Leah Kilner kämpft nach einem Unfall ums Leben

Leah Kilner kämpft nach einem Unfall während eines Rennens in Grafton um ihr Leben. Bild: Instagram/Nine News

Es gibt große Befürchtungen für die junge australische Jockey Leah Kilner, nachdem die 24-Jährige bei einem Horror-Rennsturz am Sonntag in Grafton schwer verletzt wurde.

Der Jockey-Lehrling wurde in der Zielgeraden eines Rennens im Clarence River Jockey Club vom Pferd Stella Turn geworfen.

‘KATASTROPHE’: Pferd bei gruseligem Vorfall im Teilbesitz von Shane Warne

‘KONNTE DICH NICHT RETTEN’: Jockeys Verwüstung über den Tod von Star

Stella Turn brach zusammen, nachdem sie anscheinend eine Verletzung erlitten hatte, und warf Kilner kopfüber in den Boden.

Nachdem sie längere Zeit auf der Strecke behandelt worden war, wurde die in Brisbane ansässige Jockey in das Princess Alexandra Hospital geflogen, wo sie in ein künstliches Koma versetzt wurde.

Kilner hat sich seitdem einer Operation unterzogen, um die Schwellung ihres Gehirns zu lindern.

„Jockey-Lehrling Leah Kilner wurde heute kurz vor dem Siegerposten in Rennen 3 in Grafton von ihrem Reittier gerissen“, sagte Racing NSW in einer Erklärung.

„Leah wurde ins Princess Alexandria Hospital in Brisbane geflogen, wo sie im künstlichen Koma liegt und wegen einer möglichen Hirnverletzung behandelt wird.“

Leah Kilner, hier abgebildet, wird in Grafton von ihrem Pferd geworfen.

Leah Kilner wurde in Grafton von ihrem Pferd geworfen. Bild: Neun Nachrichten

Trainer Rob Heathcote forderte die Renngemeinschaft auf, „für ihre Genesung zu beten“.

„Sie ist ein sehr krankes junges Mädchen und liegt seit dem Sturz im Koma“, sagte er in einer Erklärung.

„Sie wird derzeit am Sonntag um 18 Uhr operiert, um den Druck auf ihr Gehirn abzubauen.

„Es ist eine sehr ernste Situation und wir sollten alle dafür beten, dass sie das übersteht.

siehe auch  Die Bend North Little League schreibt Geschichte und veranstaltet ein Baseballturnier der Junior League West Regional

„Leah ist die schönste junge Dame, die ich im Rennsport getroffen habe, also müssen wir für ihre Genesung beten.“

Die Welt des Pferderennsports betet für Leah Kilner

Die verbleibenden sechs Rennen des Treffens wurden nach Kilners Sturz verschoben, was die Zuschauer sichtlich erschüttert zurückließ.

Kilners Vater Greg, ein Trainer in Grafton, war Berichten zufolge auf der Strecke, während sie sich einer Behandlung unterzog.

Jockey Ryan Wiggins twitterte am Montag: „Leah wurde nach einer Operation in ein künstliches Koma versetzt, um den Druck auf ihr Gehirn zu verringern.

„Leah wird auch auf Wirbelsäulenverletzungen untersucht. Die Jockeys Association hat sich an ihren Vater gewandt, um Hilfe anzubieten. Unsere Gedanken sind bei Leah.“

The Mane Lodge schrieb auf Twitter: „Extrem harter Tag auf der Strecke, heute ist es schwierig, die richtigen Worte zu finden. Letztendlich hoffen wir, dass die kollektiven positiven Gedanken der Rennfahrerfamilie Leah Kilner die Kraft geben, die sie in dieser Zeit braucht, und hoffen, dass sie ihrer Familie und ihren Freunden gibt etwas Trost, dass wir alle hinter ihnen stehen.”

Kilner hat seit Beginn ihrer Karriere im Jahr 2017 204 Rennen gewonnen.

Sie war am Sonntag in zwei vorangegangenen Rennen in Grafton gefahren.

Stella Turn wurde kurz nach dem Vorfall eingeschläfert.

Klick hier um sich für unseren Newsletter mit den neuesten und brandaktuellsten Geschichten aus Australien und der ganzen Welt anzumelden.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.