Londoner Sky Pool: Anwohner sagen, dass das Schwimmbad geschlossen werden sollte, weil es zu teuer zum Heizen ist

| |

Wütende Anwohner fordern die Schließung des weltweit ersten schwimmenden Pools, der sich zwischen zwei Türmen in 35 Metern Höhe erstreckt.

Wütende Anwohner wollen, dass der weltweit erste schwimmende Pool den ganzen Winter über geschlossen bleibt, weil seine Beheizung über 270.000 US-Dollar kostet.

Trotzdem ist es immer noch kalt zum Schwimmen, haben sich einige beschwert.

„Wir schlagen gerade den Himmel“, sagte ein Mieter. Die Sonne.

Andere haben sich darüber beschwert, dass jedes Schwimmen effektiv mehr als 150 US-Dollar kostet.

Für die Bewohner des mondänen Embassy Gardens-Viertels im Londoner Stadtteil Nine Elms am Südufer der Themse ist der sogenannte „Sky Pool“ eine Ressourcenverschwendung.

Das Schwimmbad ist das erste „schwimmende“ Becken der Welt und erstreckt sich zwischen zwei separaten Wolkenkratzern. Er hat einen gläsernen, durchsichtigen Boden, ist 25 Meter lang und ermöglicht das Schwimmen in 35 Metern Höhe.

Anwohner und Social-Media-Nutzer waren verrückt nach dem einzigartigen Pool, wobei einige von der Idee erschrocken waren, während andere sich für das Luxuserlebnis begeisterten.

Jetzt fordern die Anwohner jedoch, dass der Pool im Winter geschlossen wird, obwohl der Wohnblock ihn als ganzjährigen Vorteil bewirbt.

Der Vorzeigepool soll im Winter zu kalt sein, obwohl die Beheizung 830 Dollar pro Tag kostet.

Der Pool soll auch nachts umschlossen sein, um Wärme einzufangen, aber die Abdeckung ist angeblich kaputt.

Jetzt wollen die Bewohner des Komplexes, in dem Wohnungen bis zu 8,3 Millionen US-Dollar kosten, ihn schließen, um die jährlichen Heizkosten von 304.000 US-Dollar zu sparen.

Ein Paar, das in der Siedlung lebt, erzählte Die Sonne: „Im Moment ist es zu kalt, um es zu benutzen, daher scheint es verrückt, dass wir immer noch bezahlen müssen, um es zu heizen.

„Wenn es 830 Dollar pro Tag ist und höchstens fünf Leute es benutzen, sind das 166 Dollar pro Schwimmen. Das scheint kaum ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu sein.“

Obwohl es auch einen separaten Pool gibt, bezahlen die Bewohner die Rechnung mit Servicegebühren von bis zu 16.668 US-Dollar pro Jahr für eine Zwei-Bett-Wohnung.

Bei seiner nächsten Sitzung soll der Anwohnerverband darauf drängen, den Sky Pool im Winter zu schließen.

Ein Bewohner sagte: „Wir sind wütend. Die Außentemperatur ist offensichtlich gesunken, aber der Sky Pool ist weiterhin für Anwohner geöffnet und derzeit nicht überdacht. Wir heizen im Grunde den Himmel auf.“

Die Schwimmer wurden Ende Mai dieses Jahres im Skypool gesehen, wo die Durchschnittstemperaturen 18 Grad Celsius betrugen.

Jeder, der mutig genug ist, den Sprung zu wagen, hätte vom 10. Stock einen ungestörten Blick auf den Boden und einige der besten Aussichten in der Hauptstadt.

Der Pool wurde dreifach-0 Meilen von Colorado in den USA verschifft und fasst 400 Tonnen Wasser.

Leider ist das neuartige Schwimmbad nicht jedermanns Sache, und einige Twitter-Nutzer bemerkten, dass sie sich beim bloßen Anschauen mulmig fühlten.

„Mein Kater setzt ein und der Gedanke, in einem Sky-Pool zu schwimmen, lässt mir den Magen umfallen“, sagte einer.

Ein anderer schrieb: „Es ist noch nicht einmal 6 Uhr morgens und ich habe den Albtraum von heute Nacht schon fertig eingerichtet!“

Und einer twitterte: „Dies ist absolut nur eine Szene aus der Eröffnung eines Katastrophenfilms über Erdbeben, oder?“

Diese Geschichte wurde ursprünglich von The Sun gemeldet und mit Genehmigung reproduziert.

.

Previous

Link zur Bekanntgabe der Endergebnisse der CPNS-Auswahl des Religionsministeriums 2021 auf kemenag.go.id Alle Seiten

Der Nintendo Switch eShop ist wie auch die Weihnachtstradition geschlossen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.