Lockdown 4.0: Staaten, die frei sind, um Zonen zu reparieren, erleichtern den Alltag | India News

| |

NEU-DELHI: Bei der bislang bedeutendsten Lockerung der nationalen Sperrung gab das Zentrum den Staaten neben eigenständigen Geschäften erheblichen Spielraum bei der Wiedereröffnung von Marktplätzen, ermöglichte innerstaatliche und zwischenstaatliche Personenkraftwagen- und Busreisen und beseitigte die 33% Personalbeschränkung für Unternehmen, um die Wirtschaft zu stärken.
Die Lockerung der Regeln erfolgte sogar, als die nationale Sperrung bis zum 31. Mai verlängert wurde. Die Aktivitäten, die ausdrücklich verboten bleiben, sind nationale und internationale Passagierflüge, U-Bahn-Dienste, Hotels und Restaurants in Restaurants, Einkaufszentren, Bildungseinrichtungen und großen öffentlichen Versammlungen , einschließlich religiöser Gemeinden, unabhängig von Zonen. Abgesehen von diesen Aktivitäten gibt es nur wenige Bars für andere Dienstleistungen und Unternehmen, auch wenn von den Staaten erwartet wird, dass sie weiterhin soziale Distanzierungsnormen durchsetzen.

Selbst bei der Ausweisung von Zonen durften die Staaten Listen mit roten, orangefarbenen und grünen Zonen erstellen, obwohl dies den detaillierten Richtlinien des Zentrums entsprach. Der Samstagsbeschluss des Innenministeriums machte deutlich, dass mehrere Anfragen der Staaten, die Spielraum für die Organisation wirtschaftlicher Aktivitäten suchten, angenommen wurden. Zwischenstaatliche Busreisen bedürfen der Zustimmung der betroffenen Staaten, was keine Hürde darstellt, da viele bereit sind, dies zuzulassen.
Abgesehen von der Übertragung von Befugnissen an die Staaten und UTs zur Abgrenzung von Zonen ermöglichen die Richtlinien ihnen auch zu entscheiden, inwieweit sie die vom MHA in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich zugelassenen Aktivitäten regeln möchten. Staaten können die Regeln verschärfen, aber die Richtlinien nicht verwässern.
Neu-Delhi: In der bislang bedeutendsten Lockerung der nationalen Sperrung gab das Zentrum den Staaten neben eigenständigen Geschäften erheblichen Spielraum bei der Wiedereröffnung von Marktplätzen, ermöglichte innerstaatliche und zwischenstaatliche Personenkraftwagen- und Busreisen und beseitigte die 33% Personalbeschränkung für Unternehmen, um die Wirtschaft zu stärken.
Die Lockerung der Regeln erfolgte sogar, als die nationale Sperrung bis zum 31. Mai verlängert wurde. Die Aktivitäten, die ausdrücklich verboten bleiben, sind nationale und internationale Passagierflüge, U-Bahn-Dienste, Hotels und Restaurants in Restaurants, Einkaufszentren, Bildungseinrichtungen und großen öffentlichen Versammlungen , einschließlich religiöser Gemeinden, unabhängig von Zonen. Abgesehen von diesen Aktivitäten gibt es nur wenige Bars für andere Dienstleistungen und Unternehmen, auch wenn von den Staaten erwartet wird, dass sie weiterhin soziale Distanzierungsnormen durchsetzen.
Selbst bei der Ausweisung von Zonen durften die Staaten Listen mit roten, orangefarbenen und grünen Zonen erstellen, obwohl dies den detaillierten Richtlinien des Zentrums entsprach. Der Samstagsbeschluss des Innenministeriums machte deutlich, dass mehrere Anfragen der Staaten, die Spielraum für die Organisation wirtschaftlicher Aktivitäten suchten, angenommen wurden. Zwischenstaatliche Busreisen bedürfen der Zustimmung der betroffenen Staaten, was keine Hürde darstellt, da viele bereit sind, dies zuzulassen.
Abgesehen von der Übertragung von Befugnissen an die Staaten und UTs zur Abgrenzung von Zonen ermöglichen die Richtlinien ihnen auch zu entscheiden, inwieweit sie die vom MHA in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich zugelassenen Aktivitäten regeln möchten. Staaten können die Regeln verschärfen, aber die Richtlinien nicht verwässern.

.

Previous

Cody Walker, der Star von South Sydney Rabbitohs, berichtet von Erpressungen wegen eines Kampfvideos

Die dauerhafte Romantik und der ewige Einfluss der Seidenstraße

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.