Lettische Primadonna und junge Musiker sind großzügig unter den Opus Klassik-Nominierten vertreten / Day

| |

Preis Opus Klassik wird als beste klassische Musikaufnahme des Jahres ausgezeichnet. Die Alben werden von den Plattenfirmen selbst zur Überprüfung eingereicht. Diesmal wurden rund 600 Arbeiten eingereicht, das sind 25 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (Einreichung war bis 31. März möglich).

Unternehmen Skani Erfolg

Unter den nominierten Künstlern sind ungewöhnlich viele lettische Künstler. Dieses Jahr war für die Plattenfirma sehr erfolgreich Skani: Alle eingereichten Alben wurden nominiert – die Sopranistin Inga Kalnas, die Pianistin Daumants Kalniņa und das Ensemble DJ RIGA Aufnahmen, sowie das Musikalbum des Komponisten Tālivalds Ķeniņš.

„Die Überraschung ist zwar groß, aber eine solche Einschätzung ist eigentlich selbstverständlich“, sagte das Unternehmen Skani In einem Statement betont ihr Chef Egil Schaefer. „Alben, die im Laufe des Jahres von der Kritik hervorragend gelobt wurden, werden für internationale Schallplattenpreise nominiert. Sie sind Rezensionen in renommierten Medien und Publikationen und Skani Alben im letzten Jahr war in dieser Hinsicht ein Erfolg. Mit unseren Alben haben wir Kritiker aus Die Zeiten, Unabhängig, Grammophon, BBC Musikmagazin, Das Arts Desk und viele andere Medien. Jede Woche werden Hunderte von klassischen Musikalben veröffentlicht, und Kritiker dazu zu bringen, sich direkt an uns zu wenden, insbesondere wenn es sich um ein Album zeitgenössischer lettischer Autoren handelt, das nicht das beliebteste Genre ist, ist die größte Herausforderung. Es ist eine Freude, dass es gelungen ist. Alles basiert jedoch auf einer starken, überzeugenden und ausdrucksstarken musikalischen Leistung, und dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir im Bereich der klassischen Musik in Lettland darauf stolz sein können“, fügt Egīls Šēfers hinzu.

Vier Kategorien werden angehoben Skani veröffentlichtes Album Tālivaldis Ķeniņš. Bei Nominierungen Instrumentalist des Jahres, Die beste instrumentale Solo-Performance des Jahres ein Weltpremiere der Schallplatte Geigerin Eva Bindere ist für die Aufführung von Tālivalds Ķeniņš Violinkonzert vertreten. In der Kategorie Aufnahme der Symphonischen Musik des Jahres (Repertoire des XX. / XXI. Jahrhunderts) Dirigent Andris Poga und das Lettische Nationale Symphonieorchester und (Andris Poga und LNSO zusammen mit Eva Binder wurden in der Kategorie nominiert Weltpremiere der Schallplatte). Das Album enthält das Violinkonzert von Tālivaldis Ķeniņš, ein Konzert für fünf Schlagzeuger und ein Orchester und Unsere Stimmen Dunkelheit.

Sängerin Inga Kalna ist in den Kategorien nominiert Sänger des Jahres ein Gesangsdarbietung in Kammermusik. Ihr Album Das Rosenband wurde mit der Pianistin Diana Kettler aufgenommen. Es enthält Lieder von Alfreds Kalnins, Jānis Mediņš und Rihards Strauss. In diesen Kategorien trifft Inga Kalna auf die Mezzosopranistin Elīna Garanča, die für . nominiert wurde Deutsche Grammophon ein Kammermusikalbum von Robert Schuman und Johannes Brahms.

Pianist Daumants Liepins ist in den Kategorien nominiert Der junge Künstler des Jahres ein Die beste instrumentale Solo-Performance des Jahres. In seinem Album Rachmaninow / Zemzaris Klaviermusik von Imants Zemzars und Sergei Rachmaninow ist zu hören.

Ensemble für Alte Musik DJ RIGA hat eine Nominierung in der Kategorie erhalten Jährliche Chormusikaufnahme für Leistung Skani veröffentlichtes Album vox klar, das spätmittelalterliche Kirchenmusik aus Riga, Lund, Limoges und Hamburg einfängt.

Fünf Nominierungen für Marina Rebeccas Albumec

Auszeichnungen Opus Klassik Auch die von Sängerin Marina Rebecca und Soundregisseur Edgardo Vertanesyan gegründeten Plattenfirmen sind in den Nominierungen eindrucksvoll vertreten. Prima Klassik Album.

Sopranistin Marina Rebeka ist nominiert Sänger des Jahres für sein geistliches Musikalbum Meiner Ansicht nach. In dieser Kategorie konkurriert sie mit dem oben erwähnten Album von Inga Kalna Das Rosenband, und mit zwei Aufnahmen von Elīna Garanča – Decca-Klassiker Zyklus von Edward Elgar Liedern Meeresmalereien Aufnahme und Deutsche Grammophon ein Kammermusikalbum von Robert Schuman und Johannes Brahms. Wettbewerb in der Nominierung Sänger des Jahres ist heftig – es gibt 38 Kandidaten für einen Preis.

Alben Meiner Ansicht nach hat zur Verfügung gestellt Dirigent(en) des Jahres Nominierung des litauischen Maestro Modest Pitren und Jahresensemble / Orchester Nominierung für Kammerorchester Sinfonietta Riga. Der Lettische Rundfunkchor ist in der Kategorie für die Aufführung dieses Albums von Marina Rebekah . vertreten Jährliche Chormusikaufnahme. Alben Meiner Ansicht nach ist auch in der Kategorie nominiert Klassiker ohne Grenzen. Insgesamt wurde dieses Album für fünf Preise nominiert Opus Klassik.

Pianist Andrejs Osokins mit seinem Soloalbum Zwei Weltenausgestellt von der Firma Prima Klassik und der Musik von George Gershwin und Claude Debussy gewidmet, ist in vier Kategorien vertreten – Instrumentalist des Jahres, Klassiker ohne Grenzen, Die beste instrumentale Solo-Performance des Jahres ein Der junge Künstler des Jahres.

Nominiert Instrumentalist des Jahres Auf der Liste stehen neben Andrejs Osokins auch die Geiger Eva Bindere (die bereits erwähnte Aufnahme von Tālivalds Ķeniņš Violinkonzert) und Gidons Krēmers (Stress Musik Musikalbum von Mečislavs Weinbergs) sowie der Organistin Iveta Apkalns (Berliner Klassiker Musikalbum von Charles Mary Vidor und Louis Weern).

Vier lettische Musiker treten in der Kategorie an Die beste instrumentale Solo-Performance des Jahres – Iveta Apkalna, Eva Bindere, Daumants Liepiņš und Andrejs Osokins.

Geiger Gidon Kremer ist in der Kategorie nominiert Der beste Konzertmitschnitt zur Aufnahme von Mečislav Weinbergs Violinkonzert mit dem Dirigenten Daniel Gati und Leipzig Gewandhaus Orchester. Im Gegenzug in der Kategorie Die beste Kammermusikaufnahme (Repertoire des 19. Jahrhunderts) Gidon Kremer, der Cellist Giedre Dirvanauskaite und der Pianist Georgy Osokin wurden für ein Album nominiert, das Werke von Ludwig van Beethoven und Frederic Chopin einfängt (im Verlag erschienen). Stress Musik).

Der Lettische Radiochor wurde nicht nur für den Auftritt im oben erwähnten Marina Rebeka-Album nominiert Meiner Ansicht nach, sondern auch über das Musikalbum von Anton Bruckner Lateinische Motettenausgestellt von der Firma Ondine. Dieser Rekord für den Chor hat Nominierungen in den Kategorien gesichert Jahresensemble / Orchester ein Jährliche Chormusikaufnahme.

Maestro Andris Nelsons qualifiziert sich für Opus Klassik in zwei Kategorien – Dirigent des Jahres ein Aufnahme Symphonische Musik des Jahres (18./19. Jahrhundert Repertoire). So entstand die Einspielung der 2. und 8. Symphonie von Anton Bruckner unter der Leitung von Leipzig. Gewandhaus Orchester und herausgegeben von der Firma Deutsche Grammophon.

Das vierte Jahr Opus Klassik Die Preisverleihung findet am 10. Oktober im Berliner Konzerthaus statt. Sie fasst die Gewinner in 25 Kategorien zusammen. Die Gewinner werden durch eine Abstimmung einer neunköpfigen Expertenjury ermittelt.

Frühere Auszeichnung Opus Klassik war bekannt als Echo Klassik (1994–2017), aber nach den Skandalen im Zusammenhang mit Echo Als Empfänger von Kategorien für populäre Musik beschloss die klassische Musikindustrie, einen neuen Preis zu vergeben, um ihren Ruf zu schützen.

Informationen und Liste der Nominierten: www.opusklassik.de

Previous

Apple bringt nächstes Jahr neues iPad mit OLED-Bildschirm auf den Markt

Stybar hat das erste Rennen nach einer Herzoperation nach dem Sturz nicht beendet

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.