Lancia kann von den Toten auferstehen, sie muss die Technik in Zukunft mit Alfa Romeo und DS teilen

| |

Citroën, Fiat und Opel sollen die Aufgaben der Mainstream-Marken erfüllen, Peugeot soll in etwas höheren Sphären anziehen und Maserati in den luxuriösesten. Hinzu kommt das Premium-Segment zum Beispiel gegen das deutsche Trio Audi, BMW und Mercedes-Benz.

In der Stellantis-Gruppe wird diese Rolle vom französischen DS und dem italienischen Duo Alfa Romeo und Lancia gespielt. Die drei Automobilhersteller sollen zumindest laut Automotive News Europe die Technologie eng miteinander teilen.

Die Tatsache, dass Lancia auch zwischen Alfa Romeo und DS laut betrachtet wird, mag überraschend klingen. Immerhin verblasst die einst berühmte Marke mit dem Ypsilon-Modell in Italien. Hatchback hat dieses Jahr ein weiteres kleines Facelifting, das jedoch seit zehn langen Jahren in Produktion ist.

Details sind begrenzt, aber der Server sagt, dass die gemeinsam entwickelten Modelle sowohl den Antriebsstrang als auch “Premium-Funktionen” gemeinsam haben werden. “Wir arbeiten mit unseren italienischen Kollegen an bestimmten Premium-Modulen, Antriebssträngen und Funktionen, um Premium-Marken von großen Marken zu unterscheiden”, sagte Marion David, Produktdirektorin von DS.

David fügte hinzu, dass DS an dem zuvor angekündigten Plan festhält, jedes Jahr ein neues Modell auf den Markt zu bringen. Nach 2023 wird sich DS jedoch darauf konzentrieren, die Synergien bereitzustellen, die FCA und PSA durch den Zusammenschluss erzielen wollten.

Schauen Sie sich das aktuelle Angebot an Neu- und Gebrauchtwagen an Lancia auf Sauto.cz.

Previous

Fahrer verletzt, als Doline das Auto am Madrider Kreisverkehr verschluckt

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.