Home Wirtschaft Kunden in Devonport, Miramar, sehen sich einer „Zwangsmigration“ von Spark-Kupfer gegenüber

Kunden in Devonport, Miramar, sehen sich einer „Zwangsmigration“ von Spark-Kupfer gegenüber

Spark-Kunden in Aucklands Devonport und Wellingtons Miramar, die noch alte Kupfertelefonleitungen nutzen, müssen bis zum 18. Dezember auf neuere Technologien umsteigen – oder müssen keinen Service in Anspruch nehmen oder Telefongesellschaften wechseln.

Alarme, medizinische Monitore auch Probleme

Fast die Hälfte der Haushalte ist nur für Anrufe mobil

Kupfer auf dem Weg nach draußen für alle

Vor- und Nachteile für Chorus

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

WHO stellt neuen Weltrekord für Infektionsfälle auf – Executive Digest

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete diesen Freitag einen Rekordanstieg bei Coronavirus-Fällen weltweit. In nur 24 Stunden gab es 292.527 neue Fälle. Die größten Zuwächse wurden...

Invima-Alarm für das Risiko von KN95-Masken mit Werksdefekt

Invima warnte letzten Donnerstag vor der importierten Maske...

Fußball – Die Berner Polizei mildert die Freude der Anhänger der Jungen

Die Feierlichkeiten nach dem Schweizer Fußballtitel der Jungen werden aufgrund des Coronavirus von der Polizei genau beobachtet.Gepostet: 31.07.2020 23:13 UhrViele Young Boys-Fans feierten am...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum