Laut einer globalen Studie ist ein neuer Coronavirus-Stamm ansteckender, macht die Menschen jedoch nicht kranker als zuvor

| |

  • Eine neue Sorte der neuartiges Coronavirus Die Ausbreitung von Europa in die USA ist ansteckender als die des Vorgängers, macht die Menschen jedoch nicht kranker als zuvor. Dies geht aus einer neuen globalen Studie hervor, über die CNN erstmals berichtet hat.
  • Die Forscher nennen den neuen Stamm G614 und den vorherigen Stamm D614. Einer der Forscher, die an der Studie gearbeitet haben, sagte CNN, dass die neue Mutation “jetzt die dominierende Form ist, die Menschen infiziert”.
  • “Unsere globalen Tracking-Daten zeigen, dass sich die G614-Variante in Spike schneller verbreitet hat als D614”, heißt es in der Studie. “Wir interpretieren dies so, dass das Virus wahrscheinlich ansteckender ist. Interessanterweise haben wir keine Hinweise auf einen Einfluss von G614 auf die Schwere der Erkrankung gefunden.”
  • Die Studie kommt, als die USA vor einem Wiederaufleben der USA stehen Coronavirus Ausbruch, nachdem mehrere Staaten früher als empfohlen wiedereröffnet wurden.

Ein neuer Stamm des neuartigen Coronavirus, der sich von Europa in die USA ausbreitet, ist laut einer neuen globalen Studie, die in der Zeitschrift Cell veröffentlicht und erstmals von CNN berichtet wurde, ansteckender als sein Vorgänger.

Erica Ollmann Saphire, eine Forscherin am La Jolla Institut für Immunologie, die an der Studie arbeitete, sagte CNN, dass die Mutation “jetzt die dominierende Form ist, die Menschen infiziert”.

“Das ist jetzt das Virus “, fügte Saphire hinzu. Die Forscher nennen die neue Mutation des Virus, die eine Krankheit verursacht, die als bekannt ist COVID-19G614. Der vorherige Stamm heißt D614.Werbung


“Unsere globalen Tracking-Daten zeigen, dass sich die G614-Variante in Spike schneller verbreitet hat als D614”, heißt es in der Studie. “Wir interpretieren dies so, dass das Virus wahrscheinlich ansteckender ist. Interessanterweise haben wir keine Hinweise auf einen Einfluss von G614 auf die Schwere der Erkrankung gefunden.”

“Bis zum 1. März 2020 war die G614-Variante außerhalb Europas selten, aber Ende März hatte sie weltweit an Häufigkeit zugenommen”, schrieben sie. “Der Anstieg der G614-Frequenz setzt sich häufig gut fort, nachdem Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause eingegangen sind und die darauffolgende zweiwöchige Inkubationszeit überschritten wurde.”

Die USA erleben derzeit ein Wiederaufleben des Coronavirus-Ausbruchs, nachdem mehrere Staaten im ganzen Land mit der Wiedereröffnung begonnen hatten, obwohl sie eine oder mehrere der vom Weißen Haus vorgelegten Richtlinien zur Wiedereröffnung nicht erfüllten.

Werbung


Nach den Richtlinien des Weißen Hauses sollten die Staaten vor der Wiedereröffnung entweder einen Rückgang der Neuerkrankungen um zwei Wochen oder einen Rückgang ihres Anteils an positiven Coronavirus-Tests um zwei Wochen verzeichnen. Laut der New York Times verzeichneten 18 der 30 Staaten, die ab dem 7. Mai wiedereröffnet wurden, in neuen Fällen immer noch einen täglichen Anstieg, während neun der 30 Staaten keinen Rückgang ihres Anteils an positiven Tests verzeichneten.

Sechs Staaten wurden wiedereröffnet, ohne eines der Kriterien zu erfüllen: Kansas, Oklahoma, Missouri, Nebraska, Utah und Iowa. Am Freitag meldeten die USA 51.842 neue Fälle. Damit meldete das Land zum dritten Mal in Folge mehr als 50.000 neue Infektionen.Werbung


Florida, Texas, Arizona und Kalifornien meldeten diese Woche eine Rekordzahl neuer Fälle. Laut CNN meldete Florida am Freitag fast 9.500 neue Fälle, und Texas meldete 7.555 neue Fälle, nachdem an zwei aufeinander folgenden Tagen rund 8.000 neue Fälle gemeldet worden waren.

Die Weltgesundheitsorganisation erklärte das neuartige Coronavirus im März zur Pandemie. Die USA haben insgesamt 2.795.437 Fälle der Krankheit und 129.438 Todesfälle gemeldet, seit die Krankheit im Januar im Land Fuß gefasst hat.

Mehrere Staaten haben ihre Pläne zur Wiedereröffnung unterbrochen, um die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen, während andere zusätzliche Vorkehrungen getroffen haben, um sicherzustellen, dass innerhalb ihrer Grenzen keine neuen Fälle erneut auftreten. Anfang dieser Woche gaben New Jersey, New York und Connecticut gemeinsam bekannt, dass Personen aus acht Bundesstaaten mit einer hohen Anzahl neuer Fälle zwei Wochen lang unter Quarantäne gestellt werden müssen.Werbung


Die Europäische Union hat inzwischen alle Reisenden aus den USA ausgeschlossen, da sie vorsichtig beginnt, ihre Grenzen wieder zu öffnen, da EU-Beamte nicht der Ansicht sind, dass das Land den Ausbruch des Coronavirus angemessen kontrolliert hat. Reisende aus Brasilien und Russland dürfen die Region ebenfalls nicht betreten.

.

Previous

AFL 2020: Brisbane Lions besiegen Port Adelaide, Lachie Neale enthüllt taktische Verbesserungen

Frau aufgeladen, nachdem Ehemann Penis betrogen wird, wird mit Messer abgehackt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.