Laut IFA ist eine dringende Überprüfung der Online-Marts nach dem Zusammenbruch der Auktion erforderlich

| |

Die Irish Farmer’s Association (IFA) hat die Regierung aufgefordert, die Level 5-Vorschriften für Bauernmärkte zu überprüfen.

Der Hauptvertreter der Landwirte des Landes möchte, dass das Verbot, dass Viehkäufer persönlich zum Markt gehen, überdacht wird.

Der Aufruf folgt auf die Annullierung von bis zu 15 Viehmärkten, nachdem eine der wichtigsten Apps für den Videoverkauf gestern Morgen zusammengebrochen ist.

Während eines der geschäftigsten Tage der Herbstperiode sind Schwierigkeiten aufgetreten, als die Landwirte vor dem Winter umziehen, um Tiere von ihrem Land zu entfernen.

Viehauktionen unter Level 5-Beschränkungen, die am vergangenen Mittwoch von der Regierung eingeführt wurden, erlauben es Käufern nicht, den Viehring bei Marts zu betreten.

Das Bieten erfolgt online mit einem Video-Verkaufssystem.

IFA-Präsident Tim Cullinan sagte, die Marts könnten nicht virtuell fortgesetzt werden, da die verfügbaren Internetverbindungen und Kommunikationstechnologien nicht für Auktionen geeignet seien.

“Die Regierung muss zurückgehen und Level 5 überprüfen, Betriebsverfahren rund um die Märkte, es muss sofort geschehen.

“Wir müssen eine begrenzte Anzahl von Käufern auf den Märkten in den Ring lassen.

“Dieses System ist derzeit nicht in der Lage, die zusätzliche Last zu tragen. Kurzfristig ist dies eine kritische Zeit des Jahres für die Landwirte, um ihr Vieh zu verkaufen”, sagte Cullinan.

Roscommons unabhängiger TD Michael Fitzmaurice sagte, die aktuellen Bedingungen, die von der Regierung unter Level 5 dargelegt wurden, hätten sich als “nicht praktikabel” erwiesen.

Herr Fitzmaurice behauptete, dass eine virtuelle Auktion nur zwei Rinderställe fertigstellen konnte, bevor das System abstürzte.

Der Independent TD sagte, der Zusammenbruch der Marts habe die Besorgnis über ländliches Breitband bewiesen, und Warnungen vor Störungen bei Viehauktionen seien begründet.

„Die Landwirte verlieren das Vertrauen in das gesamte System. In der Zwischenzeit werden Marts Einnahmen verlieren “, sagte Fitzmaurice.” Das Potenzial für dieses Fiasko wurde von den Branchenvertretern gut erkannt, aber ihre Befürchtungen wurden ignoriert. “

Herr Fitzmaurice sagte, dass die Compliance in der Branche für Auktionen hoch war und dass nach bestem Wissen noch kein Covid-19-Cluster auf einem Markt identifiziert werden muss.

„Seit dem Ausbruch von Covid haben Viehmärkte strenge Protokolle zur sozialen Distanzierung erlassen. Meines Wissens wurde kein Covid-Cluster in einer Mart-Umgebung identifiziert.

„Die Landwirte, sowohl Käufer als auch Verkäufer, kauften sich ein, was das Mart-Management tat. Die Einhaltung sozialer Distanzierung und des Tragens von Masken war extrem hoch.

“Der heutige Tag hat gezeigt, dass die Bedenken hinsichtlich des Zustands des ländlichen Breitbandnetzes und des Katastrophenpotenzials bei 100% Online-Geboten begründet waren”, sagte er.

Landwirte und Landarbeiter wurden von der Regierung gemäß den neuesten Vorschriften zur Eindämmung der Verbreitung von Covid-19 als wesentlich eingestuft.

Die Produktion der Lebensmittelkette einschließlich der Fleisch- und Milchverarbeitung wurde ebenfalls als wesentliche Dienstleistung aufgenommen.

.

Previous

Der Tod seiner Mutter kostet ihn 70.000 Dollar

Samsung und Stanford arbeiten zusammen, um ein 10.000-PPI-OLED-Display herzustellen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.