League of Legends: Alles, was wir bisher über die Wild Rift-Wettbewerbsszene wissen

| |

Das Entwicklerteam von Riot Games ‘League of Legends: Wild Rift, einer mobilen Version des PC League of Legends-Franchise, verstärkt seine Bemühungen, seine Wettbewerbsszene zu fördern. Es hat Turnierorganisatoren und Esportorganisationen langsam dazu verleitet, nach Möglichkeiten für potenzielles mobiles Wachstum zu suchen.

Folgendes wissen wir bisher über die Wettbewerbsszene.

Willkommen im Ranglistenmodus von League of Legends: Wild Rift

Der Wettbewerbsmodus für Wild Rift ähnelt der PC-Version von League of Legends mit geringfügigen Anpassungen.

Ed “MartianSpider” Knapp, der Senior Game Designer für Riot Games, gab kürzlich eine Übersicht darüber, wie der Wettbewerbsmodus von Wild Rift funktionieren wird.

TL: DW:

  • Spieler müssen mindestens Level 10 erreichen, um den Wild Rift-Ranglistenmodus zu starten
  • Wie in der PC League gibt es Ränge von Iron bis Challenger
  • Es wurde jedoch ein Smaragd-Rang zwischen Platin und Diamant aufgenommen, um “die Fähigkeiten der Spieler genauer zu verteilen”.
  • Jede Stufe hat vier Abteilungen, von IV (niedrigste) bis I (höchste)
  • Um einen Rang zu erreichen, müssen Sie eine bestimmte Anzahl von „Noten“ verdienen, und Sie werden einen Rang erreichen, wenn Sie genügend Punkte für den Rang gesammelt haben
  • Sie gewinnen / verlieren eine Marke pro Gewinn / Verlust
  • Bei Diamond und höher werden die Markierungen in Victory Points (VPs) geändert, die den League Points (LPs) der PC-Version ähneln.
  • Unterhalb von Diamond können Sie die Chance erhalten, KEINE Note zu verlieren oder eine zusätzliche Note zu erhalten, indem Sie Ihre Rangstärke auffüllen
  • Ranglisten-Seelenstärkepunkte können für geschicktes Spielen und einen guten Sport gesammelt werden.
Quelle: Riot Games

READ  Android, eine neue Malware, zielt auf das Home Banking ab

Wild Rift-Spiele fühlen sich auch schneller an, wobei jedes Spiel innerhalb von 10 bis 20 Minuten endet. Spieler erhalten Ultimaten auf Stufe 5, gewinnen schneller Gold und haben bestimmte Funktionen reduziert, damit Spiele schneller enden können. Zum Beispiel werden Super Minions gestartet, nachdem der letzte Turm auf ihren jeweiligen Spuren zerstört wurde.

Turniere in Bewegung

ESL Gaming kündigte sein erstes Wild Rift-Turnier in Thailand und Malaysia an. Dieser Schritt überrascht niemanden, da Handyspiele in Südostasien weit verbreitet sind. Die offene Qualifikation beginnt im April 2021 und kämpft über drei Monate um den ersten Titel. Jeder der Champions der lokalen Turniere wird sein Land später im Jahr bei einem regionalen Turnier in Südostasien vertreten.

Quelle: ESL

Nick Vanzetti, Senior Vice President von ESL Gaming im asiatisch-pazifischen Raum in Japan, bemerkte, dass der Schritt kam, als „der Markt für mobile Esports in Südostasien weiter besteht[d] mit halsbrecherischer Geschwindigkeit wachsen. “ Sie nehmen eine Wette entgegen, die für Wild Rift gleich ist.

In Europa startete LVP (Liga de Videojuegos Profesional) diesen Monat sein erstes Showmatch mit namhaften Teams wie Giants Gaming, Movistars Gaming und G2 Arctic, G2-Zusammenarbeit mit einer spanischen Organisation, Arctic Gaming, die an dem Turnier teilnahm.

Esport-Teams beäugen Wild Rift

Andere Esportteams haben ebenfalls damit begonnen, ihre Wild Rift-Dienstpläne bekannt zu geben.

Nova Esports, ein asiatisches Esport-Kraftpaket, kündigte einen rein europäischen Kader an, einschließlich des ehemaligen EU-Champions der Arena of Valor. Team Singularity kündigte auch eine europäische Aufstellung an. Noble und Team Secret haben ihre Wetten auch auf der anderen Seite der Welt platziert, und Noble hat einen in Indien ansässigen Kader unterschrieben. Die Aufstellung wird aus ehemaligen Dota 2-Champions in Indien und einem ehemaligen League of Legends-Spieler bestehen.

READ  Untersuchung im Kloster nach Diebstahl einer Statue der Heiligen Margarete, ersetzt durch eine Kopie
Noble mit einer extravaganten Ankündigung des WIld Rift-Dienstplans

Team Secret hat derzeit einen Spieler aus den Philippinen – einen ehemaligen League of Legends-Spieler – und möchte bald weitere Spieler bekannt geben.

G2 Esports hat mit einer Frage auf eine mögliche Wild Rift-Erweiterung hingewiesen. Es ist jedoch immer noch nicht klar, ob sie Spieler abholen wollen oder nicht.

Wird Wild Rift mit einem in Stein gemeißelten Wettbewerbsmodus und großen Turniernamen und -teams in der Lage sein, auf dem Mobilfunkmarkt zu bestehen? Die Esportbranche für mobile Spiele ist exponentiell gewachsen, und viele Titel haben bereits eine Hochburg auf dem Markt. Riot Games muss viele Herausforderungen meistern, um ein starker Konkurrent zu sein.

.

Previous

HR Advisory Services Globaler Marktbericht 2020-30: COVID-19 Wachstum und Wandel

NJPW gibt US- und UK-Fernsehvertrag bekannt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.