Laut Gesundheitsbehörden in Ontario war der vierte Fall von Coronavirus in Kanada ursprünglich negativ

0
14

TORONTO –
Die Gesundheitsbehörden von Ontario haben den vierten Fall von Coronavirus in Kanada und den dritten in der Provinz bestätigt.

Ontarios Chief Medical Officer of Health sagte, dass eine Frau in den Zwanzigern, die eine Reisegeschichte nach Wuhan, China, hatte, am 23. Januar in einem Flugzeug nach Kanada zurückkehrte, bevor sie nach London, Ontario, reiste. in einem Fahrzeug.

“Damals war sie asymptomatisch”, sagte Dr. David Williams Reportern auf einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag. “Während ihrer Zeit an ihrem eigenen Standort stellte sie einige Symptome fest und tat das Richtige.”

Williams sagte, dass die Frau während des Fluges das Äquivalent einer Operationsmaske trug und sich dann selbst isolierte und ihr Zuhause verließ, um am nächsten Tag ins Krankenhaus zu gehen.

Die Frau wurde ursprünglich negativ auf das Virus getestet, das als 2019-n-CoV bekannt ist. Ein nachfolgender Test ergab jedoch, dass sie „gerade noch positiv“ war.

Die Frau hat sich seitdem erholt, sagten Beamte, und bleibt in ihrem Haus in Selbstisolierung.

Beamte sagen, dass alle anderen Leute, die vorher Negativ in Ontario prüften, erneut geprüft worden sind. Es wurden keine weiteren positiven Fälle gemeldet.

Früher am Tag wurde der erste mit 2019-nCoV hospitalisierte Kanadier aus dem Sunnybrook Hospital in Toronto entlassen.

„In Gesprächen und in Zusammenarbeit mit unserer örtlichen Gesundheitsabteilung wurde die Entscheidung getroffen, ihn nach Hause zu entlassen, um mit seiner Frau zusammen zu sein. Wir gehen nicht davon aus, dass sich sein Zustand verschlechtern wird “, sagte Dr. Jerome Leis, medizinischer Direktor für Infektionsprävention und -kontrolle bei Sunnybrook, früher am Tag gegenüber Reportern. “Ich denke, wir waren während des gesamten Prozesses sehr vorsichtig und er scheint sich auf einem klaren Weg der Verbesserung zu befinden.”

Der Patient, ein Mann in den Fünfzigern, wurde am 22. Januar eines Tages nach seiner Rückkehr von einer Reise nach Wuhan, China, ins Krankenhaus eingeliefert. Seine Frau, die mit ihm auf dem China Southern Airlines-Flug CZ311 gereist ist, ist Kanadas zweite Coronavirus-Patientin.

Die Frau war zu Hause selbstisoliert und beide Patienten werden von Toronto Public Health überwacht.

Der dritte kanadische Fall von 2019-nCoV wurde in British Columbia bestätigt.

Am Donnerstag erklärte die Weltgesundheitsorganisation den Ausbruch zum globalen Notfall. Fast 10.000 Menschen wurden weltweit mit dem Virus diagnostiziert, mehr als 200 Menschen sind in China gestorben.

Dies ist eine sich entwickelnde Nachrichtengeschichte. Da kommt noch mehr.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here