Kurze Fakten zu Terrorismus und kriegsbedingten Flugzeugabstürzen

| |

CNN Redaktionelle Recherche

Hier ist eine ausgewählte Liste von Abstürzen von Verkehrsflugzeugen, die durch Militäraktionen oder durch Terrorismus verursacht wurden.

14. Juni 1940 – Sowjetische Bomber schießen die Kaleva ab, ein finnisches Verkehrsflugzeug, das von Estland nach Finnland fliegt, und tötet alle neun an Bord. Ein Passagier war Henry W. Antheil Jr., ein amerikanischer Diplomat der Diplomatentaschen von US-Gesandtschaften in Estland und Lettland bei sich trug.

3. März 1942 – Japanische Flugzeuge schießen einen KNILM-Flug auf dem Weg nach Broome in Australien ab. Das Flugzeug stürzt am Strand von Carnot Bay ab. Vier Menschen sterben.

1. Juni 1943 – Der britische Schauspieler Leslie Howard ist einer von 17 Toten, als deutsche Jäger einen Flug der British Overseas Airways Corporation über dem Golf von Biskaya abschießen.

23. Juli 1954 – Ein Flugzeug von Cathay Pacific wird von einem Kampfflugzeug der chinesischen Armee vor der Küste der Insel Hainan abgeschossen, wobei zehn Menschen getötet werden.

11. April 1955 – 16 Menschen sterben bei der Explosion einer Bombe auf einem Flug der Air India von Hongkong nach Jakarta in Indonesien. Die „Kashmir Princess“ flog zur afro-asiatischen Bandung-Konferenz. Der chinesische Premier Zhou Enlai könnte das Ziel gewesen sein; er war jedoch nicht auf dem Flug.

27. Juli 1955 – El-Al-Flug 402, der nach Israel fliegt, wird von zwei bulgarischen Kampfjets abgeschossen, nachdem das Flugzeug auf bulgarisches Territorium verirrt ist. Alle 58 an Bord werden getötet.

10. Mai 1961 – Nach einer Explosion an Bord stürzt Air France-Flug 406 in der Nähe von Algerien ab und tötet alle 78 Menschen an Bord.

12. Oktober 1967 – Auf dem Flug 284 von Cyprus Airways auf dem Weg von Athen, Griechenland, nach Zypern explodiert eine Bombe, bei der alle 66 Personen an Bord getötet werden. Niemand übernimmt Verantwortung, und die Täter bleiben unentdeckt.

21. Februar 1970 – Ein Swissair-Flug von Zürich (Schweiz) nach Tel Aviv (Israel) stürzt ab, nachdem eine Bombe explodiert. Alle 47 Menschen an Bord sterben. Die Volksfront für die Befreiung Palästinas bekennt sich zunächst zur Verantwortung, bestreitet aber laut Nachrichtenberichten später die Beteiligung. Schweizer Beamte, die Verdächtige aus Jordanien benannt hatten, beendeten im Jahr 2000 ihre Ermittlungen, ohne den Fall aufgeklärt zu haben.

21. Februar 1973 – Israelische Kämpfer schießen ein Flugzeug der Libyan Arab Airlines ab, nachdem es in den Luftraum der Sinai-Halbinsel eingedrungen ist, der damals unter israelischer Kontrolle stand. Von 113 Menschen an Bord kommen 108 ums Leben.

18. Mai 1973 – Ein Aeroflot-Flug explodiert über Sibirien auf dem Weg von Moskau nach Tschita in der UdSSR, nachdem ein Flugzeugentführer eine Bombe zündet. Mindestens 80 Menschen werden getötet.

8. September 1974 – Alle 88 Passagiere eines TWA-Fluges, der in Tel Aviv, Israel, gestartet war, aber gerade in Athen, Griechenland, gestartet war, kommen bei einer Explosion ums Leben. Verdächtigt werden Terroristen, die mit der Abu Nidal-Gruppe in Verbindung stehen.

1. Januar 1976 – Auf einem Flug der Middle East Airlines von Beirut im Libanon nach Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten explodiert eine Bombe. Mindestens 80 Menschen an Bord kommen ums Leben. Niemand übernimmt Verantwortung.

6. Oktober 1976 – Ein Flug von Cubana Airlines explodiert in der Nähe von Barbados und tötet alle 73 Menschen an Bord. Luis Posada Carriles, ein Exilkubaner und ehemaliger CIA-Agent, wird des Bombenanschlags angeklagt, ebenso wie Orlando Bosch, ein Kollaborateur von Posada. Während er auf seinen Prozess wartet, verbringt Posada neun Jahre im Gefängnis in Venezuela, bis er 1985 entkommt. Bosch wird 1987 freigelassen. Die beiden wurden nie verurteilt.

3. September 1978 – Air Rhodesia Flug 825 wird von Guerillas der Revolutionären Volksarmee Simbabwes abgeschossen. Das Flugzeug stürzt ab und tötet 38 der 56 Passagiere und Besatzungsmitglieder. Die Guerillas töten 10 der Überlebenden.

12. Februar 1979 – Alle 59 Menschen an Bord von Air Rhodesia Flug 827 sterben, als das Flugzeug von einer Guerilla-Rakete abgeschossen wird, die während des Bürgerkriegs im Land abgefeuert wurde.

11. August 1982 – Auf dem Pan-Am-Flug 830 explodiert eine Bombe, die 270 Passagiere von Tokio nach Hawaii befördert. Ein japanischer Teenager wird getötet und mehrere weitere Passagiere verletzt. Mohammed Rashed von der Terrorgruppe vom 15. Mai wird 1988 in Griechenland festgenommen und verbüßt ​​dort acht Jahre einer 15-jährigen Haftstrafe. 1998 wird er vom FBI festgenommen und in die USA zurückgebracht. Rashed wird im Jahr 2006 verurteilt wegen Verschwörungs- und Mordvorwürfen. Er wird 2013 entlassen.

1. September 1983 – Sowjetische Kampfjets schießen Flug 007 von Korean Air Lines ab wie es fälschlicherweise über den sowjetischen Luftraum fliegt. Alle 269 an Bord werden getötet, einschließlich US-Abgeordneter Larry McDonald (D-Ga.)

23. September 1983 – Beim Absturz eines Jets der Gulf Air durch eine Bombe im Frachtraum kommen 112 Menschen ums Leben. Das Flugzeug flog von Pakistan in die Vereinigten Arabischen Emirate, als es in den Vereinigten Arabischen Emiraten abstürzte. Terroristen der Gruppe Abu Nidal werden mit dem Anschlag in Verbindung gebracht.

23. Juni 1985 – Air India-Flug 182 explodiert in der Nähe von Irland. Mit 329 Todesopfern ist es der bisher tödlichste Bombenanschlag in der kommerziellen Luftfahrt. Sowohl Sikh- als auch Kaschmir-Terroristen werden für den Angriff verantwortlich gemacht. Inderjit Singh Reyat, ein Sikh, ist der einzige Verurteilte. Er bekennt sich des Totschlags schuldig.

29. November 1987 – Zwei nordkoreanische Agenten legen eine Bombe auf Korean Air Flug 858, der von Bagdad im Irak nach Seoul in Südkorea fliegt. Die Explosion tötet alle an Bord, 104 Passagiere und 11 Besatzungsmitglieder.

3. Juli 1988 – Die USS Vincennes hält einen Airbus der Iran Air für einen iranischen Kampfjet und schießt das Passagierflugzeug nach Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, ab, wobei alle 290 Menschen an Bord getötet werden.

21. Dezember 1988 – Pan Am Flug 103 explodiert über Lockerbie, Schottland, und tötete alle 259 Menschen an Bord und 11 Menschen am Boden. Die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich beschuldigen Abdelbeset Ali Mohmed al Megrahi, der einst Sicherheitschef von Libyan Arab Airlines war, und Al Amin Khalifah Fhimah – beide beschuldigen sie, libysche Geheimdienstagenten zu sein. Libyen übergibt schließlich beide Männer an die Vereinte Nationen 1999 und später verpflichtet sich, 2,7 Milliarden Dollar an die Familien der Opfer zu zahlen. Al Megrahi wird verurteilt, während Fhimah freigesprochen wird. Al Megrahi wird 2009 aus medizinischen Gründen freigelassen und stirbt 2012.

19. September 1989 – UTA-Flug 772, der nach Paris reist, wird von einer Bombe in einem Koffer über der Sahara abgeschossen, und alle 156 Passagiere und 14 Besatzungsmitglieder werden getötet. Ein französisches Gericht spricht 1999 sechs Libyer in Abwesenheit für schuldig und verurteilt sie zu lebenslanger Haft.

27.11.1989 – Auf Avianca-Flug 203 aus Bogota, Kolumbien, geht eine Bombe hoch. Alle 107 Passagiere kommen bei dem Absturz ums Leben. Der kolumbianische Drogenboss Pablo Escobar und das Medellíner Drogenkartell werden für die Explosion verantwortlich gemacht. Unter den Opfern sind zwei Amerikaner, und ein US-Bundesgericht verurteilte 1994 den Kolumbianer Dandeny Munoz-Mosquera, einen mutmaßlichen Attentäter des Kartells, wegen Mordes.

21.09.1993 – An drei aufeinanderfolgenden Tagen, beginnend mit diesem Tag, Drei Zivilflugzeuge von Transair Georgia werden von Raketen getroffen, wobei insgesamt 136 Menschen ums Leben kamen. Zwei Flugzeuge werden von abchasischen Rebellenraketen getroffen, wobei 27 Menschen an Bord des einen und 108 Menschen getötet wurden. Ein drittes Flugzeug gerät beim Boarding unter Beschuss, eine Person kommt ums Leben.

11. Dezember 1994 – Eine Bombe geht unter einem Sitz hoch auf einem Flug von Philippines Airlines von Manila, Philippinen, nach Tokio, wobei eine Person getötet und mehrere andere verletzt wurden. Ramzi Yousef, einer der Angeklagten Bombenanschlag auf das World Trade Center 1993, wird 1996 wegen der Bombardierung und der Verschwörung zur Sprengung von 12 US-Flugzeugen verurteilt.

11. September 2001 – Neunzehn Terroristen entführen vier US-amerikanische Verkehrsflugzeuge. Orchestriert vom al-Qaida-Führer Osama Bin Laden Bei einem Angriff auf die USA kommen insgesamt 2.977 Menschen ums Leben, darunter 2.753, die starben, als American Airlines Flug 11 und United Airlines Flug 175 absichtlich in das World Trade Center in Manhattan stürzten. American-Airlines-Flug 77 stürzte in das Pentagon und tötete 184 Menschen. Vierzig Menschen starben, als United-Airlines-Flug 93 in der Nähe von Shanksville, Pennsylvania, auf ein Feld stürzte.

4. Oktober 2001 – EIN Sibir Airlines-Flug von Tel Aviv, Israel, nach Nowosibirsk, Russland, wird abgeschossen und stürzt ins Schwarze Meer, wobei alle 78 Menschen an Bord getötet werden. Das ukrainische Militär bestreitet zunächst die Verantwortung, gibt aber später zu, das Flugzeug irrtümlich bei einer Übungsübung abgeschossen zu haben.

24. August 2004 – Zwei weibliche Tschetschenische Selbstmordattentäter Fast gleichzeitig sprengen sie zwei russische Passagierflugzeuge, die aus Moskau flogen, und töteten 90 Menschen.

17. Juli 2014 – Malaysia Airlines Flug 17 wird über ukrainischem Territorium abgeschossen, das von prorussischen Separatisten kontrolliert wird. Alle 298 Menschen an Bord kommen ums Leben. Im Jahr 2018 gaben Ermittler bekannt, dass die Buk-Rakete, die den Flug abgeschossen hat, von einer Trägerrakete der 53. russischen Flugabwehr-Raketenbrigade abgefeuert wurde. Das russische Verteidigungsministerium bestreitet, dass je ein Luftabwehr-Raketensystem die russisch-ukrainische Grenze überschritten hat.

31. Oktober 2015 – Alle 224 Passagiere an Bord eines Metrojet-Fluges von Sharm el-Sheikh, Ägypten, bis St. Petersburg, Russland, kommen bei der Explosion einer Bombe ums Leben. ISIS übernimmt Verantwortung.

8. Januar 2020 – Alle 176 Menschen an Bord einer Boeing 737 werden beim Absturz des Flugzeugs in Richtung Kiew getötet kurz nach dem Start vom Flughafen Imam Khomeini. Später berichten staatliche Medien, dass Iran hat das ukrainische Flugzeug unbeabsichtigt abgeschossen.

The-CNN-Wire
™ & © 2021 Cable News Network, Inc., ein WarnerMedia-Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

Previous

Wissenschaftler entwickeln Kaugummi, der die Übertragung von SARS-CoV-2 reduzieren könnte: The Tribune India

Regen, Hochgeschwindigkeitswinde in Odisha inmitten von Warnungen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.