Kunstausstellung feiert die Geschichte der Durham Miners’ Gala

Die farbenfrohe und emotional aufgeladene Durham Miners Gala hat nicht nur die riesigen Menschenmengen, die sie anzieht, sondern im Laufe der Jahre auch Künstler inspiriert.

Jetzt feiert eine neue Ausstellung in der Mining Art Gallery von Bishop Auckland die Gala, die am 9. Juli zurückkehrt, nachdem sie in den letzten zwei Jahren aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt wurde. Die Gala, die seit 1871 von der Durham Miners Association veranstaltet wird und von mehr als 200.000 Menschen aus der gesamten Region und darüber hinaus besucht wird, wird Schlüsselkräften gewidmet sein.

Einheit ist Stärke: Die Durham Miners’ Gala bringt Bergbaukunst von Leihgebern aus dem Nordosten mit Stücken aus der Gemini-Sammlung der Galerie zusammen, darunter Werke von Künstlern wie Tom McGuinness, Norman Cornish und David Venables. Die Gemini-Sammlung mit 420 Werken von Bergbaukünstlern hat ein dauerhaftes Zuhause in der Mining Gallery, die 2017 eröffnet wurde, um eine künstlerische Aufzeichnung einer Industrie und ein Denkmal für eine frühere Lebensweise zu bewahren.

Weiterlesen : der Künstler, der sich auf dem Schrebergarten inspirieren ließ

Die Werke feiern auch die Errungenschaften des Kohlenrevier-Erbes. Die Ausstellung fängt den Gemeinschaftsgeist, den Stolz, die Solidarität und die Identität ein, die durch die größte jährliche Veranstaltung im Kalender der Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung – auch als Big Meeting bekannt – seit ihrer Eröffnungsversammlung im Wharton Park im Jahr 1871 gefeiert wurde.

Es enthält das früheste bekannte Bild der Durham Miners’ Gala, Racecourse at Durham aus der Zeit um 1880 von einem unbekannten Künstler. Weitere Werke in der Ausstellung sind Big Meeting von Norman Cornish (1942); Die Jahre des Sieges (1947) von John Bird; und Durham Big Meeting (1968) von Tom McGuinness.

siehe auch  „Gasrechnung steigt auf 6.500 Euro pro Jahr“ – Wel.nl


John Birds Gemälde The Years of Victory von 1947. Ausgeliehen von der Durham Miners Association



Easington Banner von George Robson, einem Gala-Treuhänder und Organisator, der 1993 in den Ruhestand ging und Vollzeitkünstler wurde
Easington Banner von George Robson, einem Gala-Treuhänder und Organisator, der 1993 in den Ruhestand ging und Vollzeitkünstler wurde

Anne Sutherland, stellvertretende Kuratorin bei The Auckland Project, das die Mining Art Gallery betreibt, sagte: „Die Durham Miners’ Gala bleibt eine wichtige Erinnerung an die stolzen Bergbaugemeinden des Nordostens, und wir fühlen uns geehrt, dass die Mining Art Gallery eine Rolle spielen kann Anteil an der Kennzeichnung seiner Rückkehr.

„Bergbaukünstler nutzten Kunst als Ausdrucks- und Kommunikationsmittel sowie als soziale Dokumentation und Aufzeichnung des Tages selbst. Die Kunstwerke, die in Unity is Strength zusammengebracht wurden, dokumentieren den Verlauf des Tages, fangen den Geist des großen Treffens ein und demonstrieren seine Bedeutung für die Menschen in der Grafschaft Durham und die Bergbaugemeinden in der gesamten Region.“

Während seiner stolzen Geschichte ist das Big Meeting gewachsen und hat sich weiterentwickelt, um politische Reden, eine Transparentprozession durch die Straßen von Durham und den Miners’ Festival Service in der Kathedrale von Durham einzubeziehen.

Ross Forbes, Direktor der Durham Miners’ Association, sagte: „Die Durham Miners’ Gala ist die größte Veranstaltung ihrer Art weltweit. Am zweiten Samstag im Juli gehen Zehntausende mit ihren Transparenten und Bands auf die Straße. Sie feiern die Stärke der Gemeinschaft und Einheit, die die Menschen in der Grafschaft Durham seit der ersten Gala im Jahr 1871 verbindet.

„Es ist sehr passend, dass die Ausstellung der Mining Art Gallery die Tiefe und Breite dieser einzigartigen Kultur in dem Jahr zeigt, in dem die Gala die Rolle der Schlüsselkräfte während der Pandemie feiert. Die Gala wurde zwar zwei Jahre lang unterbrochen, aber sie wird am 9. Juli stärker als je zuvor zurückkehren. Sie ist eine jährliche Erinnerung an die Widerstandsfähigkeit und Würde der arbeitenden Menschen, die ihre kollektiven Werte auf spektakulärste Weise hochhalten.“

siehe auch  Giancarlo Esposito sagt, er habe mit Marvel gesprochen und würde gerne Professor X spielen

Einheit macht stark: Die Durham Miners’ Gala findet bis Ende 2022 in der Mining Art Gallery, Bishop Auckland, statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.aucklandproject.org/venues/mining-art-gallery/.

WEITER LESEN:

* Hospiz-Kunstpfad, der nach Newcastle zurückkehrt

* Neue Geschichte von Northumberland veröffentlicht

* Kulturnachrichten

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.