Lisichansk verwandelt sich in Severodonetsk – Gaidai auf der Situation in der Stadt

“Mehr als 20 Menschen sind schwer verletzt: Ärzte aus dem ganzen Land retten jetzt das Leben von Menschen, die gerade versucht haben, die Wasservorräte aufzufüllen. So wurden gestern drei Einwohner von Lysychansk in die medizinischen Einrichtungen von Kramatorsk eingeliefert. Zwei Kinder , 14 und 15 Jahre alt, wurden zum Dnjepr gebracht, die am 27. Juni ebenfalls in der Schlange standen, um Wasser zu holen. Es gibt auch verwundete Fuchsbewohner in Lemberg. Viele Anwohner haben schwere Verletzungen”, sagte Gaidai.

Er stellte fest, dass die Besatzer vor nichts zurückschreckten.

“Einmal in Severodonetsk, als sie längere Zeit nicht weiter vordringen konnten, feuerten sie etwa 200 Granaten aus verschiedenen Waffentypen auf eine der Kreuzungen der Stadt und legten mehrere Häuser in Asche. Das ist der Preis der” russischen Welt “, – sagte Gaidai.

Ihm zufolge setzt die russische Armee jetzt ihre Offensive in Richtung Volcheyarovka – Verkhnekamenka fort und versucht, Lisichansk einzukreisen.

Solotarovka, Vovcharovka und Lisichansk wurden beschossen.

Gestern griff der Feind auch in Richtung der Umstrittenen an, die sich an der sehr administrativen Grenze der Regionen Luhansk und Donezk in der Nähe von Werchnekamenka befindet, musste sich jedoch zurückziehen.

Erinnern Sie sich daran kürzlich von Raketensystemen mit mehreren Starts Die russische Armee eröffnete das Feuer auf eine Gruppe von Anwohnern, die herausgekommen waren, um ihre Trinkwasservorräte aufzufüllen.

Lesen Sie dringende und wichtige Nachrichten über Russlands Krieg gegen die Ukraine auf dem Kanal RBC-Ukraine per Telegramm.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.