Libanesische Abgeordnete treffen sich zum ersten Mal seit der Explosion, US-Gesandter in Beirut

| |

BEIRUT (Reuters) – Libanesische Sicherheitskräfte waren am Donnerstag schwer in Beirut stationiert und hinderten die Demonstranten daran, ein Konferenzzentrum zu erreichen, in dem sich die Abgeordneten zum ersten Mal seit der katastrophalen Chemikalienexplosion in der vergangenen Woche trafen, bei der 172 Menschen ums Leben kamen.

Ein Sicherheitsbeamter bewacht den UNESCO-Palast, in dem das libanesische Parlament nach einer massiven Explosion in Beirut am 13. August 2020 voraussichtlich zusammentritt. REUTERS / Aziz Taher

Der hochrangige US-Beamte David Hale wird voraussichtlich am Donnerstag in Beirut die dringende Notwendigkeit von Finanz- und Governance-Reformen hervorheben, die endemische Korruption beenden und unter anderem Transparenz schaffen, sagte die US-Botschaft.

Bei der Explosion am 4. August in einem Lagerhaus, in dem hochexplosives Material im Hafen von Beirut gelagert wurde, wurden rund 6.000 Menschen verletzt, rund 300.000 Menschen ohne bewohnbare Wohnungen und zerstörte Teile der Stadt, die sich bereits in einer tiefen Finanzkrise befand.

Die Behörden sagen, dass die Explosion durch mehr als 2.000 Tonnen Ammoniumnitrat verursacht wurde, die jahrelang ohne Sicherheitsmaßnahmen gelagert wurden.

Die Straßen zum UNESCO-Palast am südlichen Rand der Hauptstadt, wo sich das Parlament während der COVID-19-Pandemie getroffen hat, wurden in Erwartung des Protests von Demonstranten, die wütend auf eine politische Elite sind, die sie für die Explosion verantwortlich machen, mit Metalltoren blockiert.

“Sie sind alle Kriminelle, sie haben diese Katastrophe, diese Explosion verursacht”, sagte Lina Boubess, 60, eine Demonstrantin, die versuchte, den UNESCO-Palast zu erreichen.

„Ist es nicht genug, dass sie unser Geld, unser Leben, unsere Träume und die Träume unserer Kinder gestohlen haben? Was müssen wir noch verlieren? Sie sind Kriminelle, alle bedeuten sie alle. “

Als zwei Autos mit getönten Scheiben durch eine der Barrikaden zum UNESCO-Palast fuhren, schlug eine kleine Gruppe von Demonstranten mit libanesischen Flaggen auf die Fahrzeuge ein.

Andere, die sich über den Gesetzgeber ärgerten, sagten, sie hätten sich in Erwartung der Sicherheitskette vom Gebäude ferngehalten.

Mehr als eine Woche nach der Explosion werden noch 30-40 Menschen vermisst.

Die Empörung über die Explosion hat zu Protesten geführt, bei denen Hunderte von Menschen bei Konfrontationen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten verletzt wurden. Die Regierung von Premierminister Hassan Diab ist Anfang dieser Woche zurückgetreten.

Die parlamentarische Sitzung begann mit einer Schweigeminute.

Auf der Tagesordnung steht eine Diskussion über den von der Regierung erklärten Ausnahmezustand, sagte eine hochrangige politische Quelle. Der Rücktritt von acht Abgeordneten, die nach der Explosion gekündigt haben, wird voraussichtlich ebenfalls bestätigt.

Aber Parlamentssprecher Nabih Berri, eine Säule der sektiererischen Elite, will auch “eine politische Botschaft vermitteln – dass das Parlament existiert – trotz all dieser Gespräche über vorgezogene Wahlen und den Rücktritt von Abgeordneten”, sagte die Quelle.

Humanitäre Hilfe ist eingegangen, aber das Ausland hat klargestellt, dass es keine Mittel bereitstellen wird, um den Libanon aus dem wirtschaftlichen Zusammenbruch herauszuholen, ohne Maßnahmen für lang geforderte Reformen zur Bekämpfung von Systemtransplantation, Verschwendung, Misswirtschaft und Nachlässigkeit zu ergreifen.

Die Behörden haben die Verluste auf 15 Milliarden US-Dollar geschätzt, eine Rechnung, die der Libanon nicht bezahlen kann: Er hat im März seine enormen Staatsschulden in Verzug gebracht und dabei kritisch niedrige Devisenreserven angeführt.

Die Gespräche der Regierung mit dem Internationalen Währungsfonds über eine Rettungsaktion waren ins Stocken geraten.

Politiker befinden sich in frühen Konsultationen über die Bildung eines neuen Kabinetts, ein komplizierter Prozess in einem Land, das von politischen Spaltungen geprägt ist und von einem sektiererischen System der Machtteilung regiert wird.

Die Regierung, die weiterhin als Hausmeister fungiert, kam im Januar mit Unterstützung von Parteien, darunter der schwer bewaffneten, vom Iran unterstützten schiitischen Gruppe Hisbollah, der mächtigsten Partei des Libanon, ins Amt. Zusammen mit ihren Verbündeten haben sie die Mehrheit der Sitze im Parlament.

Die Vereinigten Staaten verbieten die Hisbollah als terroristische Vereinigung.

US-Staatssekretär für politische Angelegenheiten Hale “wird die Bereitschaft Amerikas unterstreichen, jede Regierung zu unterstützen, die den Willen des Volkes widerspiegelt und sich wirklich für eine solche Reformagenda einsetzt und diese befolgt”, sagte die US-Botschaft.

Berichterstattung von Tom Perry und Issam Abdallah; Schreiben von Tom Perry, Redaktion von William Maclean

.

Previous

Thailändische Wissenschaftler fangen Fledermäuse, um den Ursprung des Virus zu verfolgen

Spice ist richtig, da indonesische Startups den Wert von Vanille – Agrarrohstoffen schätzen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.