Lernen Sie die B-29 Superfortress kennen, den Bomber, der Nagasaki vor 75 Jahren geebnet hat

| |

Reporter: Prihastomo Wahyu Widodo | Editor: Prihastomo Wahyu Widodo

KONTAN.CO.ID – NAGASAKI. Heute vor 75 Jahren, am 9. August 1945, wurde eine Atombombe mit extrem großer Sprengkraft von US-Flugzeugen in der japanischen Stadt Nagasaki abgeworfen.

Der Abwurf der Atombombe mit dem Spitznamen “Fat Man” führte dazu, dass die Stadt Nagasaki fast zu Boden ging, bis zu 32% der Bevölkerung der Stadt starben und der Zweite Weltkrieg endete.

Fat Man ist der Codename für die zweite US-Atombombe, die Japan im August 1945 traf. Zuvor hatte die Atombombe mit dem Spitznamen “Little Boy” am 6. August bereits ihre Mission zur Abflachung der Stadt Hiroshima abgeschlossen.

Die Atombombe mit einer Sprengkraft von 22.000 Tonnen TNT wurde von Wissenschaftlern und Ingenieuren im Los Alamos Laboratory unter Verwendung von Plutonium vom Standort Hanford zusammengebaut. Fat Man wurde von einer Boeing B-29 Superfortress Bockscar getragen, die von Major Charless Sweeney kommandiert wurde.

Lesen Sie auch: Die DF-26-Rakete, ein Flugzeugträger-Killer, den China kürzlich in einer Übung gestartet hat

Die B-29 Superfortress ist ein Hochleistungsbomber, der von vier Haupttriebwerken angetrieben wird, von Boing entworfen und von den USA während des Zweiten Weltkriegs und des Koreakrieges geflogen wurde.

Die Superfortress wurde für strategische Bombenangriffe in großen Höhen entwickelt, war aber auch bei Nachtbomben in niedrigen Höhen hervorragend. Dieses Flugzeug wurde auch kurz verwendet, um Seeminen fallen zu lassen, um die japanische Flotte zu blockieren.

Im August 1945 warf dieser Bomber erfolgreich zwei Atombomben ab, jeweils eine auf Hiroshima und Nagasaki. Damit ist dieses Flugzeug das einzige Flugzeug, das jemals Atomwaffen im Krieg eingesetzt hat.

Lesen Sie auch: Auslösend warfen russische Kampfflugzeuge ein US-Überwachungsflugzeug im Schwarzen Meer aus

Das in Hiroshima diensthabende Flugzeug hatte den Spitznamen Enola Guy, der von Oberstleutnant Paul W. Tibbets geflogen wurde. Am 6. August 1945 warf er die erste Bombe mit dem Spitznamen Little Boy ab. Little Boy ist eine Atombombe mit einem Gewicht von bis zu 4.400 kg eine Sprengkraft, die 15.000 Tonnen TNT entspricht.

Heute wurde Enola Guy gut restauriert und ist im Steven F. Udvar-Hazy Center von Smithsonian vor dem Flughafen Dulles in Washington, DC, ausgestellt

Mit 3 Milliarden US-Dollar an Design- und Produktionskosten, was heute 43 Milliarden US-Dollar entspricht, war das B-29-Projekt das teuerste im Weltkrieg.

Nachdem sich die Japaner bedingungslos ergeben hatten, wurden die B-29 für andere Zwecke eingesetzt. Zum Beispiel den Einsatz von Nahrungsmitteln und anderen Hilfsgütern in japanischen Kriegsgefangenenlagern. Von den USA war eine Reihe von B-29 auch an Bombergeschwader der britischen Luftwaffe ausgeliehen worden.



.

Previous

Paramount Pictures stoppt die neue Folge der Serie “Star Trek”

Mauritius erklärt den Notfall, da gestrandetes Schiff Kraftstoff verschüttet

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.