Live-Updates: Russlands Krieg in der Ukraine

Russlands Invasion in der Ukraine hat laut kürzlich freigegebenen US-Geheimdiensten den gesamten Seehandel in ukrainischen Häfen effektiv gestoppt, ein wichtiges Exportgut für die Ukraine abgeschnitten und eine globale Nahrungsmittelkrise riskiert.

In den Monaten seit dem Einmarsch Russlands im Februar hat es eine „effektive Blockade“ im nördlichen Drittel des Schwarzen Meeres errichtet, so ein US-Beamter, der CNN unter der Bedingung der Anonymität eine freigegebene Karte der Region zur Verfügung gestellt hat.

Die Karte analysiert die Dichte von Schiffen, die vor und nach Beginn des Konflikts in ukrainische Häfen ein- und auslaufen, und zeigt einen fast vollständigen Rückgang des Handelsverkehrs zu Häfen im Schwarzen Meer und im Asowschen Meer nach Beginn der Invasion . Eine dritte Karte bietet eine aktuelle Visualisierung der Dichte russischer Marineschiffe, die sich im Schwarzen Meer vor der Küste der Ukraine angesammelt haben, und hebt „Brutstätten der Aktivität“ hervor, so der US-Beamte.

„Die Auswirkungen des russischen Vorgehens dürfen nicht unterschätzt werden, da die Seeexporte der Ukraine für die globale Ernährungssicherheit von entscheidender Bedeutung sind“, sagte der US-Beamte und wiederholte damit die allgemeine Einschätzung westlicher Analysten und Regierungsbeamter.

Die Ukraine liefert etwa 10 % der weltweiten Weizenexporte, stellte der Beamte fest, von denen die überwiegende Mehrheit das Land von den Häfen am Schwarzen Meer verlässt.

Etwas Kontext: Vor dem Krieg, Die Ukraine war nach Angaben des US-Außenministeriums der viertgrößte Mais- und der fünftgrößte Weizenexporteur der Welt. Fast 30 % des weltweiten Weizenhandels kamen allein aus Russland und der Ukraine.

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen was zur Bekämpfung der globalen Ernährungsunsicherheit beiträgt kauft jedes Jahr etwa die Hälfte seines Weizens aus der Ukraine und warnt vor schlimmen Folgen, wenn ukrainische Häfen nicht geöffnet werden.

siehe auch  Smiley: Lastkahn bewaffnet mit einer teuflischen Waffe | Smiley Anders

Letzte Woche berichtete CNN, dass die USA und ihre Verbündeten angesichts der Besorgnis über die globale Nahrungsmittelversorgung Gespräche darüber führen, wie sichere Routen für den Transport von Getreide aus der Ukraine entwickelt werden können. Neue Satellitenbilder, die am Montag von CNN gemeldet wurden, scheinen ukrainische Behauptungen zu untermauern, dass Russland auch Getreidevorräte stiehlt, die in Handelshäfen brachliegen.

Seit Beginn des Konflikts habe Russland den Handelsverkehr eingeschüchtert, gelegentlich die sichere Durchfahrt durch die Straße von Kertsch in die Ukraine behindert und vor allem Kriegsschiffe vor der ukrainischen Küste stationiert und ukrainische Häfen geplündert, sagte der US-Beamte.

Alex Marquardt von CNN hat zu diesem Beitrag beigetragen

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.