga-Praktizierende, die nicht aus Südasien teilnehmen oder Praktiken leiten, insbesondere wenn Situationen darunter sind Sektenvorwürfe entstehen.

Kulturelle Aneignung tritt auf, wenn etwas aus einer anderen Kultur als der Ihren ohne angemessene Absicht erworben wird.

Im Kontext von Yoga-Praktiken kann dies wie folgt aussehen:

  • eine Praxis übernehmen, ohne die Geschichte dahinter zu verstehen
  • Machen Sie eine Praxis ausschließend oder unzugänglich, insbesondere wenn Sie nicht aus der Gemeinschaft stammen, aus der sie stammt
  • keine korrekte Zuordnung zum Ursprung
  • Stereotype für eine Kultur (wie Kleidung oder Kopfbedeckungen) anlehnen, ohne ein vollständiges Verständnis dafür zu haben, was kulturell angemessen oder heilig ist
siehe auch  Der Iran wird beschuldigt, in den Gesprächen über ein Atomabkommen „maximale Forderungen“ gestellt zu haben | Atomabkommen mit dem Iran

Letztendlich ist das Praktizieren von Yoga – sei es Kundalini oder eine andere Methode – nicht Menschen aus den Gebieten vorbehalten, aus denen sie stammen. Bevor Sie jedoch in eine Praxis eintauchen, die tiefe Wurzeln hat, die sich von Ihren unterscheiden, denken Sie daran, dass diese Gemeinschaften und Traditionen das Richtige verdienen Anerkennung und Respekt.

Kundalini Yoga ist eine Methode, die sich mehr auf die Wiederholung der Sammlung von Bewegungen, Mantras, Klängen und Atem konzentriert als die eher bewegungsbasierten Versionen des Yoga.

Es wird angenommen, dass es bei der spirituellen Expansion und dem Erwachen hilft, und viele Studien haben die Kundalini-Praxis mit einer verbesserten psychischen Gesundheit und der Verbesserung chronischer Krankheiten und kognitiver Beeinträchtigungen in Verbindung gebracht.

Kundalini hat eine komplizierte Geschichte in der westlichen Welt aufgrund der Herkunft des Mannes, der es hier populär gemacht hat. Aus diesem Grund schlagen Praktiker vor, dass jeder, der sich für Kundalini interessiert, vor dem Eintauchen gründliche Nachforschungen anstellt.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.