Lennox Lewis: ‘Ich wusste, ich würde Mike Tyson im Ring treffen’ | Boxen

| |

“ICHEs war lustig “, sagt Lennox Lewis,„ weil ich früher mit meinem Sohn Landon ausgegangen bin und die Leute ihre Faust hochhielten und meinen Namen riefen. Er war so verwirrt und entsetzt. Er würde sagen: ‘Warum halten diese Leute ihre Fäuste hoch, als wollten sie gegen dich kämpfen?’ “

Landon Lewis ist jetzt 16 und er und seine Schwestern verstehen den Grund, warum Fremde immer noch mit den Fäusten winken und ihrem Vater mit Ehrfurcht schreien. Der Sohn des ehemaligen unbestrittenen Schwergewichts-Weltmeisters interessiert sich für das Boxen und Lewis ist stolz darauf, die Reaktion seiner Kinder auf a zu beschreiben neuer Dokumentarfilm über ihn. “Sie lieben es. Sie sehen mich mit Nelson Mandela und Muhammad Ali und es wird von Dr. Dre erzählt, was sehr viel bedeutet. “

Dr. Dre, der große Rap-Künstler, befand sich in den neunziger Jahren auf seinem Höhepunkt, als Lewis ebenfalls in Bestform war. Lewis ‘letzte beiden Kämpfe und Siege waren gegen Mike Tyson im Juni 2002 und, ein Jahr später Vitali Klitschko – die zeigen, wie er verschiedene Epochen des Schwergewichtsboxens miteinander verband. Nachdem Lewis seinen Namen gemacht hatte, indem er seinen bitteren amerikanischen Rivalen Riddick Bowe im Superschwergewicht der Olympischen Spiele 1988 gestoppt hatte, um Gold für Kanada zu gewinnen, kehrte er nach Großbritannien, seinem Geburtsland, zurück, um eine professionelle Karriere zu starten.

Lewis war schon immer ein intelligenter und einzigartiger Mann, und so war es passend, dass Don King, Bob Arum und jeder andere große Promotor der Welt ihn verfolgten, er jedoch mit einem winzigen, aber lautstarken Londoner in Frank Maloney unterschrieb – das Gegenteil zum große Aufnahmen des amerikanischen Boxens. Wir würden schließlich das Ausmaß dieses Gegensatzes erkennen, wenn Frank, ein Vater von drei Kindern mittleren Alters, sich für eine Geschlechtsumwandlung entschied und 2015 Kellie Maloney wurde.

Maloney Funktionen in der Dokumentation ebenso wie Lewis ‘Mutter und Frau, beide Violet genannt, zusammen mit seinem engmaschigen Team. Unweigerlich wird die Aufmerksamkeit auf Lewis ‘Interaktion mit Tyson gelenkt. Die Schlussszenen, in denen Tyson dem Mann, der ihn besiegt hat, eine beredte und zärtliche Hommage zollt, bewegen sich. Sie sind das Gegenteil von Das Archivmaterial, das wie ein fesselndes Echo durch den Film hallt Tyson spottet: „Lennox Lewis, ich komme für dich… Ich bin der brutalste, bösartigste und rücksichtsloseste Champion, den es je gegeben hat. Lennox ist ein Eroberer? Ich bin Alexander. Er ist kein Alexander. Ich bin der beste aller Zeiten … Mein Stil ist ungestüm, meine Verteidigung ist uneinnehmbar und ich bin einfach wild. Ich will dein Herz. Ich möchte seine Kinder essen. “

Lewis lacht. „Als er sagte, er kommt für mich, bin ich wie:‚ Er kommt für mich? Er ist verrückt. Weiß er nicht, dass ich für ihn komme? ‘ Als er sagte, er werde meine Kinder essen, sagte meine Mutter: „Worüber redet er? Du hast keine Kinder. ‘ Ich mag dieses vulgäre Gefängnisgespräch nicht. “

Hatte Lewis jemals Angst vor Tyson? “Ja und nein. Ja, weil das Fernsehen ihn wie King Kong aussehen ließ. Aber nein, weil Manny [Lewis’s legendary trainer Emanuel Steward] Ich habe immer gesagt, dass Tyson mein einfachster Kampf sein würde. Ich würde sagen: „Komm schon. Er wird ein bisschen schwierig. ‘ Aber Manny sagte: ‘Nein. Es ist dein einfachster Kampf. ‘”

Lewis war viel größer als Tyson. Er konnte sich auch auf seine technische Exzellenz und sein konstantes Temperament verlassen, um Tyson zu einem Stopp in der achten Runde zu bringen, der den Mythos von Iron Mike ein für alle Mal zerstörte. War es so einfach, wie Manny es versprochen hatte? Lewis lacht. “Nein.”

Es gab ein Missverständnis, dass Lewis, weil er Schach spielte, anstatt Trash-Talk auszuspucken, nicht so hart war wie seine amerikanischen Kollegen Tyson, Bowe und Evander Holyfield. Seine komplizierte britische und kanadische Vergangenheit war ebenfalls irreführend, da dies implizierte, dass er den Widrigkeiten der US-Schwergewichte nicht standgehalten hatte. Aber Lewis verlor seine Mutter für fünf Jahre in einem entscheidenden Stadium seines jungen Lebens und er kannte seinen Vater nur flüchtig.

Der Dokumentarfilm enthält eindrucksvolles Material über Lewis ‘frühe Jahre in Ost-London, als seine Mutter ihn verlassen musste, um seinen Lebensunterhalt in Kanada zu verdienen. Er schlüpfte in eine unruhige Existenz, bis seine Mutter es endlich schaffte, ihn nach Kanada zu bringen – wo er bald das Boxen entdeckte. Er wurde von seinem ersten Trainer, Arnie Boehm, gepflegt, über den Lewis immer noch herzlich spricht.

Lennox Lewis schlägt Mike Tyson im Kampf um die Weltmeisterschaft im Schwergewicht 2002 in Memphis. Foto: Jeff Haynes / EPA

„Arnie ist der erste, der mein Talent gesehen hat, und er hat auch ein kleines Kind gesehen, dem er außerhalb des Rings helfen konnte. Er kümmerte sich um Kinder. Er war einer dieser Typen, der 15 Kinder in seinem Auto hatte und wir würden drei Stunden zu einem Turnier fahren. “

Böhm brachte Lewis auch zu den Catskills, damit er Tyson, der ein Jahr jünger als 15 Jahre alt war, schonen konnte. Wusste Böhm Cus D’Amato, Tysons berühmten Trainer? “Nein. Sie trafen sich dann das erste Mal und kamen gut miteinander aus. Sie hatten die gleiche Liebe zum Boxen und kümmerten sich um uns wie Kinder. Es war ein wichtiger Besuch, weil ich mein Handwerk lernen und ein Faustkämpfer-Spezialist sein wollte. “

Hatte er eine Affinität zu Tyson, als sie Teenager waren? “Ich mochte ihn. Wir haben uns ziemlich gut kennengelernt. Wir sprachen, wir gingen in die Stadt, gingen zusammen tanzen. Er war ein Riese, weil man während des Trainings in den Catskills zusehen würde, wie er die Leute leicht ausschaltet. Ich fand ihn großartig. Als die Zeit gekommen war, wusste ich, dass wir uns im Ring treffen würden. Ich wollte wissen, ob das, was Cus sagte, wahr werden würde. “

D’Amato hatte vorausgesagt, dass Tyson und Lewis Weltmeister werden und gegeneinander kämpfen würden. “Ich habe es auch gefühlt”, sagt Lewis.

Es scheint passend, dass letzten Samstag Nacht, während Tyson trat erneut in den Ring für eine sinnlose Ausstellung gegen Roy Jones Jr.Lewis war auf der klugen Seite der Seile und bot Analysen für das Fernsehen an. Als wir letzte Woche das erste Mal miteinander sprachen, war Lewis leicht amüsiert über die Aussicht, dass zwei große alte Champions in den Fünfzigern die Handschuhe anziehen würden. Als ich ihn dafür lobte, dass er sich allen Sirenenrufen widersetzte, um zum Ring zurückzukehren, scherzte Lewis: „Ich nehme den Sieger auf.“

Die Linie der Nacht gehörte Snoop Dogg, Dr. Dre’s altem Kumpel, der mitkommentierte: “Diese Scheiße ist wie zwei meiner Onkel, die beim Grillen kämpfen.”

Als wir uns am Sonntagabend wieder unterhielten, lachte Lewis lange und heftig: „Ich denke, mein Freund Snoop hat es am besten zusammengefasst. Was mir jedoch auffiel, war, dass mein Sohn wirklich glücklich war, weil er in meiner Ära des Boxens war. Er hatte die Chance, einen Mann zu sehen, den ich geboxt habe. Also freute ich mich für ihn. Was die Leistung angeht, waren es zwei alte Champions, die uns etwas von der Vergangenheit erzählen. “

Lewis ‘Bekanntheit hat mit der Zeit zugenommen. Als er Weltmeister war, bevorzugten viele britische Fans noch Frank Bruno. Die Kanadier hatten das Gefühl, Lewis sei auf sie losgegangen, während die USA einen Mann mit nuanciertem Charisma nicht ganz verstehen konnten. Doch Lewis ist neben Rocky Marciano und Muhammad Ali einer von drei Weltmeistern im Schwergewicht, die jeden Mann besiegten, dem er im Ring gegenüberstand. Und nur Gene Tunney, Marciano und Lewis zogen sich endgültig als Weltmeister im Schwergewicht zurück. Er gehört in mächtige Gesellschaft.

Muhammad Ali und Lennox Lewis treffen sich im Januar 2001 in London.
Muhammad Ali und Lennox Lewis treffen sich im Januar 2001 in London. Foto: Rebecca Naden / PA Bilder

Lewis gewann 41 seiner 44 Kämpfe. Sein einsames Unentschieden gegen Holyfield im März 1999 wurde allgemein als Travestie akzeptiert und er gewann den Rückkampf in Las Vegas später in diesem Jahr. Lewis war der Selbstzufriedenheit schuldig und wurde bei seinen einzigen Niederlagen gegen Oliver McCall und Hasim Rahman im Jahr 2001 von perfekten Schlägen erwischt. Aber er schlug beide Männer aus, als sie erneut kämpften.

Die Niederlagen für Lewis waren Schockergebnisse, aber es gab Kompensationen. Nachdem er gegen McCall verloren hatte, ernannte er Steward zu seinem Cheftrainer und verbesserte sich merklich. Sein Verlust gegen Rahman in Südafrika wurde durch die Unterstützung von Mandela, einem Boxkenner, der Lewis bewunderte, gemildert. „Sobald ich ihn traf, sagte er:‚ Oh, mach dir keine Sorgen. Er hat dich mit einem glücklichen Schlag erwischt. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihren Stoß wieder zum Laufen zu bringen. Du wirst ihn das nächste Mal schlagen. ‘

„Ich habe den ganzen Tag in Soweto mit ihm gesprochen. Ich hörte die Geschichten, als die Unterdrücker zu ihm nach Hause kamen und versuchten, die Milch zu vergiften. Er hat mir viel Geschichte beigebracht. Ich erinnere mich, dass sie sagten: “Präsident Mandela, wir müssen raus, die Presse wartet auf Sie.” Also stand ich auf und machte Platz für ihn. Aber er schob mich vor sich aus dem Haus. Alle schauen mich an und sagen: “Das ist nicht Mandela.” Ich fand das großartig – seine fröhliche Seite zu sehen. “

Lewis ‘anderer großer Held, Ali, verbrachte ebenfalls Zeit mit ihm. “Er würde mir Fragen stellen und mit mir sprechen”, sagt Lewis. „Für mich war es etwas Besonderes, bei ihm zu sein und beim Essen mit ihm zu sprechen. Einmal sagt er: „Ich war der Größte. Aber jetzt bist du der Größte. ‘ Ich sagte: “Nein, du wirst immer der Größte sein.” Ali lächelte nur. “

War Lewis vor fünf Jahren überrascht, als er hörte, dass Frank Maloney als Kellie wieder auftauchen würde? „Ich war ein bisschen schockiert. Zuerst konnte ich es nicht verstehen, als ich sein Alter betrachtete. Ich sagte: “Das ist ein sehr großer Schritt.” Aber ich habe Kellie unterstützt, weil ich glaube, dass es dein Leben ist. “

Lewis hielt den Kern seiner selbst immer privat und so vermied er, indem er sich an seine Prinzipien hielt und gute Leute um sich hatte, die Pannen und die damit verbundenen psychischen Gesundheitsprobleme, von denen viele seiner Zeitgenossen betroffen waren, darunter Bruno, Tyson und McCall. Er bleibt fröhlich und behauptet nicht, dass seine Ära der von Tyson Fury und Anthony Joshua Lewis dominierten überlegen war, sondern sagt: „Ich bin ein Fan des Schwergewichtsboxens. In den letzten Kämpfen Tyson [Fury] zeigte viel über ihn [against Deontay Wilder]. Er stellte sich auf das ein, was im ersten Kampf passiert war [when Fury had to settle for a draw after getting up from a heavy knockdown] und sagte: “Ich werde anders kämpfen und ihn ausschalten.” Die Tatsache, dass er genau das getan hat zeigt guten Charakter. “

Wer glaubt Lewis, würde den geplanten Kampf zwischen Fury und Joshua nächstes Jahr gewinnen? “Beide haben die Fähigkeit zu gewinnen, aber Fury geht mit viel mehr Vermögen hinein.”

Die jüngste von Lewis ‘drei Töchtern wurde mit geboren Trisomie 18, eine seltene und schwerwiegende Erkrankung, die Wachstum und Entwicklung beeinträchtigt. Es war nicht einfach, aber Lewis bleibt positiv. “Ihr geht es gut”, sagt er über seine Tochter. Er ist auch philosophisch darüber, dass sein Sohn zum Boxen gelockt wird. „Er war in allen meinen Lennox Lewis League of Champions-Lagern in Kanada und Jamaika. Er interessiert sich also für Boxen – aber auch für Musik, Basketball und Fußball. Wenn er etwas wird, wird er ein Boxer sein. Ich fühle mich gut, weil er es bereits in seiner DNA hat. “

Landon Lewis wird sich wie sein Vater selbst entscheiden. Aber vermisst Lewis mit 55 immer noch die Intensität des Boxens? „Nein, aber ich erinnere mich daran. Ich kommentiere viel und wenn ich das Dröhnen der Menge höre, ist es wie: „Ja, das war einmal für mich. Ich erinnere mich daran.’ Aber ich brauche es nicht. “

Lennox: The Untold Story ist jetzt auf DVD und digital, siehe www.lennox.film

Previous

Der Jeans-Typ des Mandalorianers wurde aus Disney + entfernt

Jahre, die zu den Wechseljahren führen Siehe Uptick bei Frauenherzrisiken

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.