Le sob: Der kultige Brotdosenfüller Le Snak wurde eingestellt

Le Snak ist seit 1988 ein fester Bestandteil der Lunchbox in Neuseeland und Australien.

Geliefert

Le Snak ist seit 1988 ein fester Bestandteil der Lunchbox in Neuseeland und Australien.

Le Snak, die Cracker-und-Dip-in-One-Snackpackung, die seit über drei Jahrzehnten die Brotdosen von Kiwi-Schulkindern füllt, gibt es nicht mehr.

Hersteller Bluebird hat das Produkt eingestellt.

„Wir haben kürzlich die Entscheidung getroffen, die Marke Le Snak in Neuseeland einzustellen“, sagte ein Sprecher von PepsiCo, dem Eigentümer von Bluebird.

„Im Laufe der Zeit ist die Nachfrage nach dem Produkt zurückgegangen, da sich die Geschmackspräferenzen der Verbraucher geändert haben.“

„Wir haben die Produktion im Mai eingestellt, daher wären zu diesem Zeitpunkt nur sehr begrenzte Lagerbestände verfügbar.“

WEITERLESEN:
* Cheesegate 2.0? Air New Zealand stellt zur Koru Hour Käse und Cracker um
* Kalorienarme Snacks, die helfen, Ihre Kinder gesund zu halten
* Fast die Hälfte der als „natürlich“ gekennzeichneten Snack-Food-Produkte gelten als ungesund

Am Mittwoch zeigten Countdown und New World einige Verfügbarkeiten auf ihren Online-Shopping-Sites an – tatsächlich waren Le Snaks bei New World für 2,99 $ für ein Sixpack im Angebot – also sollten diejenigen, die einen letzten kitschigen Hit wollen, schnell zugreifen.

Trotz seines französisch klingenden Namens Le Snak ist ein einzigartiges Produkt auf dem australischen und neuseeländischen Markt.

Jede Portion wurde 1988 eingeführt und ist ein Kunststoffbehälter mit Foliendeckel und zwei Fächern: ein größeres für runde Vollkorncracker und ein kleineres für einen Weichkäseaufstrich.

Le Snak wurde als billiges und praktisches Essen für unterwegs vermarktet und gewann schnell an Popularität bei Studenten und Büroangestellten.

Als sich Gerüchte über den Tod von Le Snak zu verbreiten begannen, drückten die Fans ihre Trauer über den Verlust eines weiteren Favoriten aus der Kindheit in den sozialen Medien aus.

siehe auch  Lehrplan / Pionierklassen

„Zuerst nehmen sie Fruchtbrötchen weg“, schrieb einer. „Dann Dunk-a-Roos (f… Sadisten), dann löschen sie Blackcurrant Mini Wheats (ohhh fff you), und jetzt Le Snak?“

„Alles begann mit dem Tod von Fruit Corners!“ bemerkte ein anderer und bezog sich auf das Muller-Produkt, das eine Kanne enthielt, die in ein Fach mit Joghurt und ein anderes mit Fruchtpüree unterteilt war – oder, wenn Sie wirklich Glück hatten, kleine Schokoladenkugeln.

„Das zu lesen, hat mich mehr verärgert, als ich zugeben möchte“, heißt es in einem anderen Kommentar, und noch einer: „Ich erkenne die Welt, in der wir leben, nicht mehr.“

Fans, schnell zugreifen: Le Snak ist bei New World im Angebot.

Bildschirmfoto

Fans, schnell zugreifen: Le Snak ist bei New World im Angebot.

In der Kategorie der verarbeiteten Snacks ist Le Snak eine relativ gesunde Option. Der Käse-Dip besteht zu 51 % aus Käse, und die beiden Hauptzutaten in den Crackern sind Vollkornmehl und einfaches Mehl.

Eine einzige Tasse liefert 376 Kilojoule oder etwa 5 % der empfohlenen Tagesdosis eines 10-jährigen Kindes. Sie sind jedoch reich an Natrium und arm an Ballaststoffen.

„Ich habe le shoque und la outrage“, war in einem der Online-Kommentare zu lesen. Zu den Antworten gehörten „Le sigh“, „Le sadness“ und „Oui are les miserables“.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.