Lancaster stimmt dem Umzug von Racing 92 zu

Berichten aus Frankreich zufolge hat Stuart Lancaster einen Vertrag als Cheftrainer von Racing 92 ab der nächsten Saison unterschrieben.

L’Equipe und RMC Sport berichten beide, dass Lancaster am Donnerstag einen Vierjahresvertrag mit dem Pariser Club unterschrieben hat und der ehemalige Leinster-Kollege Felipe Contepome Teil seines Trainerstabs werden könnte.

Lancaster soll die Nachfolge von Laurent Travers antreten, der die Rolle des Cheftrainers aufgibt, um Clubpräsident zu werden.

Leinster-Chef Leo Cullen weigerte sich, sich auf die Zukunft von Lancaster einzulassen, als er vor dem Spiel der BKT United Rugby Championship gegen Benetton mit den Medien sprach.

Cullen sagte am Donnerstag: „Wir befinden uns in einer Phase der Spekulation, sagen wir, und wir können die Spekulationen anderer Leute nicht kommentieren, aber im Hintergrund sind immer Dinge passiert.“

Der frühere englische Cheftrainer Lancaster kam im September 2016 zu Leinster und half der Provinz, 2018 ein Pro14- und ein Europapokal-Double zu gewinnen. Seitdem haben sie drei weitere nationale Titel gewonnen und zwei Champions-Cup-Endspiele erreicht.

Letzten Sommer verlor Cullen zwei seiner Trainertickets, Felipe und Denis Leamy kehrten nach Argentinien bzw. Münster zurück.

Hören Sie sich den RTÉ Rugby-Podcast an Apple-Podcasts, Klangwolke, Spotify oder Wo immer Sie Ihre Podcasts bekommen.

Verfolgen Sie die BKT United Rugby Championship 2022/23 über RTÉ Radio, TV, RTÉ.ie/sport und die RTÉ News App.

Sehen Sie sich Live-Übertragungen von Stormers v Connacht (Samstag, 24. September) und Dragons v Munster (Sonntag, 25. September) auf RTÉ2 und RTÉ Player an.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.